Angebot
46
Post Thumbnail

99,00€

Der neue Kindle eReader, Wi-Fi, 15 cm (6 Zoll) E Ink Display, deutsches Menü

29.09.2011
von: amazon.de

Amazon hat gerade den neuen Kindle eReader vorgestellt, der am 12. Oktober erscheint und jetzt bereits vorbestellt werden kann.

Die Vorteile des neuen Kindles:
• 30% leichter – wiegt nur 170 Gramm
• 18% kleiner bei gleicher Display-Größe von 15 cm – Taschenformat
• Modernstes E Ink-Display – lesen wie auf echtem Papier
• Integriertes Wi-Fi – jedes Buch innerhalb von 60 Sekunden herunterladen
• deutsche Menüführung

Die Nachteile gegenüber der alten Version sind folgende:
• keine Tastatur
• Akkulaufzeit nur 1 Monat statt 2 Monate
• 2GB (1400 Bücher) statt 4GB (3500 Bücher)

Nach wie vor gibt es auch die „alte“ Ausführung für jeweils 20€ billiger als bisher zu beziehen. Alle weiteren Infos findet ihr auf der verlinkten Seite, da es sonst den Rahmen sprengen würde 😉

pop (Gast)

29.09.2011, 18:31
Antworten

technig nickis gut 

z0ink (Gast)

29.09.2011, 18:32
Antworten

ich bin ein e reader DAU… akkulaufzeit ein bzw. zwei Monate?

Dre (Gast)

29.09.2011, 18:34
Antworten

Warum kostet der hier 99 € und in den Staaten 79 $
Is doch ne Verarschung…

dave (Gast)

29.09.2011, 18:41
Antworten

du musst in den staaten noch die jeweilige mwst dazu zaehlen die von staat zu staat unterschiedlich ist…

scheos (Gast)

29.09.2011, 18:45
Antworten

bestell ich mir in usa

Dre (Gast)

29.09.2011, 18:47
Antworten

Aber das macht meines Wissens nicht den Unterschied zwischen 55 € (= 79 $) und 99 € aus!?

pop (Gast)

29.09.2011, 18:51
Antworten

deutschland, ist ein reiches, die USA, ein eigentlich schon bankrottes land 🙂 . das ist der grund

Marvin (Gast)

29.09.2011, 18:57
Antworten

Der Preis von 79$ in den USA bezieht sich auch auf das Werbefinanzierte Gerät.

Das Gerät ohne Werbung kostet in den USA 109$ – Wenn man dann noch die Mehrwerststeuer hinzufügt, ist man von 99 € nicht mehr weit entfernt.

Das Gerät in den USA zu bestellen macht IMHO keinen Sinn, Versandkosten und Zoll kommen ja auch noch dazu.

Marcel (Gast)

29.09.2011, 19:06
Antworten

wer braucht sowas?

Nicole (Gast)

29.09.2011, 19:11
Antworten

Tolles Angebot, steht im direkten Vergleich zum Thalia Oyo. Ich habe den normalen Kindle und finde ihn klasse.

xe3r (Gast)

29.09.2011, 19:34
Antworten

Ist der sonst teurer, frag mich gerade wo das „top“ in diesem Deal versteckt ist?

dachlatte (Gast)

29.09.2011, 19:40
Antworten

„sonst“ trifft in diesem Fall nicht zu, weil es dieses Gerät bisher nicht gab. Dieser ist neu. Der alte „normale“ kindle liegt glaub ich bei knappen 150

Lemmi (Gast)

29.09.2011, 19:42
Antworten

kindle hat von allen e-readern die beste e-ink technologie. 2gb sind ebenfalls absolut ausreichend und die akku laufzeit auch. smartphones lädt man täglich, regt sich auch keiner drüber auf. und 99 euro weil inkl. steuern und ohne werbung!

unique (Gast)

29.09.2011, 19:42
Antworten

top deshalb weil der preis gegenüber dem ipad so günstig ist

willy wuff (Gast)

29.09.2011, 19:43
Antworten

jedes moderne handy bzw smartphone kann heute texte prima darstellen und somit als reader dienen. ein zusätzliches gerät ist m.e. völlig überflüssig.

