-11%
2

252,90€ 283,22€

Dell UltraSharp U2518D 25″ QHD-Monitor (IPS, HDR10, 5ms)

05.05.2018
von: office-partner.de

Wer gerade noch auf der Suche nach einem neuen Monitor ist, sollte mal bei Office-Partner vorbeischauen. Angeboten wird der Dell UltraSharp U2518D im 16:9 Format zum guten Preis von 253€ – wenn ihr den Code OPSB2515 nutzt. Besonders für Office-Tätigkeiten, Photoshop & Co. kann man diesen Monitor empfehlen…

Details:
Diagonale: 25″/​63.5cm • Auflösung: 2560×1440, 16:9 • Helligkeit: 350cd/​m² • Kontrast: 1.000:1 (statisch), • Reaktionszeit: 5ms • Blickwinkel: 178°/​178° • Panel: IPS • Beschichtung: matt (non-glare) • Hintergrundbeleuchtung: White-LED, flicker-free, Blaulichtfilter • Farbtiefe: 8bit (16.7 Mio. Farben) • Farbraum: 99% (sRGB), 79% (DCI-P3) • Bildwiederholfrequenz: 60Hz • Anschlüsse: 1x HDMI 2.0a, 1x DisplayPort 1.2, 1x Mini DisplayPort 1.2, 1x DisplayPort-Out • USB-Hub Out: 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 3.0 (Schnellladefunktion Qualcomm Quick-Charge 1.2) • USB-Hub In: 1x USB-B 3.0 • Audio: 1x Line-Out • VESA: 100×100 (belegt) • Leistungsaufnahme: 110W (maximal), 30W (typisch), 0.3W (Standby) • Jahresverbrauch: 43.80kWh • Besonderheiten: Slim Bezel, HDR-Modus (Dell HDR), HDCP 2.2 • Herstellergarantie: drei Jahre

https://www.youtube.com/watch?v=Caz8ThPBa60

Für das hochauflösende Display entscheidet man sich natürlich bewusst – aber v.a. im Büro will ich es mir persönlich nicht mehr nehmen lassen (ich habe den Vorgänger hier stehen). Den Unterschied zwischen der QHD-und FullHD-Auflösung merkt man sofort. Darüber hinaus punkten die Monitore von Dell mit vielen Anschlüssen, einem geringen Input-Lag (für Gamer) und der Höhenverstellbarkeit:

„Habe zwei dieser Monitore erworben, diese sind perfekt für HomeOffice geeignet. Keine Kopfschmerzen bei langen arbeiten vor dem Monitor, dies ist die gute Auflösung zurückzuführen. Ich war erst skeptisch aufgrund der normalen HZ zahl jedoch ist diese völlig ausreichend….“

Chrischi1988

05.05.2018, 23:42
Antworten #

5ms is zwar noch fürs Gaming geeignet, den aber als geringen Inputlag zu betiteln, wenn es ums Gaming geht, ist heftig. QHD als sofort bemerkbar zu betiteln, gegenüber Full HD, finde ich auch heftig, da es viele gibt, die das nichtmal bei UHD deutlich genug finden und da von Kopfschmerzen bei Full HD zu sprechen, weil Full HD ja so wenig ist, finde ich auch krass. Dann aber 60hz als voll ausreichend zu bezeichnen… Hmm… Wirkt für mich nach deutlichem verkaufsversuch. Alle schwächen als unwichtig betiteln und alle stärken als einen super unterschied darstellen…

toxicOne

06.05.2018, 18:44
Antworten #

Fake HDR hoch zehn mit 8bit und ohne frc haha 😂 kann ja nix werden

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.