-34%
34

79,99€ 121,00€

[Vorbei]

Amazon Echo Lautsprecher (1. Gen)

11.11.2017
von: amazon.de

Direkt bei Amazon bekommt ihr nur heute den Amazon Echo (1. Generation) für einen sehr guten Kurs von gerade mal 80€. Als Spezial Angebot habt ihr so zum zweiten Mal seit Einführung die Möglichkeit, den großen Lautsprecher günstiger zu bestellen und mal auszuprobieren. Einige haben ihn ja auch schon zu Hause, vielleicht finden sich ein paar Erfahrungen in den Kommentaren wieder…

• Stimmengesteuerter Amazon Echo
• Fernfeld-Spracherkennung: 7 Mikrofone
• Alexa lernt dazu und aktualisiert sich
• Auch als Bluetooth-Speaker nutzbar
• Mit 63-mm-Woofer für tiefe Bässe
• Benötigt einen Stromanschluss
Wer sich jetzt denkt: „Wozu brauch ich denn das?“, der kann sich gerne den verlinkten Spot ansehen, welcher in kurzer Zeit die meisten Funktionen der Amazon Echo Box erklärt. Ihr könnt darüber Musik hören, nach Bahnverbindungen fragen, Dinge bei Amazon bestellen und vieles mehr. Die Testberichte und Reviews über das Gerät fallen in der Regel sehr positiv aus. Man kann Alexa auch benutzen um sein Smarthome zu steuern und ihr einige Befehle geben wie zum Beispiel „Mach das Licht aus“. Einige sehr ausgiebige Tests findet ihr auf Amazon selbst, welche aber in der Regel zum gleichen Fazit kommen:

„Alexa macht Spaß und kann schon eine Menge. Die Spracherkennung ist auf gutem Niveau und erheblich besser als Siri zu Zeiten des iPhone 4s. Im Verleich: Unsere Android Handys haben monatelanges Sprachtraining durch uns absolviert und verstehen uns mit ok-Google etwas besser als Alexa und machen noch weniger Fehler. Bewerten kann ich hier aber nur die Hardware, weil eine Bewertung der Software schon morgen veraltet ist. Das Gesamtpaket ist stimmig. Die Akustik ist Top. Das WLAN ist Top. Einziges Manko ist der Stromverbrauch von 3,1W bei der großen Alexa.“

Profilbild Kitkat

24.02.2017, 12:11
Antworten

Kauft euch lieber den kleinen. Hab ich auch und ist super. Kostet 60 Euro und wenn ihr noch keine Boxen habt, kriegt man günstiger Bessere.

N BG (Gast)

24.02.2017, 12:19
Antworten

Kann ich bestätigen.
Lieber Lautsprecher und Echo Dot getrennt.
Die Echo hört eine nicht mehr gut ab einer Lautstärke sieben von zehn.

Profilbild ripmsrope710

24.02.2017, 12:26
Antworten

Hm, meine Erfahrungen ist genau anders herum.

Zudem ist die Energieeffizienz beim echo in always on Betrieb besser als bei dot + Lautsprecher (idr. Jedenfalls).

Ohne always on, finde ich das Nutzererlebnis wesentlich eingeschränkt

amazone (Gast)

24.02.2017, 12:29
Antworten

Der Echo hat für die Größe einen super Klang.

Profilbild Renoa

24.02.2017, 13:10
Antworten

Der große kann kein Stereo, kann seine Signale auch nicht an andere Systeme weitergegeben. Der kleine kann sowohl per Bluetooth als auch per Line seine Daten in Stereo ausgeben.

Profilbild Hoto

24.02.2017, 13:40
Antworten

@amazone du hast wahrscheinlich noch nix anderes gehört so in der Größenordnung oder?

Profilbild psychopunk

24.02.2017, 13:44
Antworten

Habe den großen, bin zufrieden. Sound ist auf dem Niveau des sonos play 1. Der Preis ist jedenfalls top.

Hornissentreiber (Gast)

24.02.2017, 14:41
Antworten

Irgendwie seltsam. Die Ausspionierten wehren sich nicht nur nicht gegen das Ausspioniert werden, sie bezahlen auch noch dafür und installieren sich das Zeug selbst Zuhause mitsamt Standleitung zur NSA. Das Ding ist wirklich der feuchte Traum aller Geheimdienste.

