-17%
22

373,88€ 449,00€

DJI Phantom 3 Quadrocopter

07.12.2016
von: gearbest.com

Gearbest hat gerade den beliebten DJI Phantom 3 Quadrocopter mit 2,7K Kamera im Angebot – als Standard Version. Mit dem Code „MDJI3“ wäre der smarte Quadrocopter für 374€ zu haben, inklusive Versand als „Priority Mail“, d.h. ohne Zoll oder Steuern. Auch wenn es sich damit immer noch um ein recht kostspieliges Gadget handelt, definitiv die Erwähnung wert, falls ihr sowieso auf der Suche danach seid:

• Mit 2,7K Videokamera
• 12 MP Fotoauflösung
• Präziser 3-Achs Gimbal
• In nur 5 Minuten flugfertig
• Mit Live-HD-Bildübertragung
• Verschiedene App-Features:
• Bild-in-Bild, Flugroute usw.
• Flugzeiten bis 25 MinutenmaxresdefaultBei Interesse könnt ihr euch mal das Youtube-Video anschauen – und bei näherem Interesse auch die sehr guten Rezensionen. Bei Amazon wird der DJI Phantom Quadrocopter nämlich von zahlreichen Kunden mit durchschnittlich 4,5 Sterne ziemlich eindeutig gefeiert. Bei der Standard-Version muss leider auf die Lightbridge verzichtet werden (für eine höhere Reichweite, mehr Stabilität und besserer Ortung) – dafür ist der Preis aber unschlagbar. Das Fazit könnt man in etwa so zitieren:

„Die Drohne ist bei weitem das Beste, was man derzeit am Markt in dieser Preisklasse bekommt. Zudem verfügt sie über zahlreiche Techniken, die bisher nicht oder nur bei sehr teuren Modellen zum Einsatz kamen. Die Phantom 3 ist definitiv kein Spielzeug, sondern etwas für jeden Anwender mit hohen Ansprüchen. Der Start, das Fliegen, die Landung. Es ist wirklich nicht schwer, die Drohne zu steuern.“

Alter Phantom Nutzer (Gast)

11.04.2016, 13:00
Antworten

Wenn die Dinger nicht immer bei fehlender GPS Verbindung und Seitenwind abhauen würden 🙁 Mein Phantom 2 samt GoPro 3 Black ist in den Bergen gerade deswegen abgehauen und ich hab das Ding nie wieder gesehen. Passiert auch sehr häufig. Müsst nur nach flyaway suchen. Also für mich nie wieder Phantom. Es sei denn die bauen ein Kamera basiertes hold position System ein wie beim Inspire ein. Das ist aber ne andere Preisklasse.

dji (Gast)

11.04.2016, 20:27
Antworten

@“alter Phantom Nutzer“, bitte vor du solch ein Unwissen schreibst bitte vorher mal sich informieren. Der Phantom 3 hat ein Vision Positioning System was zwei Ultra Sensoren beinhaltet und eine Kamera welche nach unten den Boden ausgerichtet ist. Diese Technik funktioniert ohne GPS somit hält der Kopter seine Höhe über diese Senioren und die Kamera erkennt Hindernisse !

Cruiser21 (Gast)

12.04.2016, 10:51
Antworten

Man sollte vor allem auch selbst fliegen können und sich nicht nur auf die automatische Steuerung verlassen. So ein Ding ohne die ganzen Sensoren zu steuern muss geübt werden und hat Prio 1!
Sonst isser halt dann einfach mal weg, wenn man keine Ahnung davon hat.

Profilbild JaNh

13.04.2016, 17:54
Antworten

@Cruiser ja mittlerweile weiss auch niemand mehr wie wirklich geflogen wird
Hauptsache return to home

Profilbild stefan

24.10.2016, 17:27
Antworten

Zum Update von heute / Gearbest:

Mit der genannten Versandart sollten auch die Zollgebühren + Einfuhrumsatzsteuer entfallen, da der Quadrocopter dann über den Umweg Londen, Niederlande oder Tchechien zu euch kommt und laut Gearbest dort auch verzollt wird. Infos dazu hat Gearbest hier zur Verfügung gestellt: http://www.gearbestblog.de/faq/germany-express/

Wahrscheinlich wird der Quadrocopter nur mit einem chinesischen Adapter ausgeliefert. Also müsst ihr euch für 2-3 Euro noch einen CN-EU Adapter kaufen. Positiv: Der DJI Support-Chat sagt, dass es keine Probleme gibt bei evtl. Garantie-Fragen. Wenn ihr ein Problem habt, könnt die ganz normal in Anspruch nehmen. Kontakt in Europa wäre: support.eu@dji.com oder ihr meldet euch im Chat.

Und noch Screenshot vom Warenkorb:

Kommentarbild von stefan

GayLordNr1 (Gast)

24.10.2016, 19:11
Antworten

Würde mir die kaufen, habe aber so eine ähnliche vor kurzen in den Bergen gefunden. War sogar eine sogenannte „Action cam“ unten dran…

lupo (Gast)

24.10.2016, 19:41
Antworten

Vielleicht von einem Alten Phantom Nutzer dort ausgesetzt.

