Angebot
5

[Stationär] Hilfe für Betroffene der Flut – 20% bei Bauhaus

17.07.2021
von: Bauhaus

Bauhaus setzt gerade ein echtes Zeichen und möchte Betroffenen der Flutkatastrophen der letzten Woche helfen. 

Zu diesem Zweck gewährt Bauhaus Betroffenen in NRW, Rheinland-Pfalz & dem Saarland noch bis zum 15.08.2021 einen Preisnachlass von 20% auf alle Produkte im stationären Handel

 

Da das ganze eine schnelle und einfache Hilfe sein soll, wird der Nachlass ganz unbürokratisch an folgende „Bedingungen“ geknüpft: Alles, was ihr braucht, ist ein Bild des Schadens und euren Personalausweis

Bauhaus Fluthilfe

Also: Egal, ob ihr einen neuen Bodenbelag braucht, euer Bad renovieren müsst oder ihr Werkzeuge für die Sanierung braucht. Alles, was ihr im stationären Handel im Zusammenhang mit eurem Schaden findet, könnt ihr in den kommenden Wochen mit großzügigem Preisnachlass bekommen.  

Besonders lohnenswert dürften die 20% jedoch sein, wenn ihr zum Beispiel einen Bautrockner braucht, um die Feuchtigkeit so gut es eben geht aus den betroffenen Räumlichkeiten zu bekommen. Zwar sind diese gerade online ausverkauft; da es den Nachlass aber eh nur lokal gibt, könntet ihr in eurem lokalen Bauhaus ja vielleicht Glück haben. 

Wir wünschen allen Betroffenen alles Gute und hoffen, dass ihr und eure Lieben zumindest körperlich unversehrt seid!

SäschMän

18.07.2021, 11:28
Antworten #

Die Aktion ist total super.

Die gegenwärtige Solidarität Wahnsinn.

Hier vor Ort öffnen die Geschäfte sogar am Sonntag. Obi verschenkt Besen, Schaufeln und Co. Lohnunternehmer arbeiten mit schwerem Gerät ohne sich einen Euro zu fragen. Die Telekom stiftet Handys und Sim-Karten. Einfach klasse.

Wenn diese Gaffer und Plünderer nicht wären, würde ich der Gesellschaft ein uneingeschränktes Kompliment für die Mitmenschlichkeit geben, aber ein paar Arschlöcher gibt's leider immer.

So… kurze Pause und dann wieder ab an die Front.

#hoffnung_stirbt_zuletzt

Callmeg85 (Gast)

18.07.2021, 11:36
Antworten #

Endlich eine Reaktion von Bauhaus. Mobau und OBI haben schneller reagiert. OBI in meinen Augen mit den besten Hilfsprogramm: THW und co. dürfen kostenlos Material und Werkzeug aus den Märkten beschaffen um Hilfe leisten zu können.

Thunder88

18.07.2021, 11:51
Antworten #

Schöne PR die man daraus macht, ob es wirklich bereitschaft ist zum helfen sei dahingestellt. Trotzdem alles gute für die Opfer, hoffe ihr bekommt eine Menge Unterstützung.

Gaston (Gast)

18.07.2021, 12:37
Antworten #

Reine PR und in meinen Augen ein übler Mitnahmeeffekt! 20% ist doch ein schlechter Witz und wer ernsthaft helfen möchte macht da deutlich mehr. Da Lob ich mir die Obi Aktion mit gratis Schaufeln, Pumpen, etc. für die Einsatzkräfte.

    uboost

    19.07.2021, 07:16
    Antworten #

    Viel schlimmer ist es das die Regierung noch nicht geholfen hat. Wir wohnen nicht weit von Ahrweiler und hier waren die ersten 4 Tage kein THW und keine Feuerwehr im Einsatz, weil es keinen Offiziellen gab der den Einsatz leitet. Die Polizei hat es nach 4 Tagen endlich Mal für nötig gehalten, die Straße zu sperren um Gaffern den Zutritt zu verwehren.
    Ich finde es viel schlimmer das die Baumärkte hier schneller reagieren als anscheinend unsere deutsche Bürokratie dazu in der Lage ist.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.