-11%
20
Post Thumbnail

219,00€ 246,90€

Buffalo LS-WX4.0TL Link Station Duo NAS-System mit Festplatte 4TB

02.08.2011
von: amazon.de

Details:
• Buffalo LS-WX4.0TL/R1-EU
• Größe Festplatte: 4 TB
• Festplatteninterface: USB 2.0
• Taktfrequenz: konfigurierbar
• RAM: konfigurierbar
• Raidlevel: 0, 1
• interne Schnittstelle: S-ATA II
• Daten-Kommunikation: 1 x RJ-45 Gigabit 10/100/1000
• Protokolle: AFP, Apple Bonjour, CIFS/SMB, FTP, HTTP, TCP/IP, UPnP
• besondere Ausstattungsmerkmale: TurboPC/TurboCopy für Windows, P2P-Client
• Maße: 16,3 x 10 cm
• Stromverbraucht:21 W

96 Kunden vergeben im Schnitt 3,7 Sterne, wobei ihr bei Interesse unbedingt den Testbericht im Forum anschauen solltet – super ausführlich & mit vielen Bildern versehen!

sori88 (Gast)

02.08.2011, 11:22
Antworten

was für ne graka hat der?

Der Checker (Gast)

02.08.2011, 11:27
Antworten

wiso graka ist doch eine festplatte oder nicht also server nur?

Jo (Gast)

02.08.2011, 11:27
Antworten

keine

ich (Gast)

02.08.2011, 11:28
Antworten

haaaaahahahaaa…ich lach mich schlapp! das ist ein NAS…hat keine Grafikkarte!

jack (Gast)

02.08.2011, 11:47
Antworten

hammer teil, selbst für anfänger!!!

Navian (Gast)

02.08.2011, 11:48
Antworten

wer wird denn gleich so garstig sein? Optisch könnte es sich doch um einen Rechner handeln.

root (Gast)

02.08.2011, 11:59
Antworten

Genau, darum steht in der Beschreibung auch NAS. Wer lesen kann… :]

checker (Gast)

02.08.2011, 12:06
Antworten

kann mir jemand sagen, ob ich das Ding über den Router hooken und dann per remote Desktop damit arbeiten kann? braucht das Ding dann dafür ein OS?

Der Checker (Gast)

02.08.2011, 12:25
Antworten

@Checker das ist nur eine externe festplatte NAS ist die bezeichung für Server also kannst nur daten abspeichern die dinger sind halt mehr für 24Stunden laufen geeignet sind aber langsamer als externe festplatten ich mein die übertragung

mid (Gast)

02.08.2011, 12:33
Antworten

Bist voll der Checker was? 😉
Da läuft eh schon ein Linux drauf… und man kann auch eigene andere Linux-Systeme drauf installieren. Und Du kannst die Dinger auf verschiedenste Arten fernwarten. Theoretisch sogar mit Windows-Remote-Deskschrott.

Steffen (Gast)

02.08.2011, 12:37
Antworten

Der Checker da hast du recht. Und das mit der Festplatte ist da schei** gelöst. Per USB2 also langsam.

Steffen (Gast)

02.08.2011, 12:38
Antworten

mind wie willst du ohne grafikkarte nen Destop erzeugen?

omg (Gast)

02.08.2011, 12:58
Antworten

…einfach klappe halten

Joe (Gast)

02.08.2011, 13:28
Antworten

Steffen ich empfehle dir wikipedia google und hier im speziellen artikel zu NAS anstatt auf dein nichtwissen zu beharren. zum produkt: die anzahl der bays wär interessant. wenn da nicht fehlendes raid5 wär. das is n must have. schade. hätt sonst gepasst.

mid (Gast)

02.08.2011, 15:47
Antworten

@joe: das Ding hat 2 sata-hdd-Slots. Daher kann’s auch kein Raid5, sondern nur 1 und 0.

Joe (Gast)

02.08.2011, 18:50
Antworten

Gut dann hat das eine ja das andere ja auch erklärt. 2 bays sind eh auch zu wenig.

Ralf (Gast)

02.08.2011, 19:26
Antworten

Weiß jemand, welche Geschwindigkeiten die Kiste im GBit Netz erreicht? Wäre interessant, ob sie an die Geschwindigkeit meiner Synology DiskStation (~40-45 MB/s) rankommt.

Schlaubi (Gast)

02.08.2011, 20:06
Antworten

Kann ich das Teil auch als Server für meine Squeezeboxen benutzen? Gibt es da Erfahrungen ? 🙂

FTW (Gast)

03.08.2011, 09:21
Antworten

s****ß Linux

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)