Angebot
24
Post Thumbnail

50€ Gutschein für Griechenland-Flüge

16.04.2012
von: condor.de

Bei Condor gibt es gerade 50€ auf alle Flüge nach Griechenland mit dem Gutscheincode: gr122rcw1qxz8beq

Unter Umständen kann es sich auch lohnen, Hin- und Rückflug extra zu buchen und 2x den Gutschein zu verwenden

• nur 1 Gutschein pro Buchung einlösbar
• nur für Flüge nach Griechenland einlösbar
• begrenzter Gültigkeitszeitraum (gültig für alle Buchungen vom 16.04.2012, 10:00 Uhr, bis 30.04.2012, 09:00 Uhr, und Abflüge bis zum 31.08.2012), danach verfällt der Anspruch
• nur zur Verrechnung auf Condor Flüge (Condor Flugnummer DE)
• limitierte Gutscheinmenge (10.000 Gutscheine während der Laufzeit)

harko (Gast)

16.04.2012, 15:57
Antworten

wer will denn schon dahin?

Kön!g (Gast)

16.04.2012, 15:57
Antworten

Nur für Flüge NACH Griechenland!
Die wollen uns dort behalten und uns noch den letzten Euro aus der Tasche ziehen… 😉

Docci (Gast)

16.04.2012, 16:04
Antworten

Ohne Flax, ich las die Dealüberschrift und ich wusste schon welche Art der Diskussion mich hier erwarten wird…. und ich wurde nicht enttäuscht!

Andi (Gast)

16.04.2012, 16:07
Antworten

Nicht einen Cent ist das Wert.

Clean (Gast)

16.04.2012, 16:11
Antworten

@Docci

nur deswegen hab ich mir die Details angeschaut 😀

jo (Gast)

16.04.2012, 16:19
Antworten

nicht mal für umsonst 🙂

Markenname (Gast)

16.04.2012, 16:30
Antworten

Ich bin gerade von einer Woche Griechenland mit meiner Tochter zurück… Einer der schönsten Urlaube meines Lebens. Also ich find Griechenland super.

sunny (Gast)

16.04.2012, 16:46
Antworten

ok..kann ich nach vollziehen..wo direkt wart ihr zwei?

Berserker (Gast)

16.04.2012, 17:05
Antworten

Tessanol. (Halbinsel) ist zu empfehlen! Schönes Land, war 2x da, klasse Kultur!

Foschy (Gast)

16.04.2012, 17:15
Antworten

Hihi, Lufthansa unterstützt die Krötenwanderung.

stefan (Gast)

16.04.2012, 17:43
Antworten

jah.. man wird nie enttäuscht hier… 😀

lol (Gast)

16.04.2012, 17:56
Antworten

@Markenname

du nützt doch nur die situation aus gibs doch zu 🙂

!? (Gast)

16.04.2012, 18:13
Antworten

Die Kommentare hier sind zu 99% wie ein Unfall. Man will es sich eigentlich nicht ansehen….

Jacki (Gast)

16.04.2012, 18:21
Antworten

War voriges Jahr auf Rohdos im Urlaub,war wie immer in Griechenland sehr schön.

@I? (Gast)

16.04.2012, 18:41
Antworten

Die beste Beschreibung der Situation hier, die ich bisher gelesen habe.

P.S. Jaja, böse Griechen. Haben eine korrupte Regierung, die das normale Volk betrügt, die Reichen nicht besteuert und zum Eigennutz statt zum Wohl des Volkes regiert – selbst wenn das bedeutet, im internationalen Dialog zu betrügen (mit Hilfe von Goldman Sachs).
Kann uns in Deutschland ja zum Glück überhaupt nicht passieren :o)

Frank (Gast)

16.04.2012, 19:57
Antworten

lol ihr Honks, fahrt weiter zu dem Pack in Urlaub, früher war ich auch oft in Urlaub dort, aber bei den Protesten wieder mit der Hitlerkarikatur, NEIN DANKE……..

achso (Gast)

16.04.2012, 20:06
Antworten

„Frank“ ist Angela Merkel und sie fühlt sich persönlich von der sie darstellenden Karikatur angegriffen. Reagiert dabei allerdings mit beneidenswerter Contenance, wie sich an ihrer differenzierten Wortwahl gut erkennen lässt.

Man ist beeindruckt.

Tobi (Gast)

16.04.2012, 23:20
Antworten

Ich finde auch, dass man die zur Zeit nicht unbedingt unterstützen sollte. Nachdem wie die uns in einen Topf schmeißen und als Nazivolk darstellen… Find ich unter aller Sau !

@Tobi (Gast)

17.04.2012, 00:27
Antworten

„Nachdem wie die uns in einen Topf schmeißen und als Nazivolk darstellen“.
Genau, DIE GRIECHEN differenzieren ja gar nicht!!1!einself

Finde den Fehler :o)

Und mal ernsthaft: Der allergrößte Teil „der Griechen“ hat weitaus „Besseres“ zu tun als die Deutschen als Nazis oder sonstwie zu beschimpfen; der muss sich nämlich ums Überleben kümmern. In einem Land, in dem Universitäten teilweise oder komplett geschlossen werden, Löhne, Renten und ohnehin bereits nur spärlich vorhandene Sozialstandards gekürzt – wer kann, wandert aus (Brain Drain, anyone), wer nicht lebt in Armut, liegt Verwandten auf der Tasche (und entwickelt dadurch nicht selten eine Depression), wühlt im Müll, begeht Suizid.

