Gratis
34

[Android] Gratis: Enpass

12.01.2016
von: Google Play

Vermutlich nur heute (?) könnt ihr Euch mal wieder eine super nützliche Android-App kostenlos sichern bzw. genauer gesagt die Pro-Lizenz von Enpass – password manager gratis freischalten! Ladet Euch einfach kurz die App runter und aktiviert das Popup nach dem Start. Normalerweise würde die (Lifetime-)Lizenz 9,99$ kosten, für den PC ist sie immer kostenlos.

Beschreibung:
„Der sicherste und günstigste Passwort Manager. Enpass befreit Sie von der Notwendigkeit sich viele Passwörter und Daten zu merken. Es sichert all diese an einem Ort, sodass Sie jederzeit mit Ihrem Masterpasswort darauf zugreifen können, sowohl auf Computern als auch Smartphones. Enpass bietet Ihnen die Sicherheit starker und einzigartiger Passwörter für jeden Zugang und Sie müssen sich dennoch nur ein Passwort merken. Lesen Sie mehr auf http://www.enpass.io“

Unbenannt
Wie genau das Popup aussieht, könnt ihr bspw. auf Cashys Blog sehen. Wie geschrieben: Normalerweise fallen pro System (Android, iOS, WinPhone) jeweils 9,99$ an, für den PC ist es aber immer kostenlos. Und einmal aktiviert, bleibt die Freischaltung auch immer an euren Account gebunden... sollte man also auf jeden Fall mal kurz mitnehmen, auch wenn kein akuter Bedarf besteht 🙂

Empfehlt den Deal unbedingt an Freunde und Bekannte weiter – vermutlich gilt es wirklich nur heute! Und wenn ihr uns im Gegenzug kurz eine Bewertung im Play Store hinterlassen wollt, würden wir uns ebenfalls freuen. Danke dafür 🙂

Profilbild lalelu77

12.01.2016, 15:49
Antworten

Hat geklappt. Danke für den Tipp.

Profilbild kontor

12.01.2016, 15:50
Antworten

Wie sicher ist das?Nicht das es alle Passwörter sammelt und dann hat die Arschkarte. Ist das ein deutscher Server? Oder wo werden die Passwörter gespeichert?

Profilbild remingius

12.01.2016, 15:53
Antworten

wozu?
Es gibt doch keepass, das ist auch noch open source und auf allen Platformen kostenlos.

Domosas (Gast)

12.01.2016, 15:54
Antworten

Ich denke, dass ich mir die App mal downloade, sobald ich zu Hause bin!

Danke für den Tipp!:)

Profilbild Feuerwehrnotruf

12.01.2016, 16:06
Antworten

Ich nutze seit Jahren Roboform. Kostet zwar aber ist wirklich in alle Browser und OS integrierbar.

Profilbild Nicklas

12.01.2016, 16:11
Antworten

wer seine Passwörter einem anderen anvertraut und sich nachher schwarz ärgert, ist selber schuld.
solche Programme bringen einen schönen Komfort mit, birken aber auch ein sehr hohen Risikofaktor in sich.

Curon (Gast)

12.01.2016, 16:35
Antworten

also ich fahre Enpass vor zwei Wochen c.a. gekauft, da gab es das für 5,xx€ im Angebot. Komme von keepass und finde keepass bislang besser. Aber nee lass hat seit 2.30 glaube ich ein großes Problem und seither bekommen ( irgend ne Möglichkeit alle Passwörter auszulesen wenn es geöffnet ist, seither hoffe ich auf ein Update, evtl mal googeln)…
Zum Thema Sicherheit, erstellt euch zufällige Passwörter, dieses ergänzt ihr dann im Nachhinein immer noch um z
b. eurer Standart Passwort. Somit erkauft man sich zumindest etwas Zeit bei einem Hack etc erstmal alles wieder zu ändern und man kann erstmal nix damit anfangen….

Profilbild samy2

12.01.2016, 16:35
Antworten

Jupp. Nur bei keepass vertraut man sie keinem anderen an. Die App für Android hat nicht mal Rechte fürs Internet.

Curon (Gast)

12.01.2016, 16:36
Antworten

Blöde Rechtschreibkorrektur… Sorry

Albins4gear (Gast)

12.01.2016, 16:40
Antworten

da muss ich samy2 recht geben. diese App hätte nur noch den Pin meiner Sparkassen Karte verlangen brauchen, und schon wären die Hosen unten.
Ich machs wie mein Opi, alles auf ein Zettel den in Geldbeutel, und diesen einfach nicht verlieren.

