Gratis
50
Post Thumbnail

„BringMeBack“ Startpaket + 1 Jahr kostenlos (selbstkündigend)

15.09.2011
von: bringmeback.de

Werbetext:

„BringMeBack?
• alle 35 Sekunden verliert jemand seinen Schlüssel
• alle 34 Minuten verliert jemand sein Notebook
• alle 15 Sekunden verliert jemand ein Gepäckstück

Die Statistiken sprechen für sich. Diese kleine Auswahl zeigt, was tagtäglich verloren wird. Zu 90% liegt es an der fehlenden Zuordnungsmöglichkeit, die verlorengegangenen Gegenstände den Besitzern wieder zurückzuführen. Statistiken zeigen, dass die Menschen von Grund auf ehrlich sind, Ihnen jedoch die Möglichkeiten fehlen, Fundsachen an die Eigentümer zurückzugeben!

Für eine bequeme und leichte Rückführung verlorener Gegenstände gibt es nun BringMeBack! Mit BringMeBack können Gegenstände individuell markiert und bei einem möglichen Verlust dem rechtmäßigen Besitzern zugeordnet und zurückgeführt werden. BringMeBack stellt dir Brücke der Identifizierung da.“

>> Der komplette Werbetext würde den Rahmen sprengen, aber an sich hört sich das Ganze recht seriös an und v.a. ist es komplett kostenlos! Ihr erhaltet hier ein kostenloses Starterpaket und 1 Jahr Mitgliedschaft (normal 24,95€), welche danach automatisch endet!

Bob (Gast)

15.09.2011, 17:21
Antworten

Also, wenn ich mein Handy verliere, dann sehe ich das nie wieder. Und auf meinen Schlüssel passt kein Aufkleber 🙁

BringMeBack (Gast)

15.09.2011, 17:26
Antworten

Hey Bob,
wenn du einen entsprechenden Finderlohn vergibst, wird dein Handy mit Sicherheit zurückgebracht. Für deinen Schlüssel befindet sich ein Schlüsselanhänger in unserem Starterpaket.

Viele Grüße

littlec (Gast)

15.09.2011, 17:36
Antworten

jetzt betteln hier schon die Anbieter rum, die Angebotsapp, die einem das in Ruhe Überlegen vor dem Kauf ermöglicht hat, wird zur Werbeplattform… nicht schön.

Elliott (Gast)

15.09.2011, 17:42
Antworten

Das war doch nur eine kurze Beschreibung/Hilfe vom Anbieter. Es gibt Leute die müssen immer überall an allem herum meckern. Traurig…

the who (Gast)

15.09.2011, 17:44
Antworten

also ich hab bisher 2 handys liegen gelassen. den einen in einem lebensmittelladen u den anderen im kino. beidesmal haben die finder nicht auf meine anrufe u smsen reagiert. handy ausgeschaltet u behalten. ich hab 3handys gegunden u jedesmal geschaut ob in der kontaktlist „mama, papa, schatz o zuhause“ drauf stand u hab da angerufen. also wenn jemand wirklich ehrlich ist, bemüht es sich den verlierer ausfindig zu machen u wer nicht ehrlich ist dem ist auch so ein aufkleber o hinweis egal. traurige welt

Robert (Gast)

15.09.2011, 17:45
Antworten

Man kann doch auch auf seine vom Verlust bedrohten Gegenstände seine Handynummer drauf kleben. Und aufs Handy die Nummer von nem alternativen Kontakt…?
Solange meine Handynummer nicht im Telefonbuch steht, kann ich Sie auch ohne Bedenken aufs Schlüsselbund pappen.

doda (Gast)

15.09.2011, 17:45
Antworten

@elliot du hast sowas von recht

nobody (Gast)

15.09.2011, 17:46
Antworten

meine tote frau und meine tote tochter
die von einem besoffenen lkw-fahrer an einer grünen fussgängerampel überfahren wurden
bringt das auch nicht zurück

Kosh_ac (Gast)

15.09.2011, 17:47
Antworten

Hey Littlec!
Das ist mal nur ne freundliche Anmerkung des Anbieters und damit vollkommen in Ordnung! Aber es gibt Leute die müssen immer irgendwas bemängeln…

Robert (Gast)

15.09.2011, 17:49
Antworten

@nobody: Die hatten auch nicht so nen Aufkleber.
(Ich geh mal davon aus, dass nobody das nicht ernst meinte…)

the who (Gast)

15.09.2011, 17:50
Antworten

schrecklich nobody! tröste dich mit dem gedanken, dass sie in einer anderen welt nicht alleine sind u auf einander aufpassen können. dir alles alles gute

littlec (Gast)

15.09.2011, 18:11
Antworten

beruhigt euch mal, will nur nicht dass Anbieter hier rumgeiern und versuchen zweifel aus dem weg zu räumen, Forum ist doch zum zweifeln da.

