-40%
19

63,90€ 106,99€

Bang & Olufsen BeoPlay H3

27.03.2017
von: t-online.de

Wieder da: T-Online hat heute mal wieder ordentliche Kopfhörer im Preis gesenkt. Angeboten wird der robuste, soundstarke BeoPlay H3 In-Ear-Kopfhörer für 64€ inkl. Versandkostenm wenn ihr den Gutschein „NEUKUNDE“ benutzt. Im Preisvergleich wären mindestens 107€ fällig und neben dem kräftigen Klang bekommt der BeoPlay H3 auch Pluspunkte für seinen bequemen Sitz. Eine vermutlich durchaus lohnenswerte Investition:

• Bauart: In-Ears
• Mit Kabelmikrofon
• Schnittstelle: 3.5mm
• Inkl. Transporttasche
• Inkl. FernbedienungBeoPlay-H3Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt ist Bang & Olufsen ein dänischer Technik-Hersteller bei dem neben leichter Bedienbarkeit auch außergewöhnliches Design im Vordergrund steht. Das dürfte auch auf den Bang & Olufsen BeoPlay H3 zutreffen – bei Amazon gibt es von über 70 Kunden im Schnitt 4 Sterne und von einem Rezensenten kommt folgendes Fazit:

„Ich kann die H3 wirklich nur empfehlen, wenn man bereit ist, für klaren, echten und trotzdem kraftvollen Klang etwas mehr auszugeben. Alles unter 5 Sternen würde der Qualität nicht gerecht. Für Fans von kräftigen Beats kann ich sie nur teilweise empfehlen, denn sie klingen halt nicht „übertrieben“ – fette Beats sind nur da, wenn sie auch in der Quelle vorhanden sind“

Profilbild Paulcologne

18.08.2016, 17:16
Antworten

Nicht kaufen, wenn man auf Bässe steht. Ansonsten ausgewogener klang, mit Equalizer genau meinem Geschmack entsprechend. Für 100€ too

Profilbild Paulcologne

18.08.2016, 17:16
Antworten

Top

mycey (Gast)

18.08.2016, 17:44
Antworten

Wollte mir jetzt welche zulegen. Eventuell etwas mit mehr bass. Was könnt ihr mir da empfehlen? Preis: wären 100€ ca okay.

Profilbild Paulcologne

18.08.2016, 18:21
Antworten

Mehr Bass ist halt immer Ansichtssache. Ist also echt schwierig, da eine Empfehlung abzugeben. Jbl bzw harman könnte man mal probieren

Profilbild

18.08.2016, 20:23
Antworten

In der Preisregion um die 100 € kann ich den Shure SE215 In-Ear Kopfhörer wärmstens weiterempfehlen. 🙂

mycey (Gast)

18.08.2016, 22:46
Antworten

Danke leute! Werde mich im web mal umsehen.

tim93 (Gast)

09.09.2016, 08:04
Antworten

Bose sound Sport haben tollen klang und auch schön viel Bass 🙂

Profilbild MBJ

09.09.2016, 08:10
Antworten

Teufel hat gute in Ear Kopfhörer

Profilbild miki69

09.09.2016, 08:14
Antworten

Teufel kann ich nicht empfehlen. Etwas zu höhenlastig, Mitten nur schwach und sehr auseinanderfall-anfällig. Absolut den Preis nicht wert.Habe jetzt schon das 2. Mal innerhalb von 6 Monaten tauschen müssen, da sie auseinander fallen.
Die zuletzt gelieferten habe ich noch garnicht ausgepackt.
Nie wieder etwas von Teufel.
Hatte direkt bei Teufel gekauft. Ich bat um Rückabwicklung. Aber keine Chance.

Profilbild FCB

09.09.2016, 08:20
Antworten

@miki69: mach die dritte Lieferung auch „kaputt „, dann hast du Anspruch auf Rückabwicklung 😉

crazykraut (Gast)

09.09.2016, 08:30
Antworten

Hallo Leute,
kann mir mal jemand einen vernünftigen Grund nennen, warum ich für sowas E100,- ausgeben soll?
Benutze welche der Firma Anker.
Mit Kabel fürs laufen um 20Euro und welche ohne Kabel fürs radfahren.
Und ich bin vollauf zu frieden.

Profilbild felixinator

09.09.2016, 08:53
Antworten

@crazykraut: Treurere Kopfhörer klingen oft besser.

HexeTante (Gast)

13.09.2016, 14:23
Antworten

@miki69: genau die selbe Erfahrung hab ich auch gemacht. Hab die Kopfhörer 3x getauscht, keine Rückgabe möglich. Nie wieder Teufel. Der letzte Austausch liegt ebenfalls noch unbenutzt.

Profilbild Nerotaler

29.10.2016, 14:52
Antworten

Ich habe die Bose Sound Sport, aber Bass haben die nicht. Bose, B&O, Teufel ziehen nicht auf Bass ab. Da nimmt man eher SOL, Beats etc.
Wobei wenn man Bass sucht, keine InEar Kopfhörer kauft.

Profilbild miki69

07.12.2016, 23:16
Antworten

@HexeTante: Hatte nun auch wieder einen Tausch. Rückabwicklung nicht möglich, da sie mir dieses Mal einen höherpreisigen geschickt haben. Die ersten 4x benutzen haben sie überstanden. Nun liegen sie aber wieder in der Ecke.
Habe heute in einen Brief an Teufel mal meinem Ärger Luft gemacht. Hochgelobt habe ich aber fairerweise die Entwicklungsmitarbeiter. Ich finde es echt beachtlich einen so teuren Kopfhörer zu konstruieren und ihm so gut wie jede Bassfrequenz zu nehmen. Das verdient ein Lob.

Profilbild miki69

07.12.2016, 23:21
Antworten

@Nerotaler: Es gibt gut klingende InEars mit Bass von Sony. MDR-EX650. Allerdings muss ich zugeben, dass der Vorgänger den Bass aus noch etwas tieferen Kellern geholt hat. Reicht aber immer noch völlig aus. Die Teufel klingen dagegen extrem höhenbetont. Die Sony sitzen auch wesentlich besser.

Tommy1911 (Gast)

27.03.2017, 12:55
Antworten

Teufel, Bose, Sony, Beats liefern auch keine richtigen Kopfhörer. Im Vergleich mit richtigen inEars in der selben Preisklasse, ist das, was die hiesigen Marken abliefern ein absoluter Witz.
Da sollte man schon eher einen Blick auf LZ, Xiaomi, Somic oder für Bass lustige bei Rock Zircon umschauen.
Gehen die Xiaomi Hybrid sehen/klingen die Teufel Fidelity wie Spielzeug, Bose hat hier überhaupt nichts entgehen zu setzen. Die Shure SE215 sind gut, aber verblassen auch hier im direkten Vergleich.

Profilbild Ed von Schleck

27.03.2017, 21:14
Antworten

@Tommy1911: Sarkasmus?

Tommy1911 (Gast)

27.03.2017, 22:08
Antworten

Sarkasmus? Hab niemanden unterschwellig beleidigt. Im Gegenteil, bin ehrlich gewesen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)