-50%
30

19,95€ 40,00€

5x XQ-Lite LEDs – 7W / 470lm

10.10.2014
von: meinpaket.de

Ebenfalls wieder da: D-Living bietet bei MeinPaket mal wieder günstige LED-Lampen der Marke XQ-Lite an. Dieses Mal bekommt ihr jeweils fünf Stück der Lampen für nur 19,95€ inklusive Versand oder gleich zeh Stück für 29,90€, was effektiv natürlich noch besser wäre. Im Preisvergleich muss man mit ca. 8€ pro Leuchte rechnen – die Ersparnis ist also schon sehr ordentlich:

• Sockel: E27 Standard
• Leistung der LED: 7W
• Entspricht ca. 40W
• Lichtstrom: 470 lm
• Farbtemperatur: 3000K
• Lebensdauer: ca. 25000h
• Energie-Effizienzklasse: A
• Farbwiedergabe Ra: >80
• Abstrahlwinkel: 125°
• Farbe: Warmweiß

Richtige Bewerungen kann ich Euch leider keine anbieten, aber die vermutlich baugleichen „LightingEver“ bekommen im Schnitt sehr gute 4,5 bis 5 Sterne bei Amazon. Diese haben dann zwar etwas bessere Werte, sind aber auch doppelt so teuer. Hier dürfte man also auf jeden Fall einen TopDeal machen 🙂

Profilbild Het000

26.02.2014, 10:59
Antworten

Hallo zusammen, ich habe drei der LightingEver auf Amazon gekauft http://www.amazon.de/gp/product/B008WHBDQI/ref=wms_ohs_product?ie=UTF8&psc=1 und bin super zufrieden! Das Licht ist sehr schön warm und der massive Alu-Kühlkörper kann die Wärme der LEDs gut abführen. Ich habe mit einem Infrarot Thermometer gestern eine Temperatur von 71°C am Kühlkörper gemessen (gleichmäßig über den ganzen Alukörper verteilt) – er tut seinen Job also ziemlich gut. Man bedenke, dass nur die „Halbkugel“ leuchtet, also wenig Licht in den Lampenschirm abgestrahlt wird. Für mich eine sehr gute Lampe; schade das ich jetzt schon versorgt bin 😉 Grüße Het000

Profilbild Stefan1987

28.04.2014, 10:40
Antworten

@Het000

Wow, dachte nicht das LED 71℃ warm wird. Dachte immer, die hätten so einen hohen Wirkungsgrad, dass es die Birne kaum erwärmt.

Danke für ihre ausführliche Erfahrung!

whiteman (Gast)

28.04.2014, 12:13
Antworten

danke für den tipp mit lightingever, die kannte ich noch nicht!
ich mag die bulbs überhaupt nicht, da ich zumeist nur „komplett abstrahlende“ lampen habe (kugeln etc.) und da kommen die bulbs durch den niedrigen abstrahlwinkel überhaupt nicht gut.
sind eher was für eine beleuchtung von oben und dann auch eher wenn man eine spot-beleuchtung wünscht.
von lightingever gibt’s auch größere abstrahlwinkel oder sogar – bisher noch nie gesehen – leds im alten glühbirn-design mit entsprechend großem abstrahlwinkel.

Chrischi (Gast)

28.04.2014, 17:17
Antworten

70° ist viel? Ihr wisst schon, dass das Licht einer normalen Glühbirne durch einen Wolframdraht der zum Glühen gebracht wird, erzeugt wird? So ein Glühender draht hat temperaturen die auf einet ganz anderen Skala zu messen sind, als etwas wo man 70°C mit ermisst. LEDs haben im vergleich zu anderen Lichtquellen einen super Wirkungsgrad.

Profilbild the Tabulator

30.04.2014, 00:04
Antworten

Die led leiste von 10w über meinem aquarium wird definitiv keine 70 grad heiß. Wirkungsgrad hin oder her…

Profilbild andreas6652003

23.09.2014, 10:59
Antworten

470 lumen reichen gerade mal fuer ne kleine Abstellkammer 😉

Ba.eng (Gast)

23.09.2014, 11:39
Antworten

Die 70°C sind wohl auf die Drosselverluste von der Netzspannung zurück zuführen. 12 Volt Leds werden daher auch sogut wie garnicht warm, aber das Trafo das die Spannung von 230V runter transformiert. Also 7 Watt Leds für 5€/Stck ist super!

Saleman (Gast)

23.09.2014, 12:40
Antworten

470 lumen sind echt zu wenig.angenehm finde ich ab 700 aufwärts

Profilbild Static

23.09.2014, 12:51
Antworten

Hat schon jemand Erfahrungen mit den XQ-Lite gemacht und kann berichten?

Profilbild Hoerbi

23.09.2014, 13:29
Antworten

Wer an LED Lampen interessiert ist, sollte sich mal bei http://www.banggood.com umsehen. Dort gibt es fast alles an LED Lampen zu topp Preisen.