Daniel (Gast)

15.09.2011, 18:26
Antworten

Also da es kostenlose Alternativen gibt (oder einmal eine Gebühr) ist das hier abzulehnen…ab den 2. Jahr 25 Euro jährlich ? Ich bin dock kein Iphonejünger….

ich (Gast)

15.09.2011, 18:43
Antworten

es ist ja selbstkündigend . keiner zwingt dich 2jahre zu nehmen . was regt ihr euch so auf ? da verschenkt jemand sticker und schlüsselanhänger , und muss sich so ein blödsinn anhören .

lars (Gast)

15.09.2011, 18:53
Antworten

isch es gut?

cheffe (Gast)

15.09.2011, 19:14
Antworten

infos aus erster hand. sieht nach prima support aus. würd ich mir auch von anderen wünschen…

Bob (Gast)

15.09.2011, 19:57
Antworten

mä, ich bin ein Schaf, elliott.

Bob (Gast)

15.09.2011, 19:58
Antworten

Genau, ganz Deiner Meinung, the who.

Joe (Gast)

15.09.2011, 20:25
Antworten

Schade, dass das Angebot so zerredet wird. Ein Jahr etwas kostenlos ohne Risiko und Vertrag testen, wie kann man sich da so negativ äußern. Evtl. sollte der Anbieter noch ein Auto drauflegen…

BringMeBack (Gast)

15.09.2011, 21:00
Antworten

@Joe: Ein Auto wird es nicht geben, allerdings entwickeln wir zur Zeit eine Art Lotteriesystem, bei dem wir in regelmäßigen Abständen unter allen registrierten BringMeBack-IDs kleine Preise verlosen werden. Wer hierüber auf dem Laufendem bleiben will, sollte regelmäßig auf unserer Facebookseite vorbeischauen.

Elli (Gast)

15.09.2011, 21:18
Antworten

Die Idee an sich finde ich gut, aber thewho hat eindeutig Recht. manchmal hat man trotzdem Glück und dann ist es doch echt was gutes.

helmholtz (Gast)

15.09.2011, 22:05
Antworten

Ein Deal scheint für manche Leute daraus zu bestehen, dass man alles und für immer umsonst bekommt. Dass andere Leute mit sowas aber auch ihre Brötchen verdienen wollen und nicht dafür arbeiten, anderen alles zu finanzieren, scheint wohl nicht jeder zu begreifen.

technigfan (Gast)

15.09.2011, 23:23
Antworten

technig gut…!

kai (Gast)

16.09.2011, 00:01
Antworten

Also ich würd ja nicht unbedingt drauf hinweisen zu welchem Schloss mein verlorener Schlüssel passt 🙂

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 00:01
Antworten

jetzt mal im ernst so etwas unnützes gab es selten

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 00:06
Antworten

kommt schon warum löscht ihr mein kommentar, die meisten laptops z.b. haben einen schlitz auf der Rückseite um besitzinfos einzutragen, also wenn ich möchte das mir nichts geklaut wird kann ich auch selber nen Aufkleber zum Selbstkostenpreis von 0,10 Cent aufkleben. geldmacherei

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 00:07
Antworten

sorry wurd nichts gelöscht, achja muss littlec recht geben, einen rumschleimenden Anbieter brauch hier niemand

kai (Gast)

16.09.2011, 00:10
Antworten

Deshalb klingt die Sache für mich ganz gut. Ich find’s auch ok wenn der Anbieter sich mal kurz meldet um was richtig zu stellen. Spricht doch für den Support.

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 00:10
Antworten

der versuch mit Gewinnspielen zu ködern widerruf mich irgendwie an

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 00:10
Antworten

wiederzugeben meinte ich

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 00:11
Antworten

angewiedert meinte ich verdammte T9

ehrles (Gast)

16.09.2011, 00:44
Antworten

Das Konzept klingt gut! Ich habe mich mal angemeldet und werde euren Dienst testen.

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 01:01
Antworten

achja die so ein Aufkleber auf dem Handy ist einfach nur schäbig jedes smartphone lässt sich nach Registrierung orten

ehrles (Gast)

16.09.2011, 01:15
Antworten

Ich besitze auch andere Gegenstände die man verlieren kann 😀 für mein HTC habe ich Theft Aware.

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 01:33
Antworten

Laptop und handy, lass ich mal aussen vor, Schlüssel na ja wie schon erwähnt, würde ich eher nachmachen bevor der ehrliche finder dies getan hat und dann fällt mir schon nichts mehr ein sorry. 😉

ehrles (Gast)

16.09.2011, 01:35
Antworten

Also mir fällt da jetzt auch nichts mehr ein ( oha wir haben schon halb 2 😀 ) , vielleicht wenn ich das Starterkit in den Händen halte.

