Angebot
15

Die MeinPaket Tages-Angebote

31.10.2014
von: meinpaket.de

Auch heute wieder: Bei MeinPaket kann man ja leider fast nur via Gutscheincodes gute Schnäppchen machen. Dafür sind die täglichen OHA-Angebote fast immer eine Erwähnung wert, wie auch heute wieder. Da keiner der Artikel so richtig heraussticht, aber zumindest ein paar alte Bekannte dabei sind, gibt’s zumindest eine Übersicht für euch:

• Gewürz-Adventskalender für 50€ 
• HTC One Mini 2 für 319€ (Idealo: 337€)
• TrekStor Volks-Tab für 149€ (Idealo: 169€)

Interessant ist heute das TrekStor Volks-Tablet 2: Es punktet mit einem 10″ Display, Cortex A7 Quad Core, 16GB Speicher (auf bis zu 32GB erweiterbar) sowie 3G-Modul und ist mit 169€ recht preiswert. Es handelt sich hier um neuwertige Kundenretoure. Viele Amazon-Kunden beschreiben das Display als ordentlich und blickwinkelstabil sowie die Performance als flüssig. Die Akkuleistung ist soweit ok, Haupt-Kritikpunkt ist der Sound. Wer damit leben kann hat hier ein 10 Zoll Tab mit gutem Preisleistungsverhältnis:

CPU: ARM Cortex-A7, 4x 1.30GHz • RAM: 1GB • Festplatte: 16GB Flash • Grafik: ARM Mali-400 MP4 (IGP), Micro HDMI • Display: 10.1″, 1280×800, Multi-Touch, glare, IPS • Anschlüsse: 1x USB 2.0 (Micro-USB) • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0, UMTS/GPRS/HSPA+/GSM/EDGE, GPS • Cardreader: microSDHC • Webcam: 2.0 Megapixel (vorne), 5.0 Megapixel, AF (hinten) • Betriebssystem: Android 4.2 • Akku: Li-Polymer, 8000mAh • Abmessungen: 258x164x9.05mm • Gewicht: 612g

Profilbild grandmasta

31.10.2014, 12:29
Antworten

ich bin grade am überlegen meiner 6 jährigen Tochter ein Tablet zu kaufen. da es ja viele nützliche apps für die Schule gibt. meint ihr dieses hier ist gut geeignet und kann man das so einstellen das sie nur die für sie vorgesehenen apps nutzen kann. sprich die anderen sperren oder mit einem Passwort schützen, damit sie nicht aus versehen nicht auf irgendwelche komischen Seiten im Internet kommt. ein Kindertablet möchte ich nicht, da ich’es eventuell’auch ab und zu nutzen möchte. danke für eure Ratschläge.

.. (Gast)

31.10.2014, 12:38
Antworten

ein talbet fuer eine 6-jaehrige? ich bin mir sicher dass das keine gute entscheidung waere

Spike01 (Gast)

31.10.2014, 12:41
Antworten

Versuchs mal mit der App Kidsplace aus dem Playstore. Da kann sogar mit Plugin ein die Zeit begrenzen.

Profilbild modis

31.10.2014, 12:49
Antworten

Sollte dafür aber ausreichen.
Eventuell eine Schutzfolie drauf machen.
Und Apps, um Apps zu sperren, gibt es auch.

Profilbild Stallone

31.10.2014, 13:03
Antworten

Wo sind denn bitte die Zeiten hin in denen 6 jährige noch mittels Lesefibel und Gummistiefeln die Welt entdeckt haben? Und dann Wundert sich die gesamte Menschheit darüber dass Kinder so oft krank werden oder blass aussehen… klar wenn sie nur noch von Ihren Eltern vor irgendwelchen Technickschnickschnack gesetzt werden um ihre Ruhe zu haben… Wie wäre es wenn ihr euch eure Kinder schnappt und mal mit Ihnen durch den Wald spaziert und ihnen zb erklärt welche Blätter von welchem Baum sind oder was für ein Vogel das gerade ist der so lieblich zwitschert??? Ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass mindestens 75% der jetzigen 5-8 Jährigen nicht 5 verschiedene Blätter den dazugehörigen Bäumen bzw. nicht mal den Namen der Bäume zuordnen kann… und jetzt nennt mir mal einer ne App die einem 6 jährigen in der ersten Klasse wirklich ernsthaft etwas beibringt…

Profilbild kendeizu

31.10.2014, 13:04
Antworten

Ein tablet… für eine 6 jährige…für die Schule… Is klar xD
Würd mich mal interessieren wie sie dich davon überzeugt hat, meine Geschwister und ich haben auch sone Grütze erzählt als wir unseren ersten Rechner haben wollte *lol*

Gnorkel (Gast)

