-13%
24

585,99€ 672,00€

Denon AVR-X3200W – AV-Receiver

12.10.2016
von: otto.de

Update Neukunden bekommen aktuell sogar 20€ Rabatt und gratis Versand – einfach hier registrieren
Wieder da: Wer noch auf der Suche nach einem neuen AV-Receiver ist, sollte sich mal dieses Angebot von Otto ansehen: Angeboten wird der Denon AVR-X3200W für 585€ mit dem Code „83170“ (inkl. Versand – Code nur für Neukunden). Das gute Stück punktet u.a. mit neutralem, kräftigem Klang, flexibler Einmessautomatik und einem aufgeräumtem Menü. Außerdem ist der Preis natürlich eine Ansage für die gebotene Leistung, auch wenn es schonmal minimal günstiger ging

Details:
Kanäle: 7.2 • Leistung 6Ω: 180W/Kanal • Decoder: Dolby Atmos, Dolby Digital, Dolby TrueHD, DTS:X, DTS Neural:X, DTS-HD Master Audio, Audyssey DSX, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic EQ • Anschlüsse: 8x HDMI 2.0a In, 2x HDMI 2.0a Out • 4x Digital Audio In, 5x Stereo Line In • Weitere: 1x USB 2.0, LAN, WLAN (integriert), Bluetooth (integriert) • Einmess-System: Audyssey MultEQ XT • Stromverbrauch: 600W (max), 45W (stumm), 0.1W (Standby) • Maße: 434x167x388mm
avr32Die Anschlüsse hab ich wieder etwas gekürzt, damit es halbwegs übersichtlich bleibt. Die drei Testberichte lesen sich mit einer Durchschnittsnote von 1,2 sehr gut und von den Amazon-Kunden gibt’s im Schnitt 4,5 Sterne. Die Einmessung wird als unkompliziert beschrieben, der Sound sowohl für Musik als auch Heimkino neutral und kräftig und die Verarbeitung als ordentlich. Geschmackssache sind klangtechnisch der Eco-Modus wie auch die Surround-Programme (Stadion usw.). Ein Fazit lautet:

+ Kraftvoller Sound
+ Sehr ausgewogen
+ Hohe Pegelfestigkeit
+ Atmos-Integration gut
+ Top Upscaling auf 4K
– Ohne DTS:Neo 6/ X

Peters (Gast)

26.02.2016, 12:09
Antworten

Ach du meine fresse.Ich hätte ich nicht den x3100w vor ein monat gekauft hätte ich es sofort gekauft. Mit dolby atmos.

marvin (Gast)

26.02.2016, 12:12
Antworten

Also ganz ehrlich gesagt, wenn man da nicht schnell zu schlägt Hat pech. in einer Woche könnte man es ja sehr wahrscheinlich mit Gewinn verkaufen..

Silas (Gast)

26.02.2016, 12:27
Antworten

Ist der deutlich besser als der Yamaha RX-V679? Wollte mir eig diesen holen, wenn er wieder bei 399€ angekommen ist… will damit Nubert NuBox Lausprecher betreiben.

Profilbild netguru

26.02.2016, 12:42
Antworten

Hab mir grad erst den X1200W geholt, kann auch Atmos und DTS-X, hab 379€ bezahlt.

als Alternative ,-)

PS : Nochmal minus 5€ Newsletter

Profilbild Granatenhardy

26.02.2016, 12:43
Antworten

Die App für Denon AVRs ist ziemlich besch***.
Weiß jemand ob es bessere Apps dafür gibt? Hab nen x1100w und bin sonst sehr zufrieden damit.

Flo (Gast)

26.02.2016, 13:28
Antworten

AVR Remote heißt eine bessere App.

Profilbild chaka

26.02.2016, 17:41
Antworten

den bums den der 3200 liefert kannst du mit dem 1200er nicht vergleichen. für meine Ohren sind da Welten zwischen

Profilbild netguru

26.02.2016, 18:51
Antworten

Ja, preislich eben auch. Es ging mir auch um atmos usw haben oder nicht haben.

landebahn (Gast)

26.02.2016, 20:25
Antworten

Die App hab ich auch, aber wenn der schon WLAN hat, steht nix da das er auch Internetradio hat!? Für mich daher uninteressant

Profilbild Granatenhardy

26.02.2016, 21:51
Antworten

AVR Remote ist, besch*** App. Die habe ich auch.
Ziemlich träge und langsam. 🙁

Lio (Gast)

26.02.2016, 22:42
Antworten

@landebahn
ich hab den AVR 2200 seid 6 Wochen in Besitz. bei diesem ist online Radio mit an Bord. ich denke wird beim 3200’er auch dabei sein.

