-11%
4

338,00€ 379,00€

Fujifilm FinePix X20 (2/3″ CMOS)

25.06.2014
von: computeruniverse.de

Wenn ihr Interesse an einer flotten Fujifilm Kamera mit guten Bildergebnissen habt, dann schaut mal bei Computeruniverse vorbei. Dort wird die „FinePix X20“ im schicken Retro-Design 
versandkostenfrei für 338€ angeboten. Der Nachfolger steht zwar bereits in den Startlöchern, aber die X20 kann sich auf jeden Fall mit der bekannten Sony RX messen und der Preis ist wirklich gut 🙂

Details:
Megapixel (effektiv): 12.0 • Sensor: CMOS (2/3″) • Auflösungen: max.4000×2248 (JPEG/RAW) • Optischer Zoom: 4x (28-112mm, 1:2.0-1:2.8) • Digitaler Zoom: 2x • Naheinstellgrenze: 10cm (Makro), 50cm (Weitwinkel) • Bildstabilisator: optisch (Lens-Shift) • Display: 2.8″ LCD, 460000 Pixel • Sucher: optisch • Blitz: integriert und Blitzschuh • Videofunktion: MOV H.264 (max.1920×1080) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-12800 • Wechselspeicher: SD/SDHC/SDXC • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI (Out) • Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (NP-50) • Abmessungen (BxHxT): 117x70x57mm • Gewicht: 333g • Besonderheiten: Highspeed-Serienbildaufnahme (max.12 Bilder/Sek.), Highspeed-Videoaufnahme (max.250 Bilder/Sek.) • Herstellergarantie: zwei Jahre

Bei Amazon bekommt die X20 gute 4,5 Sterne und die Testberichte ergeben durchschnittlich die Note 1,6. Leider fehlt bei diesem Modell ein WLAN-Modul, zudem liefert der Akku eine eher moderate Leistung ab. Dem gegenüber stehen allerdings u.a. die hohe Bildschärfe, der gute optische Sucher, umfangreiche Einstell-Möglichkeiten und der flotte Autofokus. Wer sich bewusst gegen eine System- oder SLR-Kamera entscheiden möchte, sollte sich die X20 von Fuji auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen. Im Testbericht von Chip lautet das Fazit:

„Die X20 läuft in der Hand erfahrener Fotografen zu Höchstform auf. Mithilfe vieler Bedienelemente können Sie die Kamera fein justieren. Das lichtstarke Objektiv mit manuell veränderbarem 4fach-Zoom vermittelt DSLR-Komfort. Der optische Sucher hat in dieser Klasse Seltenheitswert. Der Bildsensor mit neuartiger Pixelanordnung liefert eine überzeugende, jedoch nicht außergewöhnliche Qualität. Für Schnappschüsse reagiert die X20 allzeit ausreichend schnell.“

Profilbild ThomasHH

25.06.2014, 17:46
Antworten

Mein Tipp:
Lieber die Sony RX100 kaufen!

Die ist zwar etwas teurer, aber ist derzeit des Öfteren bei Amazon in den Blitzangeboten.

Vorteil: wesentlich größerer Sensor (1″) und wesentlich kompakter (ideal für die Jackentasche).

Ich habe die seit knapp einem Monat und bin nach ca. 1000 Bildern und ca. 20 Videos mehr als begeistert!

Profilbild ThomasHH

25.06.2014, 17:53
Antworten

Vorteile der Fuji wären:
– Blitzschuh
– optischer Sucher
– bessere Blende im Tele (dafür schlechter im Weitwinkel)

Weiterer Nachteil: Objektiv benötigt eine extra Schutzkappe und wird nicht automatisch geschützt beim Ausschalten

Ich stand vor einem Monat vor der gleichen Frage. Vor allem nach dem Vergleich im Geschäft war die RX100 eindeutiger Sieger.

Profilbild DocMiller

25.06.2014, 18:37
Antworten

ich kann diese Kamera nur wämstens empfehlen. mein daddy nutzt dieses Modell, ich den Vorgänger x10. beide finde ich super, gerade auf Grund der schon genannten Vorteile wie dem optischen Sucher. die Bilder sind super, kenne jedoch die oben genannte RX100 nicht im Test, kann dazu also leider keinen Vergleich liefern. Von mir, für diesen Preis, eine klare Kaufempfehlung!

Profilbild Franz Fränkl

25.06.2014, 19:15
Antworten

@thomash
Gute zusammenfassung. Möchte nurnoch dazu sagen, dass die größere blende der fuji im tele aber deutlich mehr wert ist als die größere der Sony bei weitwinkel. Im tele braucht man kürzere Zeiten außerdem erlauben die 2,8 natürlich eine schönere Freistellung. Im WW macht man eh kein Bild auf 1,8 oder 2,8 – in der Regel.

Würde aber auch eindeutig zur Sony rx100 tendieren oder eine nex holen oder eine mft.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)