Angebot
19

138,90€

Campingaz Grill Texado Plus

16.05.2014
von: ibood.de

Grillen auf ziemlich hohem Niveau könnt ihr mit dem iBood des Tages: Den Gas-Grill „Campingaz Texado Plus“ gibt’s heute bei iBood für 129.95 (plus 8,95€ Versand). Dieses Modell punktet u.a. mit der so genannten Blue Power Technology, durch die bis zu 50% weniger Gas als bei herkömmlichen Brennersystemenen verbraucht werden:

• Grillfläche 54,5 x 33 cm,
• Grillfläche auf 87 cm Höhe
• zweiteiliger Grillrost aus Stahl
• Warmhalterost im Deckel  
• Leistung: 4 kW
• 2 aluminisierte Stahlbrenner 
• Gasverbrauch: 2 x 145 g/h
• elektron. Zündung (Batt. inkl.)
• Deckel mit Glasscheibe 
• 2 abklappbare Seitenablagen 
• Fettauffangdose vorhanden
• Schrank für Gasflaschen 
• 121 x 50 x 110 cm, 22,5 kg

Für den Texado Plus gibt’s leider keinerlei Bewertungen. Für das Premium-Modell dagegen (bis auf das Gewicht nahezu gleich) findet man mehrere Rezensionen bei Amazon, die zusammen durchschnittlich 4 Sterne ergeben. Minuspunkte gibt’s für den etwas komplizierten Zusammenbau, Pluspunkte bekommt der Grill für die praktische Zündung, die zweigeteilte Bauweise und last but not least das Grillergebnis. Jenseits von den Bewertungen muss betont werden, dass es sich dank der abklappbaren Seitenablagen um ein sehr platzsparendes Modell handelt. Happy barbecue!

grandmasta

16.05.2014, 17:13
Antworten

Warum plötzlich Top deal?

Bilze

16.05.2014, 17:58
Antworten

Ist das nicht die Premium Variante?

Kim Jong Il

16.05.2014, 18:59
Antworten

So nen Gasgrill haben wir. Der wird irgendwie nicht wirklich heiß. Ich weiß nicht, ob das bei anderen Gasgrills auch so ist, aber im Vergleich zu einem Kohlegrill, fehlt einfach die „richtige“ Hitze um z.B. etwas scharf anzubraten!

FlorianXL

16.05.2014, 19:20
Antworten

heißt „so nen gasgrill“ das ihr den selben oder allgemein einen gasgrill habt??

icke (Gast)

16.05.2014, 19:35
Antworten

also ich habe auch einen gasgrill und der hat innerhalb von 10min über 250°C
war aber auch doppelt so teuer

Kim Jong Il

16.05.2014, 19:37
Antworten

Wir haben genau den selben.
Ich muss dazu noch sagen, dass die Reinigung eine echte Katastrophe ist. Auch tropft das Fett direkt auf die Flamme, da keine Tropfschale vorhanden. Wir haben ihn nicht oft benutzt. Meistens wurde mit Kohle gegrillt. Da hat man richtig Temperatur und das Fleisch zischt, wenn man es auf den Rost legt.

us110

16.05.2014, 19:44
Antworten

Also wir haben einen richtigen Gasgrill und den würde ich für nichts gegen Kohlegrills eintauschen. Es sollte aber schon was gutes von Weber, BroilKing oder Napoleon sein. Die Reinigung ist ein Kinderspiel, wenn man weiss Wie es geht. Dieser hier ist aber Spielzeug und das Geld nicht wert

Bilze

16.05.2014, 19:49
Antworten

Hat jemand mit Landmann Gasgrills Erfahrung?

thermo

16.05.2014, 19:53
Antworten

top grill. und nen guter gasgrill ist wesentlich besser als ein guter kohlegrill

Kim Jong Il

16.05.2014, 20:06
Antworten

Und wieso thermo? Das geile am Grillen ist doch Feuer zu machen, Kohle glühen zu lassen und den rauchigen Geschmach am Fleisch zu haben. Gasgrill ist eher was für die Pfannenkocher und Elektrogrillerfraktion.
Nichts schmeckt besser, als auf Kohle gegrillt. Dazu vielleicht noch kleine Grillchips für den Geschmack. Auch an die Hitze kommt bei guter Kohle kein Gasgrill hin.

Jim Johnnie Jack

16.05.2014, 21:38
Antworten

Hallo zusammen. Über das Thema „Holzkohlegrills sind besser als Gasgrills“ muss sich jeder sein eigenes Bild machen. Entscheidunghilfe findet man vielleicht im „Grillsportverein“. Einfach mal die Suchmaschine danach fragen.

P.S.: Wir haben einen Gasgrill von der Marke die mit W anfängt. Ok, der war echt nicht billig. Aber einen großen Unterschied vom Geschmack konnten wir jetzt nicht feststellen. Und nicht vergessen:“Wer billig kauft, kauft zweimal“.

Suzi

16.05.2014, 21:39
Antworten

Wenn ich als Mieter aber nicht mit Kohle grillen darf, geht nur Elektro oder Gas.
Dieser hier überzeugt mich aber nicht. Lavasteine müssen schon sein, damit das Fett „aufgefangen“ wird

Kim Jong Il

16.05.2014, 22:06
Antworten

Erstmal eigene Immobilie kaufen und dann den Grill! Nicht Grill kaufen und dann kein Geld mehr für ne Bude haben! Lavasteine hatte ich vergessen, hab immer direkt über der Flamme gegrillt! Danke für den Hinweis.

sedi

16.05.2014, 22:23
Antworten

Wenn 130€ reichen,das man sich dann kein Haus mehr kaufen kann,sollte man über ein Zelt nachdenken! Übrigens kann grillen in einer Reihenhaus Siedlung auch zu Ärger mit den Nachbarn führen……

Sam

16.05.2014, 23:02
Antworten

Kenne jemanden mit Landmann grill hat ca 200€bezahlt und der rostet schon nach einem Jahr. Habe mich für einen Weber spirit entschieden und bereue es nicht ein wenig mehr ausgegeben zu haben. Kommt auf ca 300 Grad.

Andreas

17.05.2014, 03:10
Antworten

Aber bitte kauft euch keine Grill mit Lavasteinen.. das ist die größte Sauerei die es gibt und ich persönlich würde bei max. jedem zweiten grillen die Steine auswechseln.
Nen Geschmacksunterschied ob Gaß oder Kohle gibt es nicht.

Kim Jong Il

17.05.2014, 07:14
Antworten

Klar gibts da nen Geschmacksunterschied , du musst nur nüchtern essen.

Benjamin (Gast)

17.05.2014, 08:32
Antworten

klar gibt es unterschiede zwischen gas und kohle….thueros.de grills sind übrigens auch premium klasse

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.