Fynsch (Gast)

26.02.2016, 22:56
Antworten

@ Silas:
Kommt wahrscheinlich auf die Nuboxen drauf an. wenns die Regallautsprecher (ich Selbstbau die 381er) sind, sollte der 400€ AV-Receiver gewiss reichen. Ich denke nicht, dass man da den Unterschied noch hören würde. Wenns aber die größeren Standboxen sind, dann wäre der hier bestimmt ne Überlegung wert. Allerdings auch nur im Surroundbetrieb, wenns ein Stereopaar ist (und dabei bleibt), dann tu dir den Gefallen, dir nen guten Stereovollverstärker zu kaufen. (;

Profilbild heizölraser

27.02.2016, 00:31
Antworten

unter 4200 kannst ja knicken… wer mit 4k nicht gleich neu kaufen will sollte auf den 6200 setzen.. mit dem bekommt man dann auch auro 3d anständig zum laufen

Profilbild Marko83

28.02.2016, 09:20
Antworten

@netguru, für Atmos brauchst du erstmal das entsprechende Equipment. ich bin gerade dabei mein Heimkino im Keller auf Atmos um zu bauen.

Skunk (Gast)

24.04.2016, 15:09
Antworten

Hab den x3000 und bin absoluter Denon fan. Mit onkyo war ich leider nicht zufrieden.

Profilbild heizölraser

24.04.2016, 17:17
Antworten

ich spar / warte auf gute preise für den 6200… nur mit dem lässt sich atmos/dtx/auro3d ansatzweise sauber realisieren

Profilbild netguru

24.04.2016, 19:13
Antworten

Das ist teilweise richtig, nur die größeren Modelle unterstützen dann auch vier Deckenboxen. Ansonsten ist der Unterschied zwischen 1200 und 4200? hinsichtlich der Funktionalität nicht so groß (meine Meinung)

Profilbild der Don

24.04.2016, 19:59
Antworten

Ach verdammt… Verlockend. Ich schwanke zwischen dem und dem Yamaha RX-V781 :-/ Habe jetzt einen RX-V1900, würde aber gern „moderner“ werden und brauche inzwischen 2x HDMI out für TV und Beamer. Der Denon soll ja zickig sein mit simultanen HDMI out 🙁

Raj78 (Gast)

12.10.2016, 11:24
Antworten

Ich hatte vorher den 1100er und nun den 1200er von Denon. Ich finde da sind Welten zwischen, was DEN Ton anbelangt, der 1200er hat Dolby Atmos und dts x und ist 4k fähig. Ob man wirklich den Ton Unterschied hört…. Denke auch eher das es einen Unterschied bei den Boxen ist, (meine Meinung) mir reicht der 1200er allemal….

Raj78 (Gast)

12.10.2016, 11:25
Antworten

Habe übrigens für meinen 333 Euro hinlegen müssen…. Da kommt ihr nicht ran 🙂

Duderino (Gast)

12.10.2016, 11:33
Antworten

Kann man hier auch Bluetooth Kopfhörer benutzen oder kann er nur Signale empfangen über BT?

Behda (Gast)

12.10.2016, 17:59
Antworten

Mein AVRX2200 hat jetzt auch DTS Neo:X.

Riven (Gast)

12.10.2016, 19:47
Antworten

Die Alternative ist der Marantz. Meiner Ansicht nach gleicher Klang nur billiger… Spezifikationen fast gleich.

Hekarim (Gast)

17.10.2016, 18:47
Antworten

Der Receiver ist wirklich sau stark! Habe erst vor ein paar Tagen einen genaueren Bericht auf meinem Blog über das Gerät verfasst. Hier geht’s zum Blog: http://av-receiver-test.org/

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)