-58%
16
Post Thumbnail

1,16€ 2,77€

[Android] SafeWallet

21.12.2011
von: androidpit.de

Androidpit hat ja ebenfalls einen Adventskalender mit 50% oder mehr auf eine bestimmte App

>> Heute ist es: SafeWallet

Beschreibung:
„Alle Ihre Passwörter in einer sicheren Ort. Geschützt mit dem mächtigsten AES 256bit-Verschlüsselung, Passwort-Generator und unterstützt Dropbox Cloud-Synchronisation und lokale Synchronisation, einschließlich Windows und Mac-Clients, so dass Sie an Ihre Passwörter jederzeit Zugriff haben.“

Ich könnte mir vorstellen für uns Schnäppchenjäger ist das ne feine Angelegenheit und im Market schneidet die App wirklich gut ab 😉

Profilbild stefan

21.12.2011, 13:10
Antworten

Um an die vergünstigte App zu kommen, müsst ihr das AndroidPIT AppCenter downloaden, aber das tolle daran: Ihr könnt bei AndroidPIT mit PayPal bezahlen 🙂

Tubaman (Gast)

21.12.2011, 13:58
Antworten

Wie bei Androidpit auch zu lesen ist:Keypass ist eine Opensource Alternative und kostenlos. Außerdem läuft sie auch auf anderen Betriebssystemen, man kann die Datenbank z.B. auch unter Windows bearbeiten.

Profilbild stefan

21.12.2011, 14:13
Antworten

dank dir Tuba, hab es Alternative ergänzt

kk (Gast)

21.12.2011, 14:20
Antworten

keepass ist echt super gerade in Kombination mit dropbox und PC/mac

Mr. X™ (Gast)

21.12.2011, 14:28
Antworten

@kk … und Linux natürlich. 😉

pete (Gast)

21.12.2011, 14:42
Antworten

Und ich sag danke für die schnellen kommentare und den link vom. Admin

meshua (Gast)

21.12.2011, 14:55
Antworten

Keypass + Dropbox: Ist es nicht so, dass man stets den Dropbox Android Client zum Öffnen der Keypass-Datei verwenden *muss*, um eine zuverlässige Syncronisation zu erhalten? Das ist nicht sehr komfortabel. Möglicherweise kann dies SafeWallet besser?

Bacon (Gast)

21.12.2011, 15:20
Antworten

Keepass ist auf jeden Fall eine Empfehlung, zumal wie schon erwähnt wurde Open Source.
Und es braucht keine Internetverbindung. Meiner Meinung nach haben Passwörter nichts in der Cloud zu suchen. Das ist ja fast, wie den Wohnungsschlüssel unter die Fußmatte zu legen.

meshua (Gast)

21.12.2011, 16:40
Antworten

Bacon, die „Cloud“ ist ein gesicherter Bereich, deren Schluessel im Grunde nur Du besitzt. Sie ist nicht (un)sicherer als eine Standardwohnungstuer mit Schliesszylinder von der Stange. Man kann in der „Cloud“ wiederum einen TrueCrypt-Container anlegen, um darin seine Keypass-Datei zu plazieren. Den Vergleich mit der Fussmatte kann ich so leider nicht zustimmen.

Conch (Gast)

21.12.2011, 18:39
Antworten

Die Daten sind in der Cloud nicht sicher vor Einblicken, wer das nicht glaubt, kann sich mal die AGBs und ein paar Pressenachrichten durchlesen 😉 Wenn man eine Passwort Datei erst einmal hat, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis man die knackt.

Conch (Gast)

21.12.2011, 18:40
Antworten

Mein Kommentar bezieht sich auf Dropbox.

naja (Gast)

21.12.2011, 19:17
Antworten

Conch: es wird ein sehr verschlüsselte Datei in der Dropbox „geclouded“ glaube nicht dass sich jemand den Aufwand macht das zu knacken, wenn es tatsächlich mal irgendwo abhanden gekommen sein sollte.. Klar die CIA kann das aber kein „Normalo“….

meshua (Gast)

21.12.2011, 19:20
Antworten

„Cloud“ ist eine Technologie. Es kommt letztlich darauf an, *wie* man diese nutzt. Mit einem vetschluesselten Container (z.b. TrueCrypt) ist das Risiko einer Kompromittierung der Daten relativ gering. Es muss jeder selbst entscheiden, wieviel Komfort gewuenscht wird…

Andy SGS2 (Gast)

22.12.2011, 00:33
Antworten

Blöde Frage, was ist Dropbox? Weiß nicht ob ich mit Safewallet was anfangen kann, wenn man dieses Dropbox nutzen muss dazu.

Profilbild stefan

22.12.2011, 10:02
Antworten

@Andy: Ein Cloud-Serive, siehe hier: https://www.dropbox.com/

Muckefuck (Gast)

22.12.2011, 16:56
Antworten

oi safe ist auch gut.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)