Nur ein Beispiel:

http://m.banggood.com/E27-5W-Warm-White-30-SMD3014-LED-Light-Ball-Bulbs-Lamp-165-230V-p-906377.html

Einziger Nachteil: Lieferzeit ca. 3 Wochen. ….

Ich habe dort bereits über 30 LED’s gekauft und bin super zufrieden.

Profilbild Christiangessert

23.09.2014, 14:40
Antworten

gekauft, lange darauf gewartet

st (Gast)

23.09.2014, 22:29
Antworten

habe vor 4 monaten 8 Stück gekauft. mittlerweile sind 3 davon ausgefallen.

Profilbild sedi

24.09.2014, 00:18
Antworten

Das LEDs so einen guten Wirkungsgrad haben,stimmt nicht.Sie brauchen zwar wesentlich weniger Energie für die Lichterzeugung,wandeln aber trotzdem 70-80 % der eingesetzten Energie in Wärme um. Die wird aber nicht zusammen mit dem Licht abgestrahlt sondern entsteht hinter der LED dort,wo sie aufgelötet ist.Die kann dort locker 120 und mehr Grad erreichen.Der LED macht die anfallende Hitze nicht viel aus,wohl aber der in der Lampe befindlichen Elektronik.Deshalb ist gerade bei dieser Technik eine gute Hitzeabfuhr und Verteilung wichtig.Besonders in den doch kleinen LED Lampen für verschiedene Fassungen.

Profilbild Hoerbi

24.09.2014, 09:15
Antworten

@sedi: interessant was du schreibst.

Profilbild Hoerbi

24.09.2014, 09:38
Antworten

Zur Sache: Bei normalen Birnen ist es so, dass ca 80% der Energie in Wärme und nicht in Licht verwendet werden. Und das soll bei Led’s auch so sein?

Ich könnte dir jetzt etliche Links schicken wo man sieht dass dies nicht so ist.

Aber schicke DU doch mal nen Link.

Aber es geht viel einfacher! Steckt mal ne normale 40 Watt Glühbirne in eine Lampe und lasst sie 5 Minuten an. Dann eine adäquate 6 Watt Led Birne zeitgleich auch in eine Lampe.

Und dann holt mal die Birnen mit den Fingern raus … VORSICHT! BEIM rausdrehen der normalen Birne werdet Ihr Euch die Finger VERBRENNEN! Die Led Birne ist dazu zwar warm, kann aber locker noch in der Hand gehalten werden.

Fazit: Eine LED verbrütet den Strom zu mind. 80% in Licht, eine normale Glühbirne verbütet davon 80% in Wärme.

Saleman (Gast)

10.10.2014, 11:22
Antworten

470lm sind mir fast ein wenig zu dunkel…aber wo es passt.2da passt es 🙂

Gessert (Gast)

10.10.2014, 13:01
Antworten

@sedi
interessant, danke für die Infos wusste ich so auch noch nicht 🙂
egal mein Haus ist jetzt zu 95 % mit led ausgerüstet und das recht günstig

Profilbild Bones

10.10.2014, 13:13
Antworten

Sind die dimmbar?

Thomas (Gast)

10.10.2014, 14:12
Antworten

@hoerbi, eine Glühlampe hat einen Wirkungsgrad von ca. 5%, die LED um die 20%. Beide werden also naturgemäß warm – die Glühlampe bei gleicher Lichtmenge erheblich wärmer. Die LED muss stark gekühlt werden, da die Lebensdauer durch Hitze, die bei ihrem Betrieb anfällt, verringert wird. Andere Leuchtmittel sind hitzebeständiger und kommen ohne Kühlkörper aus.

Profilbild Fuchs85

10.10.2014, 15:24
Antworten

@hoerbi

dreh mal im Betrieb eine Led raus. Bitte aber so, dass du dabei das hintere Teil der Led berührst.

Profilbild Dr Baldachin

10.10.2014, 15:46
Antworten

Guter Preis!!!

wenn die Dinger nur nicht so hässlich wären und der Abstrahlwinkel von 180 Grad passt auch nicht zu jeder lampe…

bobo (Gast)

10.10.2014, 18:11
Antworten

gerade 15 stück für 39 € mit 10 Euro Gutschein von MeinPaket bestellt.

2,66 pro Stück TOP

Danke MyTopDeals

G. Onny (Gast)

10.10.2014, 18:16
Antworten

Hallo zusammen. Hat sich eigentlich mal jemand darüber Gedanken gemacht weshalb es nur noch LED gibt, garantiert hat die Industrie daran interesse dem Verbraucher Energie einzusparen! Früher hat eine Glühbirne ca. 70cent gekostet und brannte ca. 2 Jahre, die LED kostet ca. 4- ? je nach Ausführung, angeblich 20000Std. Lebensdauer der LED!! Die Elektronik ist der Schwachpunkt. Geplante Obsoleszenz nennt man das! Zur Info komme aus der Lichtindustrie und die haben Glühbirnen gebaut die länger als 10000Std. brannten, also Lebensdauer runter. Zumal in der kälteren Jahreszeit die Glühbirne den Wohnraum mit erwärmte. Macht euch mal Gedanken darüber. TIPP ist auch so ein Ding! Schönes Wochenende.