Thomas (Gast)

29.09.2011, 19:59
Antworten

sorry aber du kannst doch nicht dein ~4 zoll smartphone mit einem e-ink ebook reader vergleichen. gerade bei längeren texten merkt man den unterschied deutlich

ImPoSand (Gast)

29.09.2011, 20:28
Antworten

wie ist das mit dem formaten. kann der alles lesen? kenn mich damit nicht aus!

steffen (Gast)

29.09.2011, 20:29
Antworten

lese lieber aus ’nem Buch. Da geht der Akku nicht aus. Irgendwann wird doch sowas vom faltbaren Ipad 13 abgelöst. 😉

ehrles (Gast)

29.09.2011, 20:31
Antworten

Ja, meine Meinung. Wer liest denn bitte ein ganzes Buch auf dem Smartphone oder Tablet? Da gehn doch die Augen kaput 😀

Längere Texte ( oder ganze Bücher) kann man nur auf einem E-Ink Display augenschonend und komfortabel lesen. Schaut euch das Kindle mal an…

ehrles (Gast)

29.09.2011, 20:32
Antworten

Stimmt steffen, normale Bücher gibts ja auch noch 😀 Aber grade bei den richtig schweren Kloppern ist mir das Kindle lieber.

terminator (Gast)

29.09.2011, 20:44
Antworten

wenn ich hier eine solche kacke höre könnte ich den ganzen tag kotzen wie armselig

Kocky (Gast)

29.09.2011, 21:08
Antworten

…und wenn ich hier eine solche Kotze lese, könnte ich den ganzen Tag kacken!

penner1 (Gast)

29.09.2011, 21:30
Antworten

Das kindle sieht ja nicht schlecht aus aber das iPad ist viel besser

exedus (Gast)

29.09.2011, 21:50
Antworten

Ein ipad mit einem kindle vergleichen schaffen echt nur Apple junger

Chri$ (Gast)

29.09.2011, 21:54
Antworten

Wenn man schon einen „Kommentar“ pro Olaf Ipad ablässt sollte man das zumindest begründen können… Auch wenn die zwei Geräte imho absolut nicht vergleichbar sind!

Chri$ (Gast)

29.09.2011, 21:55
Antworten

-Olaf (sollte den Text vorm abschicken doch nochmal lesen… ^^)

Tina S. (Gast)

29.09.2011, 21:57
Antworten

Schade, es wird kein epub unterstützt. Dann doch eher Oyo.

Starkid (Gast)

29.09.2011, 21:57
Antworten

Hab nen Sony Reader, kann also über den Kindle nichts sagen. Wenn er das kann, was mein Reader kann, ist es ein guter Preis. Ich würde ihm allerdings niemals nicht mit einem Oyo vergleichen

steffen (Gast)

29.09.2011, 22:21
Antworten

ehrles, kann ich nachvollziehen, besonder morgens in der U-Bahn sind die dicken Wälzer unbequem. Da sieht man die kindles auch mal öfters… 🙂

doda (Gast)

29.09.2011, 22:24
Antworten

@ kocky hoffentlich hast du genügend Toiletten Papier zu hand 😛

Hoschi (Gast)

29.09.2011, 22:25
Antworten

was ist nun mit den formaten? pdf?

derTommy (Gast)

29.09.2011, 22:26
Antworten

Der kindle ist ne feine sache… Bin vielleser und ein ipad zum buchlesen ist echt blöd… Der hat das Prinzip eines kindles oder ebooks net gerafft… Aber stimmt.. Typisch I User… Die die hier sagen sas ein ipad besser ist, haben nich kein einziges komplettes buch darüber gelesen… Viel Spaß damit auf jeden fall… Omg

Lemmi (Gast)

29.09.2011, 22:38
Antworten

@hoschi: ja, pdf, so werden die ebooks bei amazon ja auch angeboten. kann aber auch noch mehr, ließ doch einfach mal die produkt beschreibung

Iwa (Gast)