Profilbild galaxys3ks

12.01.2016, 16:56
Antworten

Danke hat geklappt, prima App

Profilbild qdlaty

12.01.2016, 17:31
Antworten

:/ I’ll have to take a close look, what is being sent by this app to the server in India: rest.sinew.in
:/

Profilbild samy2

12.01.2016, 17:57
Antworten

@Curon

Was soll das für eine Lücke sein? Google zeigt mir nichts. Enpass braucht keine Lücke, denn es ist so offen wie ein Scheunentor. Verlangt Zugriff auf Kontakte, will Telefonieren können, Vollen Zugriff aufs Internet usw.

Frank (Gast)

12.01.2016, 18:18
Antworten

Keepass und sonst nix! Ist auch kostenlos und OpenSource

Jens (Gast)

12.01.2016, 18:35
Antworten

Welches keepass ist es denn, welches so gut sein soll?
Im playstore werden mir 3 angezeigt, von verschiedenen Entwicklern

Profilbild staatsnr2

12.01.2016, 18:43
Antworten

ich nutze Block. Gibts mit Linien oder ohne. Hab jahrelang Hirn genutzt aber da is der Speicher voll.

Profilbild ngc

12.01.2016, 19:11
Antworten

ein PW Manager mit Rechten?! Hat jemand deren Email? Ich würde denen gerne meine PW direkt senden…

Profilbild deluxess

12.01.2016, 19:22
Antworten

Hirn kann ich auch sehr empfehlen zumal man heutzutage selbst den pin bei der Bank ändern kann. z.B. Sparkasse. 3 verschiedene Passwörter für diverse Internetseiten sollten auch ausreichend sein. Unwichtig, mittel und wichtig. Speichern würde ich Passwörter höchstens in verschlüsselten 7zip Archiven. Sehr praktisch wenn man den Überblick über seine diversen Accounts nicht verlieren will ^^

Gast 2 (Gast)

12.01.2016, 19:59
Antworten

Curon (Gast)

12.01.2016, 20:19
Antworten

Passwörter für so was sensibles wie Banken die in meinen Kopf, der rest ist generiert + zusätzlichen Anhang aus dem Kopf.
Will man ordentlich lange, komplizierte und auch noch ständig wechselnde Passwörter haben braucht man leider schon fast so was wie ein passwortmanager. Zip geht auch aber die sind schnell geknackt und dann ist da auch alles in Klartext…

Profilbild olo_s

12.01.2016, 20:39
Antworten

Ich empfehle SafeinCloud

samy2 (Gast)

12.01.2016, 20:49
Antworten

@jens
KeePassDroid ist schon okay. Die andren beiden auch, die Offline-Variante von Keepass2Android ist genauso sicher wie KeePassDroid, hat aber mehr Funktionen. Die Version mit Internetzugriff nun das muss jeder selbst entscheiden.

Horst Uwe (Gast)

12.01.2016, 22:54
Antworten

Wie wäre es, wenn man sich sensible Daten Zuhause versteckt aufschreibt, anstatt sie irgendwo online hochzuladen?

Wer mit Verstand macht bitte so etwas?

Profilbild Freak2016

12.01.2016, 23:43
Antworten

Danke hat funktioniert.
Google Account erforderlich.

Mal sehen ob es besser iat als Kaspersky Manager, der momentan bzw. seit Monaten mit Firefox nicht funktioniert.

DerGast (Gast)

13.01.2016, 00:50
Antworten

Geballte Cybersecurity-Kompetenz am Start hier. Vielen Dank für die zahlreichen Warnungen, sonst wäre ich vermutlich auf dieses Phishing-Angebot reingefallen

Profilbild lila-choc

13.01.2016, 08:15
Antworten

Hat heute auch noch geklappt

User 0815 (Gast)

13.01.2016, 11:14
Antworten

nutze immer noch “OI Safe“ sieht etwas Oldschool aus, aber ist offline. kann man nicht aber auch das enpass nur lokal arbeiten lassen? dann muss man sich ja nicht über online aufregen.

Profilbild Slash666

13.01.2016, 11:44
Antworten

Die sync Funktion ist OPTIONAL.

Profilbild Jens65

13.01.2016, 12:11
Antworten

Lizenz funktioniert auch heute noch. man muss sich nur mit Google-Account anmelden.

Mikel (Gast)

13.01.2016, 15:15
Antworten

Verwende AMP. Gibt’s auch als portable. Bin sehr zufrieden

Profilbild kontor

14.01.2016, 11:15
Antworten

Ich bin auch voll Oldschool. Hab seit 2001 ein Notizbuch nur für Registrierungen, für Onlinezeugs, mit Mails, Namen und Passwörtern etc. Sind bestimmt 100-120 Einträge seit der Zeit zusammen gekommen. 😨😱

Profilbild äffchen

14.01.2016, 17:03
Antworten

Hallo, zusammen. Wie Upgrade auf Pro Version? Ich komme nicht so weit klar. Danke

Horst Uwe (Gast)

14.01.2016, 21:50
Antworten

@Kontor.

Danke, jedenfalls einer, der noch etwas mitdenkt

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)