HaHoHe1892 (Gast)

24.02.2017, 15:04
Antworten

@Hornissentreiber: Meine Rede.

mrek (Gast)

24.02.2017, 15:12
Antworten

Jedes Smartphone übrigens auch, von daher: ruhig bleiben

Homeboy (Gast)

24.02.2017, 15:59
Antworten

@hornisse…weisst du denn genau wann an deinem Handy das Mirko oder die Kamera an ist…also bitte.

itom (Gast)

24.02.2017, 16:29
Antworten

Habe gerade im Podcast von teltarif gehört dass Alexa nichts sendet, außer man spricht sie direkt an.
Also sie sendet nix auch im eingeschalteten Modus außer du rufst dauernd Alexa Alexa Alexa …..

Profilbild samy2

24.02.2017, 18:13
Antworten

@itom:
Woher weißt du was sie sendet wenn sie sendet? Aufzeichnen kann sie ja vorher.

Profilbild ray73

24.02.2017, 19:28
Antworten

@samy2: @alle Echo und Echo Dot nehmen permanent auf und löschen auch sofort, bis das Aktivierungswort gesprochen wird(wie ein Pufferspeicher beim Streamen); sonst würde es ja auch nicht funktionieren…dann können wir wirklich nur hoffen, dass wirklich alles sofort gelöscht wird…

Profilbild melo

26.02.2017, 18:40
Antworten

Als Prime Kunde als einer der ersten gekauft. 3 Wochen später als Elektroschrott bewertet, denn zur Steuerung diverser vernetzter Geräte muss oder musste dann doch wieder das Smartphone genutzt werden. Vielleicht in 1 bis 2 Jahren bin ich wieder dabei. Bei mir nur noch der Party gag…

Profilbild Tubaman

05.04.2017, 10:49
Antworten

@Homeboy:
Nein, die Funktion dieses Gerätes ist es, standardmäßig alles, was die ganzen Mikrofone (ständig im Hintergrund) aufzeichnen ins Internet zu übertragen, damit es dort bei Amazon analysiert wird.
Ganz ehrlich, die Stasi hatte noch Mühe, in Wohnungen einzubrechen, um solche Geräte zu installieren. Und der Kunde hat sie „umsonst“ bekommen. Heute geben die Leute hunderte von Euros für Überwachungstechnik gegen sich selber aus.

Profilbild Jockel

05.04.2017, 11:14
Antworten

Diese Verschwörungs- und Abhörungstheorien sind einfach nur sinnfrei. Der Amazon Echo könnte selbst im schlimmsten Fall nur einen Bruchteil der Informationen liefern, welche man durch ein Smartphone bekommen kann. Wollt ihr jetzt jedem erzählen, daß ihr kein Smartphone benutzt?
Für mich ist der Echo ein Gerät, welches ein enormes Potential für die Zukunft hat.

john.k (Gast)

06.04.2017, 06:56
Antworten

Es sind immer wieder die gleichen, die keine Ahnung haben und dann Angst verbreiten. Aber wenn es um Gesetze geht die einen total überwachen, dann behaupten sie hätten ja nichts zu verbergen! Echo ist super kann sehr viel und lernt ständig dazu, auch Fehler werden verbessert, sofern man auch ein Feedback dazu abgibt! Ich kann nur positives berichten. War auch Beta Tester. Da kann kein Siri, Google Now, Cortana mithalten! Ist schneller, besser und zuverlässiger! Und man muss nicht ständig irgend eine Taste drücken um es zu aktivieren. Bis die genannten Assistenten reagieren, bekommt man von Echo schon die Antwort!

Profilbild kindle

07.08.2017, 18:25
Antworten

@psychopunk: niemals ist der Echo auf dem Niveau des Play 1. Der kommt ja noch nicht mal an den UE Boom heran. Also vielleicht sollte hier nicht so ein Unsinn geschrieben werden. Das glaubt ja womöglich noch jemand…
Zum Echo: an sich gutes Gerät, mir fehlt aber die Möglichkeit die Daten per Bluetooth/Aux an andere Lautsprecher zu schicken. Das kann ja der Echo Dot. Von daher würde ich auch eher den „Kleinen“ nehmen. Zukünftig ist ja auch eine Implementierung von Sonos geplant. Dann bekommt das System so richtig fahrt.

Koxxen (Gast)

07.08.2017, 18:48
Antworten

Echo kann das auch. Schauts mal nach. Gerade getestet mit der App.

Profilbild maximus

07.08.2017, 19:33
Antworten

…. also ich habe den Echo seit der ersten Stunde und konnte ihn von Anfang an per bluetooth mit meinem Onkyo av-receiver koppeln.