31.10.2014, 13:20
Antworten

Wo lebt Ihr denn alle? Hinterm Monds? Es gibt bereits mehrere Apps die beweisen das diese den Lernstoff WESENTLICH schneller bei bringen, bekannteteste App ist eine aus England, diese vervierfachte qausi die Lerngeschwindigkeit insbesondere von sehr jungen Kindern (diese lernen besser mit blinki blinki zeuch) während das Lernen mit dem alter eher ab nahm (egal welche App)

Also packt die Steine wieder ein, sondern drückt den Kids tablets und apps in die Hand zum Lernen und wenn Sie älter werden müssen Sie lernen wie man lernt 🙂

Profilbild cheffe

31.10.2014, 13:22
Antworten

Immer diese ewig gestrigen. Gibt tolle Sachen für die kleinen. Und : früh übt sich…

Profilbild puls107

31.10.2014, 13:32
Antworten

Die Optiker und Augenärzte werden euch danken. Könnt am besten gleich ein Termin für Dez. 2015 machen, soll ja kein verschwommenes Bild auf den schönen HD Displays sehen…

Profilbild grandmasta

31.10.2014, 14:34
Antworten

sie’hat mich nicht drum gebeten. ich will das ihr Lernen Spaß macht und das geht nun mal gut mit apps. natürlich ist die Zeit täglich begrenzt. klar könnte ich mit ihr stundenlang durch irgendwelche Wälder und wiesen laufen, das hilft ihr mit Sicherheit weiter in der Schule… das es Kritiker gibt war mir klar. aber ich habe einige apps auf dem Handy und halte es trotzdem für sinnvoll. ausserdem Leute, wir haben bald 2015. wacht auf, das gehört nun’mal mittlerweile zum Lebensstandard. selbst in der Schule haben die Kinder in der ersten Klasse bei uns’eine Art Riesen-tablet an der wand hängen, um damit zu arbeiten und zu lernen.

Tobi (Gast)

31.10.2014, 18:32
Antworten

lass dich nicht unterkriegen… unsere Kleine (wird im Dezember 7) nutzt auch fleißig den Kindle Fire HD. Es gibt gute Lern Apps für Kinder und Spaß macht es auch.

Profilbild kendeizu

31.10.2014, 21:33
Antworten

Ich wollte mit meinem Kommentar keinesfalls anzweifeln, dass man mit Apps lernen kann. Aber seht doch bitte der Wahrheit ins Gesicht: Das Kind zockt am Bildschirm und lernt dabei, nicht andersrum und das ist genau der Knackpunkt. Ich hab auch ne Menge durch daddeln gelernt, Englisch z.B. ( Diablo 1+2 :-D). Aber solches lernen ist fürchte ich nicht der Schwerpunkt des Schulsystems denn lernen ist Arbeit und nichts anderes. Das sieht man gut an den Lernspielen die man im Unterricht aufgetischt kriegt die einfach keinen Spaß machen uns deshalb aucj nicht den gewünschten Effekt haben xD
Btw. ich hatte auch soein Riesentafeltablet in der Berufsschule und das war großer Mist. Ich hab mir fast durchgängig gewünscht wir hätten ne simple Tafel mit Kreide oder Boardmarkern weil das was der Lehrer zeigen wollte damit 10 mal so schnell erklärt gewesen wäre.
Alles was ich geschrieben hab basiert natürlich auf eigener Erfahrung also nix für Ungut.

Sorry für Offtopic!

Profilbild Alombius

01.11.2014, 08:06
Antworten

Die Nummer mit der Lesefibel und den Gummistiefeln war um 1987 zu Ende. Da kam der Gameboy 🙂 Benutzt ihr Kritiker auch noch einen Wäschezuber oder ist die Waschmaschine nicht auf der Ketzerliste?

Profilbild Stallone

01.11.2014, 14:44
Antworten

nein,…Alombius ich kann dir versichern ich bin definitiv nach 1987 gebaut… aber trotzdem finde ich, dass man ein gesundes Maß finden sollte und wissen muss was man an technischer Ausstattung braucht und was nicht… jetzt nicht falsch verstehen… ich bin kein Hinterweltler ganz im Gegenteil…. ich bin auch für jeglichen neuen Technik-Kram zu haben… und besitze auch ne Menge davon… aber ich bin 21… und sorry ich will keinem zu nahe treten und keinen verurteilen, aber ich finde ein Tablet für eine 6 jährige etwas übertrieben… das ist nur meine persönliche Meinung… also bitte nicht angegriffen fühlen…

Kiesel (Gast)

01.11.2014, 20:09
Antworten

Kann hier mal einer einen vernüftigen Kommentar zum Tablet abgeben anstatt sich hier alle für DIE Übereltern halten. Kann doch jeder händeln wie er will. Mich würden einfach mal ein paar Erfahrungen mit diesem Teil interessieren und ich bin keine 6.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)