-48%
13

649,00€ 1.249,00€

Denon AVR 3313 – 7.2 AV-Receiver

19.05.2014
von: elektrowelt24.de

Bei Elektrowelt24 gibt es gerade ein hammermäßiges Schnäppchen für alle, die noch auf der Suche nach einem neuen (Premium-)Receiver sind und auch entsprechend Geld in ein Heimkino-System investieren wollen/können: Der Denon AVR 3313 wird hier für nur 649€ angeboten – selbst laut Preisverlaufskurve waren bisher immer mindestens 839€ fällig (aber es gibt nicht mehr viele Händler)

Details:
Kanäle: 7.1 • Leistung 8Ω: 125W/Kanal • Leistung 6Ω: 165W/Kanal • Leistung 4Ω: keine Angabe • Audio-Decoder: Dolby Pro Logic II, Dolby Pro Logic IIz, Dolby Pro Logic IIx, Dolby TrueHD, DTS NEO:6, DTS 96/24, DTS-HD, Audyssey Dynamic EQ, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic DSX • Anschlüsse: 10x HDMI 1.3 (7x In/3x Out), USB 2.0 • Tuner: UKW/MW/RDS • Stromverbrauch: 0.1W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 434x167x379mm • Gewicht: 12.00kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, HDMI Pass-Through LipSync, Deep Color, x.v.Color, LAN, AirPlay

Lieferbar ist das gute Stück in schwarz und silber zu diesem Preis und vermutlich werden die Bestände nicht lange halten, wenn es sich nicht gar um einen Preisfehler handelt. Ich muss aber auch dazu schreiben, dass es den Nachfolger Denon AVR-X4000 ab 732€ gibt. Mit 7 HDMI-Eingängen und 3 Ausgängen, sowie sonstiger Vollausstattung inkl. 4K Pass-Trough, Airplay, usw. dürfte der AVR 3313 in jedem Fall Herzen höher schlagen lassen und auch die Testberichte und Bewertungen zeugen von einem sehr guten P/L-Verhältnis:

„Schon optisch brilliert der schmucke AV-Receiver: Das klare und minimalistische Design überzeugt durch pure, zeitlose Schönheit. Die Verarbeitung ist ebenso ausgezeichnet wie die Materialqualität. Weiter geht es mit einer überragenden Ausstattung, zu der beispielsweise das mittlerweile sehr gut arbeitende Audyssey MultEQ XT ebenso gehört wie die drei HDMI-Ausgänge. Harmonisch, aber gleichzeitig ungemein dynamisch, feingeistig und emotional, gleichzeitig extrem kraftvoll und mit überragendem Raumgefühl.“

Profilbild djoudi

19.05.2014, 13:48
Antworten

Danke, direkt bestellt.

Profilbild Alan Harper

19.05.2014, 14:12
Antworten

Laut Überschrift 7.2 aber laut Beschreibung nur 7.1, bitte korrigieren =)

feb (Gast)

19.05.2014, 14:26
Antworten

habe den Vorgänger, ist ein super Gerät.
ich empfehle die iPad app, die Ca. 6 Euro kostet, nicht die von Denon selbst. damit macht alles noch mehr Spaß, denn Einstellungen am Gerät vornehmen geht gar nicht, über tv auch nicht der Hit.
Manko, dass der auch noch kein WLAN hat…

Profilbild lolller

19.05.2014, 14:31
Antworten

Ob 7.1 oder 7.2 spielt eigentlich keine Rolle, da die „Sub Pre-Out“ Buchse ganz einfach per Y-Kabel gesplittet werden kann, da die Subwoofer sowieso aktiv sein müssen und somit nur das Signal übertragen wird, da die Subwoofer sich selbst verstärken.
Insgesamt ein wunderbarer AVR zum phänomenalen Preis.

Profilbild Kim Jong Il

19.05.2014, 15:22
Antworten

Aber mit zwei Subwoofer Anschlüssen wird der Bass gesondert und feiner getrennt. Mit einem Y- Kabel teilt man nur das selbe Signal. Ein Unterschied in vielen Bereichen 😉

Profilbild Kim Jong Il

19.05.2014, 15:52
Antworten

Gestern gabs übrigens den X4000 für 679.- und den X3000 für 499.- Euro zu haben. Ist aber schon wieder vorbei.

Profilbild lolller

19.05.2014, 16:23
Antworten

@Kim Jong Il
Dies ist so falsch. Der Denon hat nur einen regelbaren LFE Kanal, das heißt es wurde im inneren nichts anderes als ein Y-Kabel verbaut. Wenn man beide Subwoofer einzeln konfigurieren und steuern könnte wäre dies ein Vorteil (wie bei den teuren Yamaha Receivern), aber da beim Denon beide Anschlüsse letztendlich vom selben Kanal gespeist werden, können die Subwoofer auch nur zusammen eingestellt werden. Dies ist absolut nicht schlimm und in dieser Preisklasse auch legitim, aber eine Vorteil zu einem 7.1 Receiver an den per Y-Adapter ein zweiter Subwoofer angeschlossen wird gibt es mMn nicht. (Lasse mich gern eines besseren belehren, mit Quellen dann bitte)

Tom (Gast)

19.05.2014, 17:52
Antworten

ist ein Auslauf Modell ohne 30.7 Unterstützung und arc. lieber den x- 4000 für ähnliches Geld

DerAnwalt (Gast)

20.05.2014, 07:25
Antworten

Bitte links zu 30.7 Modellen und dazu gleich noch sets mit genügend Dübeln und schrauben

Profilbild Kim Jong Il

20.05.2014, 13:46
Antworten

@lolller
stimmt alles nicht

Profilbild lolller

20.05.2014, 15:28
Antworten

@Kim Jong Il
Und was soll daran nicht stimmen? Erkläre doch dann bitte der Community warum dies nicht stimmt und nenne Quellen.

Profilbild Kim Jong Il

20.05.2014, 15:55
Antworten

Ich erkläre es dir, nicht der Community, da du offensichtlich der einzigste bist, der es mal wieder nicht kapiert. 2 Subwooferanschlüsse sind nicht einfach nur ein verbundener Anschluss mit zwei Ausgängen. Und schieb nicht alles zur Communty rüber du Einzelgänger!

Profilbild lolller

20.05.2014, 16:31
Antworten

Was ist es denn dann?
Erkläre mir doch bitte einmal wo steht, dass es 2 getrennte LFE Signale sind? Warum kann man die Subwoofer nicht getrennt steuern, wenn es angeblich 2 gesonderte Kanäle sind? Nenne konkrete Quellen wenn du so etwas behauptest, oder schraube den Receiver doch einfach mal auf, dann wirst du letztendlich nichts anderes als ein Y-Kabel vorfinden.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)