-30%
24
Post Thumbnail

169,00€ 242,90€

Archos Internet Tablet 10.1 16GB

29.09.2011
von: avides (eBay)

Auch wenn es nur noch bedingt empfehlenswert ist aktuell noch ein Android 2.x Tablet zu kaufen, so ist das heutige eBay WoW Angebot dank des guten Preises sicherlich eine Überlegung wert.

Features:
• 1024×600 Pixel (WXVGA), 10.1“ TFT LCD – Multitouch
• Android 2.2 Froyo
• 16 GB Flash Speicher (erweiterbar)
• 256 MB Ram
• ARM Cortex A8 1 GHz with DSP
• USB 2.0 Anschluss
• Micro SD (SDHC kompatibel)
• HDMI Ausgang (Mini HDMI / HDMI Kabel nicht im Lieferumfang enthalten)
• ca. 480 g

Problematisch dürfte sicherlich der mit 256 MB etwas klein geratene Arbeitsspeicher sein. Schaut euch bei Interesse einfach das verlinkte Youtube Video an und eventuell findet sich noch ein Top Deals User der ein kurzen Erfahrungsbericht in den Kommentaren posten könnte.

Markus (Gast)

29.09.2011, 00:49
Antworten

Wäre da nicht das Kindle Fire von amazon dann eher empfehlenswert? Kommt erst noch raus, aber für angeblich 199$ auch preislich sehr attraktiv

Hiro010 (Gast)

29.09.2011, 00:55
Antworten

Naja nicht wirklich, erstens dauert es noch bis es raus kommt, dann ist es auch nicht offiziell für Deutschland und das wichtigste: Amazon hat sehr die Hand über dem System, deswegen alles sehr eingeschränkt

ehrles (Gast)

29.09.2011, 01:02
Antworten

Ich würde nicht zum Archos greifen! Lieber 20 Euro drauflegen und ein Hannspad kaufen, oder für 30 Euro mehr ein POV Mobii Tegra/ Viewpad 10s. Dann gibts auch tolle Honeycomb 3.2 Custom-Roms ( Vegacomb 3.2), incl. Hardware- Beschleunigung, 512 mb RAM und einen Tegra 2 Dualcore-Prozessor! Das Archos ist vielleicht 100 Euro wert, mehr nicht 😉

ehrles (Gast)

29.09.2011, 01:05
Antworten

Ich hatte die Archos – Tablets für 4 Wochen, habe sie dann wieder verkauft. Noch nichtmal Android 2.2 läuft flüssig, 256 mb RAM sind einfach viel zu wenig.

Als Video/Musikplayer aber ganz nett. Achja das Display des Archos 101 ist seeehr schlecht! Die Blinkwinkel sind grausam, wenn man nicht direkt genau von oben draufschaut, invertieren die Farben sofort und man kann nichts mehr erkennen.

romboo (Gast)

29.09.2011, 01:09
Antworten

achtung der archos hat keinen market wie von android bekannt mann kann also keine apps runterladen! Das ding hat nämlich ein kollege von mir

ehrles (Gast)

29.09.2011, 01:11
Antworten

Man kann den Market innerhalb von 5 Sekunden legal nachrüsten! 😀 Einfach die Market.apk installieren, das wars.

Der Archos Appslib Store ist aber auch nicht schlecht, da gibts die wichtigsten Apps.

Michl (Gast)

29.09.2011, 01:24
Antworten

Endlich mal wieder brauchbare kommentare, mit denen man was anfangen kann! Danke, bin auf der suche nach nem pad und hab auch das hannsspree oder wie das heißt und das viewpad 10s ins auge gefasst. Wobei ich mir noch nicht sicher bin ob ich die umts/gps version nehmen soll. Sind ja doch nochmal 100€ differenz. Danke noch für die infos zu diesem gerät hier! Grüße michl

ehrles (Gast)

29.09.2011, 01:32
Antworten

Kein Ding 😉 Wenn du weitere Fragen hast ->
http://www.android-hilfe.de

Die Hannspad-Community ist schon recht groß.

will haben (Gast)

29.09.2011, 01:33
Antworten

Ich würde definitiv noch auf das fire von amazon warten. Die Preise werden dadurch enorm fallen.
Und ganz im ernst: innerhalb von wenigen Tagen nach Markteinführung laufen auf dem fire auch das basic rom bzw. viele custom roms.
Da mach ich mir gar keine Gedanken.
Lieber 2 Monate warten!

