-31%
20

68,90€ 99,95€

256GB Poppstar USB 3.0 Stick

04.10.2014
von: meinpaket.de

Dank dem neuen Gutschein nochmal günstiger: Spontan weiß ich zwar nicht, ob wirklich Interesse an einem 256GB großen USB-Stick besteht, aber der Preis ist auf jeden Fall sehr gut (vergleichbare ab 120€) und vielleicht war ja jemand genau nach solch einer Lösung auf der Suche: Bei MeinPaket könnt ihr heute wieder für knapp 70€ zuschlagen mit dem Gutscheincode „GLAMOUR„:

• Schreiben: bis zu 37 MB/s
• Lesen: bis zu 105 MB/s
• Artikelzustand: Neu
• Kapazität: 256 GB
• Schnittstelle: USB 3.0
• BULK-Verpackung

Die kleineren Varianten (32GB und 64GB) hatten wir ja schon öfters hier und waren bisher immer sehr beliebt. Auch die Geschwindigkeiten gehen auf jeden Fall in Ordnung, wobei es für den großen leider noch keine Bewertungen gibt. Als Backup ist er im Vergleich zu HDDs zwar zu teuer, aber für diejenigen, die viele Daten möglichst immer dabei haben wollen, sicherlich eine interessante Alternative – zum Beispiel im Urlaub oder für Geschäftsreisen. Viele der Amazon-Kunden betreiben ihn außerdem direkt am TV für Aufnahmen

Turanboy (Gast)

04.04.2014, 11:52
Antworten

für die Größe zu lahm zugar viel zu lahm

trader (Gast)

04.04.2014, 12:38
Antworten

für usb 3.0 viel zu langsam. nicht empfehlenswert. Lieber mehr Geld ausgeben und fast bis zu 3 fache Geschwindigkeit (schreiben) bekommen.

Profilbild Mr X

04.04.2014, 12:49
Antworten

90% der USB 3 Sticks benutzen die Schnittstelle nur fürs Marketing und gehen nicht mal an die Grenze von USB 2.

Profilbild sedi

04.04.2014, 15:19
Antworten

Was nutzt denn die (theoretischen) Grenzen von USB 2.0 (480Mbit/s) und USB 3.0 (4Gbit/s) aus?? Klar gibt es schnellere USB 3.0 Sticks mit über 100 Mbit/s schreibend.Die kosten aber in der 256GB Version nicht nur etwas mehr,sondern gerne das doppelte!

Profilbild bibo007

04.04.2014, 19:29
Antworten

Beim Lesen ist er schneller als 2.0 Standard! Bei mir sind 840Mbit schneller als Standard USB2.0!

Profilbild bibo007

04.04.2014, 19:33
Antworten

Und der hier hat 296Mbit beim schreiben.

Profilbild Lux

10.06.2014, 13:50
Antworten

Das wäre in Verbindung mit einem RaspberryPi interessant als Offsite-Backup. Da braucht man eh keine hohen Schreibraten.

Stellt man einfach bei Verwandten/Bekannten in den Keller / zum Router und sichert seine wichtigen Daten übers Internet auf den Stick.

ich (Gast)

10.06.2014, 15:51
Antworten

ich kann das gejammer über USB 3.0 und „langsamen“ stick nicht verstehen.. ein auto was nur 100km/h schafft darf doch auch auf die Autobahn obwohl man da viel schneller fahren könnte…
Ist doch schön das er USB 3.0 hat, sonst wäre das der Flaschenhals.. irgendwo muss er nunmal 😉 außerdem ist die lesegeschwindigkeit ja über der von usb2.0 wie schon festgestellt 😉

Profilbild DrDimes

10.06.2014, 17:03
Antworten

@ Mr X usb 3.0 hat was mit der Schnittstelle zu tun und die Schreibgeschwindigkeit was mit dem verbauten Speicher. Es ist kein Marketing gag wenn die Produktion auf Usb 3.0 ausgebaut ist und usb2.0 eher Restbestände sind.