Nicht wenige Griechen sind für einen kompletten Bankrott à la „lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“, nicht umsonst lässt die Staatsmacht seit Wochen die Ordnungskräfte auf das eigene Volk einknüppeln und die Arbeitslosenquote schießt ebenso in die Höhe wie die Selbstmordrate.

Ich finde es völlig daneben, auf ein Volk einzuknüppeln, was nun die Folgen jahrzehntelanger falscher Politik erleiden muss (klar, „die haben die ja gewählt“ – aber nicht alle und nicht dafür und mit Sicherheit auch nicht in vollem Wissen, was ihre Vertreter so treiben – oder weiß hier jeder, was CDU, SPD, GRÜNE, FDP usw. alles im Detail tun werden, wenn man sie wählt?).
Hat Sippenhaft (bzw. Nationalitätenhaft) eine Renaissance erfahren? Und wenn ja, welchen Nutzen, ganz rational gesehen, hat diese Einstellung abgesehen von eventuell einer kurzen Katharsis zweifelhafter Provenienz?

Stavros Normalgrieche hat eben nicht grundsätzlich extrem von Europa profitiert; nicht selten – insbesondere bei Leuten, die eher inlandsbezogen bzw. noch nicht/nicht mehr arbeiten – ist das Gegenteil der Fall: Mit der Euro-Einführung sind die Preise massiv gestiegen (in einem Agrarland wie Griechenland sind das locker mal 200% und mehr für Obst und Gemüse) und z.B. Lidl, den es dort auch gibt, verlangt in Griechenland sogar höhere Preise für die selbe Ware als in Deutschland. Den Schwachsinn mit dem angeblich höheren Urlaub haben zum Glück ja schon einige Zeitungen dargestellt.
Gerade ältere Leute stehen jetzt vor unglaublichen Problemen. Sofern nicht eine Familie als letztes Auffangnetz existiert, haben Frauen teilweise Renten unter 200 Euro. Sozialhilfe o.ä. gibt es in dauerhafter Form dort praktisch nicht und zusätzlich sind die Kassen ja, wie bekannt, leer.

Es ist verdammt einfach, sich 2000km davon entfernt und qua Pass „zu den Guten gehörend“ zurückzulehnen und die Leute als undankbare Pleitegriechen o.ä. zu beschimpfen. Ein bisschen Mitgefühl oder zumindest rationalität ist aber sicherlich sinnvoller.

Man muss ja nicht hinfahren, wenn man nicht will.

Diffamieren muss man die Leute aber auch nicht.

Hier noch ein bisschen Lesefutter für Interessierte:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/preissteigerungen-wie-lidl-in-griechenland-abkassiert/6458316.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,827618,00.html

http://www.stern.de/politik/ausland/selbstmord-eines-rentners-in-athen-engagiert-bis-in-den-tod-1813054.html

http://www.rp-online.de/politik/eu/griechenland-versinkt-im-elend-1.2701689

http://www.stern.de/politik/ausland/griechen-beschreiben-ihre-situation-ueberleben-in-der-krise-1808853.html

http://www.cicero.de/weltbuehne/euro-rettung-wie-sich-griechische-armut-auf-deutsch-anfuehlt/48445

Sorry, wollte eigentlich keinen ewig langen Text schreiben, aber einige der Kommentare scheinen keine bloße Trollerei zu sein, sondern ernst gemeint. Was das Ganze umso trauriger macht.

Big Mama (Gast)

17.04.2012, 00:34
Antworten

@ Tobi
das ist genau das gleiche wie jeder immer sagt die Griechen haben kein Geld die schaffen nichts. usw.
Griechenland hat den Weltkrieg Nr. 1 und Nr.2 nicht angefangen. Ach ja und unter uns wenn ein 3ter starten würde was glaubst du wie viele vom Land dazu bereit währen. Ein Sündenbock muß gefunden werden und dann kann man es durch den Kakao ziehen.

Nur mal an alle zum kapieren: Es wird im Moment Griechenland ohne Geld usw. beschuldigt und warum das ganze? Naja Griechenland ist reich an Erdöl vorkommen und diversen anderen Mineralien. Bald werden Verträge und andere geheimen Dinge unterzeichnet und das Land mit Geld Subventioniert und mit 14% Zinsen belastet und somit ist eine Unendliche Fortzahlung von Griechenland gewährleiatet. Weitere Staaten folgen und jetzt kommst du!

popo (Gast)

17.04.2012, 06:49
Antworten

was ist das für ein scheiss hier. bewertet die deals und macht kein scheiss polittalk draus, dafür gibts foren! zugemüllte kommentarfelder sind beschissen

pukki (Gast)

17.04.2012, 08:01
Antworten

… leider geil

Frank (Gast)

17.04.2012, 13:20
Antworten

Jo „ACHSO“ Ist mir schon klar das man dieses mit Contenance belächeln kann aber es nervt langsam nur noch, immer auf die Scheiße von vor fast 60 Jahren rum zu reiten. Denke die wenigsten von uns waren da schon auf der Welt.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)