UliHoeness (Gast)

29.09.2011, 05:48
Antworten

hab auch das hannspad. hier bekommst alles für einen verdammt guten preis !

Oliver (Gast)

29.09.2011, 05:59
Antworten

Das Display ist total schlecht. Habe es deshalb zurück gegeben. Extrem Blickwinkelabhängig.

Chris (Gast)

29.09.2011, 07:21
Antworten

ich habe das pad. es ist kein pc Ersatz. zum lesen, surfen, musik hören, Videos kucken gut geeignet. es ist leicht was beim lesen sehr wichtig ist. bei direkter sonneneinstrahlung ist auf dem Display kaum was zu erkennen. Blickwinkel ist auch o.k. Mal ehrlich ich schaue i.d.R. direkt drauf

Joschi0183 (Gast)

29.09.2011, 07:58
Antworten

hatte das pad auch. kann es nicht empfehlen. hatte keinen Spaß damit und hab es wieder verkauft. langsam, instabil mieses display.
SPIELZEUG

pop (Gast)

29.09.2011, 08:10
Antworten

das hannspad ist diesem gerät eindeutig überlegen.
google ist mächtig und euer freund 🙂 .für ca. 100 euro, währe es ein top deal, so aber definitiv nicht.
technig nickis gut…

alex (Gast)

29.09.2011, 09:48
Antworten

keine Empfehlung auch von mir dann lieber das hannspad!

Mr.Android (Gast)

29.09.2011, 09:51
Antworten

Also Android Tablets sollten min 1Ghz haben 512Mb RAM. Empfehlen tu ich aber jedem ein Dualcore mit min. 1Gb RAM, man kauft sich ja nicht jedes halbe Jahr ein neues weil das alte zu schwach von Anfang an war oder?

eddi (Gast)

29.09.2011, 10:13
Antworten

habe die 7 Zoll Version und kann nur bestätigen das es langsam und instabil läuft. Lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen oder auf amazon warten

ich (Gast)

29.09.2011, 11:37
Antworten

nach dem pearl und archos bin ich beim galaxy tab gelandet.
habe dann overcome gepached, besser geht nicht!
das archos teil ist wie halb schwanger….. lasst es
zu wenig ram, schwache cpu, schlechter akku

ehrles (Gast)

29.09.2011, 12:11
Antworten

Achja beim Hannspad die 1653er Version ordern! Die hat das verbesserte Display, die 1633 ist die Alte. Kann man aber erst feststellen wenn man das Tablet in den Händen hält. ( Einstellungen, Info , Geräteinfo oder so..)

Vergleichsbilder

http://www.pic-upload.de/view-11071592/Hannspad_1633_1653_display_v.jpg.html

http://www.pic-upload.de/view-11071590/Hannspad_1633_1653_display_h.jpg.html

littlec (Gast)

29.09.2011, 12:43
Antworten

achtung! Tipp an alle, ende September kommen die neuen archosmodelle g9 80 und g9 101 raus, die gelten im Moment als die schnellsten und leistungsfähigsten auf dem Markt. das beste: 3g kann man jederzeit nachrüsten! warte schon ewig auf die Dinger, preis Leistung ist Top.

ehrles (Gast)

29.09.2011, 13:59
Antworten

Uhh ne ganz neue Info 😀

Die Teile haben aber ALLE nur 512 mb RAM ( von Archos bestätigt). Die Turbo Version hat auch nicht 1,5 ghz , sondern 1,2 ghz.

Dafür gebe ich doch keine 300 Euro aus!

Außerdem wurde der Speicher halbiert. Die Einstiegs-Variante hat jetzt 8gb anstatt 16gb Speicher.

pop (Gast)

29.09.2011, 16:57
Antworten

rofl, owned 🙂 .

Kai (Gast)

29.09.2011, 17:18
Antworten

das kindle fire kommt vorerst eh nur in die USA. ob es den weiten weg zu uns findet ist noch lang nicht sicher. das kann also noch lange dauern. alternativen sind also gefordert.

Defender (Gast)

29.09.2011, 19:38
Antworten

Ich warte noch 1 Jahr dann liegt so ein Tab in jeder CornflakesPackung…

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)