Mosti (Gast)

24.10.2016, 19:48
Antworten

😂😂😂@ gaylord

Joblubb (Gast)

24.10.2016, 19:58
Antworten

Ja, die Phantom 2 mit gopro findet man dauernd in den Bergen, ist kaum zu fassen 😂

Profilbild maw

24.10.2016, 20:13
Antworten

Die Rasse Phantom 2 ist vom aussterben bedroht. Ich finde es toll, dass sie von liebevollen Nutzern aufgezogen und dann in den Bergen ausgewildert werden. Also ein bisschen mehr Respekt.

Mavic (Gast)

24.10.2016, 20:35
Antworten

Macht schön weiter eure witzigen. Lustig ist es aber nicht wenn 1200 Euronen einfach mal wegfliegen. Und das war ursprünglich ein realistischer Wert bei Neuanschaffung mit den Komponenten.
PS: Wenn der Kopter auf die Steuerbefehle einfach nicht mehr reagiert bringen auch die besten Flugkünste nichts.

Profilbild Rueckspiegel

24.10.2016, 20:46
Antworten

@dji: du scheinst dich wohl eher nicht informiert zu haben. … Die Phantom 3 Standard besitzt dieses Sonar nicht. Und auch die teureren Versionen funktionieren nur auf einer begrenzten Höhe. … Fliegt das Gerät nun 20m oder höher, dann hilft diese Sicherung auch nicht mehr.

Wenn schon klug scheissen, dann bitte richtig. Danke.

Profilbild n3ro666

02.11.2016, 14:26
Antworten

@Rueckspiegel: danke…

Profilbild Rainermagkeiner

02.11.2016, 15:44
Antworten

@Rueckspiegel: von mir auch!

Nobody111 (Gast)

02.11.2016, 16:56
Antworten

Weis jemand wann die karma von gopro zu haben ist ?

Profilbild Stevo

03.11.2016, 03:05
Antworten

Demnächst kommt die DJI Mavic. Das Teil ist der Hammer. Zusammenklappbar, leicht und genauso leistungsfähig wie die Phantom 4. Aber der Preis ist recht heftig.

Volker (Gast)

04.11.2016, 23:01
Antworten

Hi zusammen, in den Spezifikationen lese ich Übertragung bis 500 Meter. Was Passiert dann ab dem 501. Meter? Kippt der copter ab? Und wie wird das Videosignal übertragen wenn nicht über lightbridge (phantom3advanced und professional)? Ist das verlässlich und geht auch über 500 Meter? Kennt sich da jemand aus? Danke!

Spec.
Max Transmission Distance: FCC: 1000 m; CE: 500 m (outdoors and unobstructed, aircraft’s altitude at 400 feet (120 m))Operating Temperature: 0°C to 40°C

BSK (Gast)

07.12.2016, 12:52
Antworten

Wenn die Verbindung abreißt, kehrt der Kopter zum Startplatz zurück. Ebenso, wenn der Akku zu schwach wird.
Hat man während der Rückkehr wieder Signal, kann man manuell eingreifen.

Die 500 Meter sind unter ideal Bedingungen. Realistisch habe ich etwas unter 300 geschafft.

Das Video Signal wird beim Standard Modell per WLAN übertragen.

Nie wieder DJI (Gast)

07.12.2016, 14:05
Antworten

Und nicht vergessen kopter Haftpflichtversicherung ca 40 euro. Dobrint plant kennzeichnungspflicht und Führerschein…Viel Spaß

Profilbild Stevo

07.12.2016, 16:20
Antworten

Ich finde es teilweise richtig was der Herr Dobrindt vor hat. Außer die geplante zulässige Flughöhe von nur 100 Meter ist für die großen Modellflieger zu wenig. Eine Versicherung ist schon in Ordnung, wenn jemand seinen Kopter aus 100 Meter Höhe auf mein Auto parkt möchte ich auch gerne den Schaden ersetzt bekommen. Kennzeichnungspflicht finde ich ebenfalls in Ordnung, zumal es immer Idioten gibt, die an gefährliche Orte fliegen müssen um sich wichtig zu machen.
Den Führerschein finde ich für gewerbliche Flieger auch gut. Was ich unangebracht finde ist, dass jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht. Man braucht für jedes Bundesland, in das man gewerblich fliegen möchte, eine allgemeine Aufstiegsgenehmigung und damit u.U. für jedes Bundesland einen Führerschein den man für die Genehmigung vorlegen muß.
Es müsste einheitlich sein

Mr.T (Gast)

07.12.2016, 23:25
Antworten

Wieder was ausgebrütet um das Volk Geld abzukassieren
Ich hasse Politiker !!!
Irgendwie muss ja alles finanziert werden

dago (Gast)

08.12.2016, 23:31
Antworten

Bei den meisten ist der kopter aber schon in der Haftpflichtversicherung mit drin. Zu mindestens bei der AXA. Da sind Modelle bis 5kg mit drin

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)