Profilbild Hoerbi

10.10.2014, 18:17
Antworten

Nun ja: Zum Wirkungsgrad gibt es verschiedene Meinungen in den entsprechenden Internet Foren. OSRAM z.B. gibt an, eine Led Lampe mit 95% Wirkungsgrad entwickelt zu haben:

http://www.osram.de/osram_de/presse/pressemeldungen/_fachpresse/2014/osram-baut-effizienteste-led-lampe-der-welt/index.jsp

Aber mal zur Realität: Ich habe z.B. bei meiner WoZi-Deckenleuchte die 4x 40 Watt G9 gegen 4x 5 Watt G9 LED’s (Preis: 12.94 Euro für 4 Stück, pro „Birne“ 24 LED’s seitlich und nach vorne abstrahlend) gewechselt. Lichtstärke geschätzt jetzt ca. 20% weniger, was einem jedoch nach 2-3 Tagen gar nicht mehr großartig auffällt. Hätte ich 4x 7 Watt LED’s gekauft, wäre die effektive Lichtleistung sicherlich gleich wie bei 4x 40 Watt. Aber dann nur 28 statt 160 Watt Stromverbrauch.

Und was nicht vergessen werden sollte: Laut Osram.de beträgt die Lebensdauer einer herkömmlichen Glühbirne ca. 2000 Stunden, eine LED kann bis über 50000 Stunden „halten“.

Fazit: Mir ist die Diskussion über den Wirkungsgrad eigentlich egal. Fakt ist, dass man auf Dauer Geld spart.Wieviel kann man sich selbst per Stromkostenrechner ausrechnen.

Profilbild Hoerbi

10.10.2014, 18:27
Antworten

Noch besser da man die jährlichen Kosten erfährt:

http://www.stromverbrauchinfo.de/stromkostenrechner.php

Profilbild Hoerbi

10.10.2014, 19:29
Antworten

@ G.Onny: Wie bereits gesagt hålt eine normale Glühbirne lt. OSRAM.de ca. 2000 Stunden. Eine LED bis über 50000 Stunden.

Ich unterstelle mal das dies so stimmt.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe ergibt dies bei 6 Stunden Nutzungsdauer je Tag: Bei ner normalen Glühbirne bei 6 Stunden/Tag: Ca. 1 Jahr Lebensdauer. Bei ner LED bei 6 Stunden/Tag ca. 23 Jahre Lebensdauer.

LED Birnen gibt es nur ab 4,- Euro aufwärts? Dann gehe mal zu Banggod.com. Da gibt es LED’s für unter 2,- Euro Versandkosten frei.

Bei mir hst ne normale Glühbirne oft schon nach 6 Monaten schlapp gemacht. Meine erste LED hält mittlerweile bei ca. 6 Stunden täglich bereits 2,5 Jahre durch.

Wohnung erwärmen: Dafür sind herkömmliche Glühbirnen wohl das schlechteste Mittel. Ich kann es nicht bewerten. Ich denke aber dass sich ein 35 Quadratmeter Wohnzimmer durch den Gebrauch von rd. 3 Leuchten vielleicht mal um 0.5 Grad erwärmen würde, wenn überhaupt. Ob dies jemand dann auch bemerkt wage ich zu bezweifeln. In jedem Fall wäre es ein „teurer Spass“.

SteveRock (Gast)

10.10.2014, 23:40
Antworten

Lumen hin oder her… Aber 3000 K? Ich hab solche leider im Wohnzimmer in der Deckenleuchte hängen und das Licht ist mir persönlich eindeutig zu kalt(weiss).

Profilbild Hoerbi

11.10.2014, 18:42
Antworten

@SteveRock: Also ich habe im Wohnzimmer „Deckenleuchte“ auch 4×3000 Kelvin. Ich persönlich finde das dies eine gute Mischung von Helligkeit und Gemütlichkeit darstellt. Die alte Glühbirne hatte i.d.R. auch 2700 Kelvin. Also kein grosser Unterschied zu einer LED mit 3000 Kelvin.

http://m.tagesspiegel.de/wirtschaft/wegweiser-was-jetzt-zaehlt-sind-lumen-und-kelvin/7017268.html

Abhilfe könnte eine andere Leuchte schaffen, wo die LED’s nicht aus der Lampe heraus ragen, sondern innerhalb des getöhnten Glases sitzt. Da wird dann das Licht noch „weicher“. Denn eine LED unter 3000 Kelvin ist schwer zu finden.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)