29.09.2011, 22:48
Antworten

Die Kommentare hier sind mal wieder zu köstlich. Da stellt doch tatsächlich jemand ein Smartphone als Alternative hin. Oder ein fast 700 Gramm schweres iPad. Dazu fällt mir echt nichts mehr ein.
Dies ist das Kindle4. Änderungen zum Vorgänger sind die fehlende Tastatur, die kleineren Abmessungen und aber auch der kleinere Speicher. Der aber auch mit 2GB ausreichend gross für hunderte eBooks ist. PDFs liest das Ding auch, die Darstellung ist aber nicht optimal, ausserdem nur Grautöne.
Mittels einer Software kann man auch DRM freie eBooks im epub Format auf dem Kindle anzeigen lassen.
Auf dem eInk Display lässt sich sogar bei direkter Sonneneinstrahlung prima lesen. Zeig mir das mal einer auf nem iPad oder Smartphone.
Achja, die Akkulaufzeit beträgt wirklich mehrere Wochen. Das Display benötigt nur zum umblättern Strom. Es kann ohne Stromverlust tagelang im Standbymodus (mit angezeigten Screensaver) liegenbleiben.
Der deutsche eBook Markt auf Amazon wächst auch zusehends und es gibt jetzt schon hunderte kostenlose eBooks im Shop zu kaufen. Der Preis für normale Ebooks unterliegt in Deutschland der Buchpreisbindung und ist auch kein Argument gegen das Gerät.

stefan

29.09.2011, 22:55
Antworten

Die eBooks bei amazon.de werden in der Kindle „Version“ eben nicht als PDF sondern .azw Datei ausgeliefert.

PDF Dateien kann der Kindle 3. Generation aber Problemlos darstellen, allerdings fehlen Funktionen wie z.B. die automatische Textausrichtung, veränderbare Schriftgröße, Text2Speech. Es gibt aber die Möglichkeit über einen amazon Service PDF Dokumente in das Kindle Format umwandeln zu lassen. Klappt allerdings nur mit einfachen PDF Dokumenten und hat den Riesen Nachteil das die Konvertierung auf amazon Servern erfolgt….

mazen (Gast)

29.09.2011, 23:02
Antworten

Ähhhm Tommy, bitte Stelle nicht alle auf die gleiche stufe, weil dann bist du nicht besser. Und du solltest gemerkt haben das er einfach keine Ahnung hat von tablet und ebook readern.

Habe gleich mal einen bestellt für meine Mutti zu Weihnachten 🙂

derTommy (Gast)

29.09.2011, 23:23
Antworten

Nehm alles zurück 😉

dennis (Gast)

29.09.2011, 23:35
Antworten

bekomm ich die ebooks auch irgendwie anders auf den reader, wenn ich jetzt kein wlan hab? speicherkartesteckplatz oder microUSB Anschluss vorhanden?

dennis (Gast)

29.09.2011, 23:37
Antworten

okay, usb hab ich grad gelesen… da steht allerdings nicht, ob ich darüber Bücher auf den reader bekomm. geht das?

Thomas (Gast)

29.09.2011, 23:41
Antworten

Der Reader ist mit einem micro-usb anschluss ausgestattet und wird von windows als laufwerk erkannt. pdfs kannst du anschließend einfach drauf kopieren

dennis (Gast)

30.09.2011, 00:03
Antworten

okay, danke

bing (Gast)

30.09.2011, 01:37
Antworten

kauft euch nen buch ihr hilfschüler!

DanDan (Gast)

30.09.2011, 06:40
Antworten

hab den fast ersten Sony reader. der noch ne hülle aus aluminium hatte. ist echt super. ich hoffe meiner bleibt für immer ganz, weil ich nicht so ein Plastik ding haben will

BARCREEPER (Gast)

30.09.2011, 14:12
Antworten

@bing…du postest auch nur um rumzustänkern oder?

dummkopp (Gast)

30.09.2011, 15:48
Antworten

…dat ist hier witziger bei euch als bei fatzkebook…
underhaldungswerd foll gud

dummkopp (Gast)

30.09.2011, 15:51
Antworten

….ich finde man sollte am ende eines threads immer den besten/witzigsten kommentar wählen, bzw. i like button wie bei fatzkebook…

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.