Die Moni (Gast)

19.08.2017, 23:11
Antworten

Wir haben Echo und Echo Dot. Ich finde den Echo wesentlich besser als den kleinen Dot.Ich wollte ein Internetradio für die Küche und habe für 44 Euro zugeschlagen. Unser Sohn bekam die Große für 99 Euro.
Der Klang der Großen ist viel besser und lauter. Ich finde das reicht völlig aus.

Der Dot ist viel leiser. Wenn ich die Musik lauter stelle, dann ist der Klang viel schlechter als bei dem Echo.
Für die Küche reicht es, aber wer viel Musik hört, der sollte liebe die Große nehmen oder den Dot an einer Anlage oder Boxen stöpseln.

Das die Große sich nicht per Bluetooth verbinden kann, stimmt aber glaub ich nicht.

Ich finde sogar, dass der kleine Dot etwas schlechter hört. Uns ist aufgefallen, dass wir sie manchmal oft ansprechen müssen damit sie reagiert.

Wenm die Musik lauter ist, dann hört sie wirklich nicht gut. Man muss sie echt anschreien. Aber soweit ich weiß gibt es eine Fernbedienung zu kaufen.

Ein weiterer Unterschied. Der Echo hat oben ein Rad mit das man die Lautstärke regeln kann. Der Dot nur zwei Knöpfe mit + und minus.

Marco_W (Gast)

16.10.2017, 08:49
Antworten

Habe auch den großen (aktuelle Generation) – auch bei der Amazon 99€ Aktion zugeschlagen.
Der Lautstärkering fehlt bei der zweiten Generation. Und ob der Sound wirklich besser ist, muss erst noch getestet werden. Auf dem Papier ist glaube ich der Woofer bei dem aktuellen sogar größer. Was ja nichts heisst, aber immerhin.

Wenn käme für mich wegen dem Lautstärkering und dem Smarthome Hub nur der Echo Plus in Frage. Aber da warte ich noch.

Aktuell bin ich mit dem hier „ge-dealten“ Gerät mehr als zufrieden. Nie war Musik hören einfacher.

Und ja, bei mir ist ein Teufel Bamster Pro schon seit längerem per BT gekoppelt und funktioniert einwandfrei. Hatte auch schon eine Bose Soundlink Mini II und eine JBL Charger +2 gekoppelt. Hat alles super geklappt.

Profilbild Flummi

16.10.2017, 08:53
Antworten

Das ist so ein Trend, der völlig an mir vorbei ziehen wird, da ich nicht wirklich einen Sinn in diesen Produkten sehe…

Marco_W (Gast)

16.10.2017, 10:35
Antworten

Korrektur meinerseits: Der Hochtöner soll größer sein bei der ersten Generation.

Echo alt: 50mm Hochtöner
Echo Plus: 20mm Hochtöner
Ehco neu: 16mm Hochtöner

Ob das ein Schreibfehler ist? Keine Ahnung. Deswegen warte ich mal die Tests zum Klang ab.

Kommentarbild von Marco_W

Profilbild mebo

11.11.2017, 12:03
Antworten

Der Preisverfall ist schon eine Frechheit…

Profilbild Karlchen

11.11.2017, 13:36
Antworten

Wer warten konnte bisher, freut sich. Zumal der alte wohl tendenziell den besseren Klang haben soll. Bin gespannt!

Mary_sa (Gast)

11.11.2017, 14:25
Antworten

Welcher Unterschied gibt es zwischen Echo plus und dieser Echo??

Profilbild Ernst

11.11.2017, 14:43
Antworten

Der schwarze scheint jetzt ausverkauft zu sein. Weiß ist aber noch da!

Profilbild Lumpy

11.11.2017, 16:44
Antworten

Der plus hat einen zigbee hub drin um manche smarte Geräte wie z. B. tradfri Lampen zu schalten

Profilbild andree4live

11.11.2017, 17:05
Antworten

@Hornissentreiber: aber Android Smartphone ist OK, was 😎😂

Profilbild Reno

11.11.2017, 17:12
Antworten

Wird mal langsam Zeit den DOT für 29 Euro rauszuhauen….59 ist ja nun wirklich mehr als lächerlich wenn der hier für 79 verkloppt wird und der Echo 2 schon für UVP 99 zu haben ist…

Profilbild Nachtfalke1

12.11.2017, 10:47
Antworten

@kitkat:
der Grosse kostet gerade 80€ der kleine 60€
was für Boxen bekomme ich für 20€ die besser klingen?
wenn ich 200€ ausgeben will…dann passt das mir viele besserem Klang…

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)