Vielleicht fällt dir noch was ein, ich geh pennen. Gn8

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 01:46
Antworten

so einen noch, hab mal geguckt die beiden Entwickler sehen so aus als wenn Sie krampfhaft versuchen mit dem Internet Geld zu verdienen, sorry Jungs dafür braucht ihr Ne gute keine schnappsidee.:-) Good night

senser (Gast)

16.09.2011, 08:12
Antworten

Jaja… Immer meckern. Wer kein Bock auf hässliche selbstbastel Etiketten hat, ist mit dem Angebot doch gut beraten. Wem egal ist oder gerne bastelt 🙂 kann’s ja selbst erledigen.

Sebastian Krause (Gast)

16.09.2011, 08:25
Antworten

Gibt es hier eigentlich keinen Administrator, der die Idioten daran hindert, solche Beiträge zu verfassen, wie man sie z.B. von „dealjäger“ lesen muss? Bitte entferne doch dieses negative sinnlose Grundrauschen, was man hier in letzter Zeit immer häufiger wahrnimmt. Teilweise sieht es mir echt so aus, als wenn man hier ein Auto verschenken könnte und die Leute trotzdem noch sagen würde „Ist doch scheiße, hat ja keine Flügeltüren“.

Nun zu BringMeBack:
Mein objektiver erster Eindruck ist ganz gut. Niemand klebt sich einen selbst geschriebenen Aufkleber auf sein Handy wo sein Name und eine alternative Adresse drauf steht. Selbst wenn man ihn mit dem Computer erstellt, ist die Abriebfestigkeit nicht gegeben. Das einzige was BringMeBack hier noch ändern könnte wäre, dass die Aufkleber in einem schlichteren Design verfügbar sind.
Natürlich kann man auch alle anderen Gegenstände irgendwie durch Verlust schützen, oder am besten gar nicht aus dem Haus gehen, aber ich finde es angenehm, einen Service zu haben, der mich dabei unterstützt, Dinge wieder zu bekommen. Es geht ja auch nicht darum, dass BringMeBack die einzige Möglichkeit ist, Dinge wieder zu bekommen, sondern darum, dass es eine Unterstützung / Erleichterung für diesen Prozess ist. Es ist halt ein Service, der mir im Alltag hilft, genau so wie meine Putzfrau mein Haus putzt, obwohl ich es auch selber machen könnte.

Gerade für Gegenstände, die sich sonst nur schwer oder unschön kennzeichnen lassen (Taschen, Rucksäcke, oder ähnliche Dinge) finde ich so einen Service recht genial. Wenn ich an meine Kinder denke, würden diese niemals mit einem Namensschild am Tornister rumlaufen. Ein cooler Anhänger wird da schon eher akzeptiert und erleichtert mir persönlich auch die Arbeit.

Liebe Grüße
Sebastian

talos (Gast)

16.09.2011, 08:59
Antworten

also für verlorengegangene schlüssel gibt es den service von den sparkassen.man hat einen anhänger wo drauf steht:bitte den gefundenen schlüsselbund an der nächsten sparkasse abgeben. auf dem anhänger ist eine id nr. mit der man die richtige person deren schlüssel es auch ist herausfinden und informieren kann.mal so als beispiel genannt und keiner kennt mein schloß 😛

Jensi (Gast)

16.09.2011, 10:29
Antworten

Also ich kann weder die leute verstehen, die über den deal meckern, noch die, die über die deal-meckerer meckern.

@sebastian krause: und wie lange arbeitest du schon bei bring-me-back?

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 10:35
Antworten

@ s. krause du bist ein Spinner, wahrscheinlich der erste der 24 Euro für sowas ausgibt. ich schick dir meine kontonr. und besorgt dir dafür so ein paar schäbige Aufkleber.

dealjäger (Gast)

16.09.2011, 10:40
Antworten

und guck dir mal die Anhänger, Aufkleber etc. an, die einzigen die die wohl cool finden sind wahrscheinlich die Hersteller.

ehrles (Gast)

16.09.2011, 12:21
Antworten

Jetzt reißt euch mal zusammen 😀

Dem einen gefällts, dem anderen nicht. Is halt so!

ehrles (Gast)

16.09.2011, 12:23
Antworten

Ich gebe dem Anbieter auf jeden Fall eine Chance, es ist kostenlos! Auch wenn einem nach einer Woche nichts schützenswertes einfällt, es ist kostenlos!

Markus (Gast)

16.09.2011, 17:00
Antworten

so ein quark was hier manche schreiben – erst, aus dümmlicher unwissenheit, das produkt schlecht darstellen und sich später über entkräftene kommentare des anbieters aufregen. lest ihr mal weiter schön die BILD und verblödet weiter..!

Hendrik (Gast)

16.09.2011, 17:52
Antworten

Danke! Allein schon für die kommentare 🙂

tony (Gast)

16.09.2011, 18:17
Antworten

dealjäger: guck dir das Angebot bitte erst an, bevor du hier unqualifizierte Kommentare hinterlässt.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.