Profilbild hgm1959

09.07.2014, 12:43
Antworten

Habe einen solchen Stick beim letzen Angebot gekauft und bin sehr zufrieden. Er steckt in einer FB7390 und stellt Musik und Hörbücher im Netz zur Verfügung. Außerdem mache ich darauf ein Backup meiner „Eigenen Dateien und Bilder“ und dafür ist er sogar viel zu schnell 😉 Also der limitierende Faktor ist die FritzBox.

Chrischi (Gast)

09.07.2014, 15:30
Antworten

also bitte, nur weil der 256gb hat, heißt das noch lange nicht, das man dort nur 200gb große daten auf einmal draufspielt. Das ding ist so schnell wie eine druchschnitts festplatte, das sollte mehr als reichen. Was für komische kommentare manche hier echt machen^^

Profilbild Daryl Dixon

09.07.2014, 19:18
Antworten

find ich auch! Heutzutage geht es nur noch um Zahlen und Fakten! Man sollte sich hinterfragen für was man ein Produkt braucht und ob der Aufpreis im Gegensatz zu den meisten Produkten, die einen locker genügen, einen wert ist! Man denkt zwar immer man braucht das Beste, aber man merkt schnell, dass es eig nicht nötig war.

Profilbild Ichbins

03.10.2014, 10:41
Antworten

als Backup zwar teurer wie eine Festplatte, dafür bleiben die Daten noch erhalten wenn das Teil mal hinfällt

lala23 (Gast)

03.10.2014, 11:33
Antworten

@daryl dixon

In vielen Fällen hast Du sicher recht – in diesem Fall könnten allerdings eher die 256GB die technischen Daten sein, die man eigentlich nicht braucht. Ob man ein riesiges Backup starten will und darauf nicht Tage warten möchte (bei kleinen Datein sinkt die Geschwindigkeit bei diesem Stick nochmal enorm) oder wenn man mal eben eine Reihe Videos übespielen möchte: Geschwindigkeit ist bei großen USB Sticks in den allermeisten Fällen wichtig. Und wer immer nur mal einzelne Dateien mittlerer Größe kopiert, der braucht normalerweise keine 256 GB.

roman (Gast)

03.10.2014, 11:50
Antworten

also ich habe bei amazon einen 128 mit über 100 Mb schreibgeschwindigkeit für 39 bekommen

Kim (Gast)

03.10.2014, 12:02
Antworten

@All Ich höre immer nur gut/Mist, teuer/billig, schnell/langsam. Fakt ist das sollche günstigen Sticks im ersten Augenblick ja auch „meistens“ top sind und auch bei wenigen nach Monaten immer noch top. Aber bei genauso vielen ist das Gejammer nach 1Woche, 1Monat groß, dass der Stick auf einmal langsam wird, oder nicht mehr mountbar ist, oder, oder. Aber wer Riesen Speicher für nur kurze Zeit benötigt sollte zugreifen. Alle anderen sollten sich bewusst sein, Dass ein defekt (bei extrem billig gesetzten sticks) nunmal kommen kann und meistens kommen wird.

Janosch (Gast)

04.10.2014, 11:38
Antworten

mein poopstar 32gb 3.0 war nach 26monaten nicht mehr mountbar… brauche ich nicht… lieber paar euro mehr.. my 2ct

lala23 (Gast)

04.10.2014, 14:41
Antworten

na ja, mein sehr teurer Sandisc Cruzer extreme ist zwar erheblich schneller als dieser hier, war aber nach einem halben Jahr nicht mehr mountbar. mein Poppstar mit 32 GByte hält hingegen nach zwei jahren immer noch. Aber tendenziell mag es vielleicht stimmen, dass die bekannten Marken seltener ausfallen.

yusuf (Gast)

04.10.2014, 14:55
Antworten

für den preis kann man sich ganz sicher usb 3.0 festplatte mit 1tb kaufen..

Ich (Gast)

04.10.2014, 19:49
Antworten

Ja, pack die mal zb am Schlüssel in die Hosentasche ^. ^

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)