-30%
12

199,00€ 283,98€

Barbecook Kaduva Gasgrill

05.08.2016
von: saturn.de
Update Saturn bietet bei Ebay heute alternativ noch den Profi Cook PC-GG 1058 Gasgrill für 199€ an (Idealo: 269€). Der scheint aber technisch gleich aufgebaut zu sein.

Bei Saturn gibt es gerade wieder ein richtig gutes Schnäppchen für den Sommer: Für nur 199€ könnt ihr Euch den Barbecook Kaduva Gasgrill bestellen und bekommt einen 50€ Gutschein für Kreutzers dazu. Wer dort sowieso abundzu bestellt oder es mal ausprobieren will, kann hier fette 130€ sparen in der Summe, was sich durchaus sehen lassen kann. Außerdem scheint der Kaduva nicht ganz schlecht zu sein:

• Material: Edelstahl
• Inkl. Warmhalterost
• Doppelwandiger Deckel
• Elektronische Zündung
• Mit emailliertem Grillrost
• Fettauffangschublade
• Brenner: Drei Stück
• Grillfläche: 2646 cm²
• Gewicht:  Ca. 50 kg

Unbenannt
Bei Amazon gibts bisher leider erst drei Sterne im Schnitt von den Kunden. Einige schreiben, dass er nach 2-3 Jahren anfängt zu rosten, was man aber m.E. mit einer Schutzhülle regeln könnte… Außerdem haben die natürlich deutlich mehr gezahlt. Einen besseren Eindruck könnt ihr Euch mal im Forum vom Grillsportverein machen – inklusive vielen Bildern. Letztenendes natürlich eine Preisfrage, was man ausgeben will: Bei diesem Deal kann man aber wirklich nicht viel falsch machen 🙂

wal (Gast)

21.07.2016, 17:47
Antworten

Hat einer Erfahrung mit dem Teil?

www.areafifty.one (Gast)

21.07.2016, 17:55
Antworten

Gas ist kein Grillen, sondern kochen. Richtiges Grillen hat was mit Kohle, Rauch und viel Feuer zu tun 🙂

wal (Gast)

21.07.2016, 21:36
Antworten

Bin auch für holzkohlegrills jedoch ist es manchen zum Beispiel gar nicht möglich oder erlaubt damit zu grillen sei es weil man einen Balkon hat. Da ist halt nun mal nur ein gasgrill möglich wenn man nicht aufs grillen verzichten möchte

Profilbild refilix

21.07.2016, 22:41
Antworten

Mal ernsthaft. Hab neulich beinahe bei der Metro einen Gasgrill gekauft der im Angebot war. (260€) Vergleichbar mit diesem hier nur besser. Habs letztendlich nicht gekauft weil ich keine Erfahrung mit Gasgrills habe. Hatten bisher immer nur Kohlegrill. Lohnt Gasgrill, also ist das Ergebnis so wie beim Kohlegrill oder ist es anders? Ich kenne nur eine Person der ein Gasgrill hat. Nur einen. Der schwört auf Gasgrill. Allerdings ist der Stinkfaul und daher keine Verlässliche oder Objektive Quelle.

Profilbild Schnucki

22.07.2016, 05:12
Antworten

Dann ist wohl niemand eine verlässliche Quelle. 😉 In unserem Umfeld stellt nach und nach jeder um auf Gas und kein einziger hat es bisher bereut.
Ganz ehrlich, einen Unterschied zwischen Gas und Kohle schmeckt man nicht, der große Vorteil vom Gas ist aber, es macht keinen Dreck mehr und du schaltest ein und das Teil ist heiß. Grillen mal eben in der Mittagspause geht ohne Probleme. Kein langes Anheizen mehr, während dessen man sich schon an Salat und Brot satt isst. Der Grillrost wird durch Pyrolyse gereinigt, also Grill kurz “volle Pulle“ anheizen, so dass alles am Rost verbrennt, Rost abbürsten, fertig. Kein Abkühlen lassen und kein Dreck mehr mit kalter Asche u.s.w.. Trotzdem ist es natürlich so, dass jeder der grillt, mit seiner eigenen Methode Recht hat. Missionieren ist völlig überflüssig. Wer lieber auf Kohle grillt und nicht offen ist für was anderes, der wird nie Gas versuchen und wer von Gas überzeugt ist, wird nie wieder auf Kohle zurückgreifen. Beides ist ok, muss jeder für sich entscheiden.
Wir haben vor drei Jahren zwar nicht diesen hier, doch aber einen dieser billigen 200 Euro Grills gekauft zum testen. Kohle kam wegen einer erneuerten Balkon Beplankung nicht mehr in Frage, was sichereres musste her und für den Fall, dass uns das am Ende doch nicht zusagt, durfte es kein teurer Grill sein. Der Test ist gelungen, ein Gasgrill ist toll, aber die billigen Dinger rosten tatsächlich nach 2-3 Jahren völlig durch. Bei uns zieht zum nächsten Sommer ein gescheiter Markengrill von Napoleon ein und gut. Zweiflern empfehle ich die Teilnahme an einem Grillseminar, dass oft z.B. in Baumärkten, Gartencentern oder eben in Geschäften angeboten wird, die Grills verkaufen. Da kann man in der praktischen Anwendung verschiedene Modelle testen und dann immernoch entscheiden, ob es was für einen selbst ist oder nicht.

