-15%
8

499,00€ 585,00€

Acer H6510BD – 3D Beamer

30.11.2015
von: amazon.de

Mal wieder ein nettes Heimkino-Angebot: Bei Amazon gibt’s nur heute einen 3D FullHD Beamer von der Marke Acer. Der „H6510BD“ DLP-Beamer könnte für 499€ versandkostenfrei euch gehören (Preisvergleich: 585€) und bei den Kunden schneidet er ziemlich gut ab – wenn ihr also lieber Zuhause Filme schaut, statt ins Kino zu gehen, mal genauer hinsehen

Details:
Typ: DLP • Chips: 1x 0.65″ • Auflösung: Full HD (1920×1080) • Helligkeit: 3200/2560 ANSI Lumen (Standard/Eco) • Kontrast: 10000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 0.71-7.62m • Projektionsabstand: 1.00-9.80m • Lampenlebensdauer: 4000/6000/8000 Stunden (Standard/Eco/ExtremeEco) • Geräuschentwicklung: 33dB • Lens-Shift: ohne • Anschlüsse: 1x VGA In, 2x HDMI 1.4a (1x MHL-kompatibel), 1x Composite Video (RCA), 1x Klinke Audio In, 1x USB 2.0 • Stromverbrauch: 260W • Abmessungen (BxHxT): 314x93x223mm • Gewicht: 2.50kg • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (1x 2W) • Herstellergarantie: zwei Jahre

Acer H6510BD x

Vor einiger Zeit hatten wir bereits den „H6517BD“ vorgestellt. Die beiden Beamer unterscheiden sich alles in allem nur geringfügig in der Lumen-Zahl und im Design. 4,5 Sterne gibt’s bei Amazon u.a. für hohe Auflösung, 2 HDMI-Eingänge, den relativ leisen Lüfter und den energiesparenden Eco-Modus. Auf einen DVI-Eingang und auf Lens-Shift muss man hier leider verzichten. Hier noch mal ein übersichtliches Fazit:

+ Sehr kleines Gehäuse
+ Top Full HD und 3D Bild
+ Weißes, dezentes Design
+ Lange Lampen Lebensdauer
+ Fast kein Nachlaufen Lüfter
+ Stativgewinde an Unterseite
– Kein DVI-Eingang, nur HDMI
– Kein Lens-Shift an Board

Profilbild colorando

05.06.2015, 09:51
Antworten

Hatte mir den bestellt und war erstaunt dass kein Audio Out vorhanden ist. Wenn man also HDMI Geräte ohne extra Audioausgang anschließen möchte (z. B. Fire TV Stick) benötigt man zusätzlich einen HDMI Audio Splitter.

Profilbild Alan Harper

05.06.2015, 09:53
Antworten

Wofür braucht man denn überhaupt einen DVI Eingang?

Profilbild SGS

05.06.2015, 10:19
Antworten

@colorando: Wer einen Beamer nutzt, hat idR auch einen A/V-Receiver mit genügend HDMI-Eingängen. Dieser Teilt Bild und Ton dann entsprechend auf. Die Kombi Beamer + „altes“ Stereo-System ist eher unüblich.

@Jakes Vater: PC / Notebook. Geht aber meist auch per einfachem Kabeladapter DVI -> HDMI.

nuri (Gast)

18.06.2015, 23:09
Antworten

bestellt , mal gespannt man liest echt sehr viel positives

Sebi (Gast)

24.06.2015, 16:03
Antworten

Guter Beamer, würde persönlich aber defitiv auf ein horizontales und vertikales Lens Shift wert legen. Erleichtert die Montage die Erstjustage und späteres Nachstellen erheblich….

Profilbild vanillebaer

30.11.2015, 14:19
Antworten

Ich habe leider die beiden Cyberdeals mit dem Benq W1070+ verpasst und den Deal zum nachfolgemodel Benq W1110 habe ich nicht gefunden.

Kann jemand was zu diesem Modell sagen? Es ist zwar kein Lens shift dabei. Aber ansonsten sieht dieser hier für mich auch gut aus.

Aktuell besitzte ich einen Acer H5360BD (HD ready Beamer) und würde gerne Aufrüsten. Aber zu diesen Beamer hier habe ich noch nichts gelesen. Würde daher gerne den Vergleich zum W1070 kennen, welcher mit ca 220 Euro mehr in die Geldbörse geht.

Werner (Gast)

30.11.2015, 14:27
Antworten

Der Link ist falsch. Es ist nicht der 6510 sondern H6517BD.
Der 6510 ist der bessere Beamer. Beim 6510 hätte ich sofort zugeschlagen, da ich diesen schon zweimal verbaut habe.

Profilbild stefan

30.11.2015, 14:46
Antworten

Da hat Amazon wohl kurzerhand was geändert, aber ist das 6517 nicht sogar besser`?! Mehr Lumen

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)