Förk (Gast)

02.08.2016, 10:25
Antworten

Kohle und Gas sind vom Geschmack nicht zu unterscheiden!!! Jeder der was anderes erzählt hat keine Ahnung! Holzkohle und Gas sind nämlich neutrale Hitzequellen… Was bei Holzkohle halt besser ist, ist das es geselliger ist. Man macht zusammen den Grill an, die Vorfreude auf das leckere Essen etc.. Bei Gas ist halt praktisch, dass man den Grill halt auch mal eben kurz anmachen kann!

Grzesio25 (Gast)

02.08.2016, 10:50
Antworten

Auch ich bin vor drei Jahren von Holz auf Gas umgestiegen und bereue es nicht. Ich schmecke da kein Unterschied und Gas ist für mich persönlich um Welten praktischer! Grill an, Grillen, Grill aus.

rep0r (Gast)

02.08.2016, 12:07
Antworten

Ich habe diesen Grill zuhause auf dem Balkon. Prinzipiell ist der Grill OK, wobei ich die Hitzeverteilung nicht ganz optimal finde. Allerdings beginnt der Grill sich nun nach knapp 3 Jahren aufzulösen, überall rostet es. Das Grillrost, die Emallie auf den Hitzeplatten ist komplett dahin, es rostet munter vor sich hin. Unter dem Grill ist eine Platte auch schon komplett durch. Die Brenner sehen auch nicht mehr so gut aus.
Ich denke nach diesem Sommer muss ich das Teil entsorgen, mir ist nicht ganz wohl dabei wenn die Brenner durchrosten…

Man kann bei diesem Grill auch nicht die Fettauffangschale rausnehmen, das macht das Putzen extrem nervig, da man quasi alles rauskratzen muss. Das kenn ich von anderen Grills besser.

zippo (Gast)

02.08.2016, 13:15
Antworten

@rep0r: Die Brenner sind doch aus Edelstahl! Die rosten doch nicht weg!
Ich nutze diesen Grill auch und kann die Probleme beim putzen nachvollziehen!
Auch die Hitzeverteilung ist nicht optimal!
Ich habe mir diesen Grill vor 3 Jahren zugelegt um erstmal zu testen, ob das Grillen mit Gas überhaupt was für mich ist! Später soll es denn mal ein hochwertigerer Grill werden!

Profilbild Predipha

02.08.2016, 18:02
Antworten

Also wir haben einen W…….. Q200 GRILL WAR IN DER ANSCHAFFUNG ETWAS TEURER….. Aber das ist schon 15 Jahre her? Schaue mir auch die Grills in den Baumärkten als an? Bin der Meinung die billiger haben billige Brenner und sind schlecht verarbeitet das Aluminium bekommt schnell den Typischen Weiss Rost. Und und und usw.

Profilbild Predipha

02.08.2016, 18:04
Antworten

Doch für 199 Euro……… Was will man mehr.

Profilbild n3ro666

03.08.2016, 08:22
Antworten

Ich hab seit 5 Jahren den Q320… Reichte für den Anfang. Steig aber nächste Saison auf Napoleon um.
Durch den Gussrost vom Q… finde ich es geschmacklich sehr gut und weitaus besser regulierbar als jeder Holzkohle. Ich wette mehr als 50% aller Holzkohle Griller haben hitzeprobleme beim grillen, will nur niemand zugeben.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)