Angebot
19
Post Thumbnail

Gourmesso (Nespresso) – Kapseln mit 30% Preisvorteil + 11 für 10

14.05.2013
von: gourmesso.de

Ich glaube mal, durch die vergangenen Deals sollten durchaus einige Haushalte mit einer Nespresso Kapselmaschine augestattet sein. Wem 34 Cent pro Kapsel zu teuer sind, kann mal die alternativen von Gourmesso ausprobieren.

Es gibt insg. sieben versch. Sorten für jeweils 24 Cent pro Kapsel, bzw. 2,40€ pro Packung. Ab 11 Packungen im Warenkorb bekommt ihr mit dem Gutscheincode „Espresso“ eine davon kostenlos und ab 15 Packungen entfällt auch noch der Versand (sonst 4,90€)

Leider findet man kaum weitere Infos, aber auf einem Blog hat zumindest Steffen aus Hamburg ein paar Zeilen zu den Kapseln geschrieben – mit folgendem Fazit:

„Die Espresso-Sorten von Gourmesso sind insgesamt okay. Wenn auch die angegebenen Intensitäten teilweise übertrieben sind. Die Lungos dagegen enttäuschen doch eher. Diese sind eher für Leute, die auf milden Kaffee schwören. Auf starke Röstaromen muss leider verzichtet werden.“

Robster

14.05.2013, 19:36
Antworten #

Nicht wirklich toll… Schmecken bei weitem schlechter als die originalen…überhaupt kein Vergleich….Wenn die nur 10 Cent kosten würden okay, davon mal abgesehen das sie die Maschine beschädigen können. Wer da spart, spart am falschen Ende. Nichts geht über die Originalkapseln. Vor Allem gibt es da auch viel mehr Sorten. Wer da geschmacklich nix findet hat keine Ahnung von Kaffee…

Muffin-Man

14.05.2013, 19:49
Antworten #

Tja, wer den Lifestyle-Quatsch "Nespresso" mitmacht, ist selber Schuld. Rund 80 Euro für ein Kilo Kaffee und jede Menge Alumüll. Gehts noch? Mit meiner Siebträgermaschine zauber ich nen besseren Espresso und das zu nem Bruchteil der Kosten und ohne Unmengen von Kapselmüll.

So long…

Mimi

14.05.2013, 19:56
Antworten #

Schön für dich.

Schwaba1970

14.05.2013, 19:58
Antworten #

@Muffin

deine Siebplörre (Wahrscheinlich diese silbernen Kännchen auf dem Herd) kann mit einem Napoli oder Ristretto niemals mithalten. Aber was will man im Land der Filterkaffeetrinker auch anders erwarten. BTW Kapseln werden recycelt.

Und leider führt kein Weg an den Orginalkapseln vorbei. Selbst wenn ich 10 am Tag trinke ist es gleich teuer wie einer im Kaffe.

Robster

14.05.2013, 20:07
Antworten #

Was soll der Alumüll-Kommentar immer? So ein Bullshit! Lieber mal selber mit der Materie beschäftigen und nicht nur nachplappern was unwissende Umweltmoralapostel vom Stapel lassen… Wie der Vorredner schon sagte einen Siebpresskaffee mit Espresso vergleichen wollen? Willste mich verarschen? Damit hast du dich wohl selber disqualifiziert!

theis82

14.05.2013, 21:01
Antworten #

alukännchen und siebträger sind verschiedene Methoden.nur zur info

theis82

14.05.2013, 21:02
Antworten #

meine delonghi es am leistet mir immer gute Dienste.

FlüssigKraft

14.05.2013, 21:03
Antworten #

Es geht NICHTS über eine Siebträger-Maschine!! Lediglich die Bedienung muss man beherrschen und da ist die Nespresso eben Narrensicher! Ich trinke aus beiden gern!

gerndrin

14.05.2013, 21:26
Antworten #

@schwaba+robster
Wenn man keine Ahnung hat, dass eine Siebträger die Beste ist, einfach mal Dieter Nuhr… ein Barista würde sich bei so viel Fachwissen auf dem Boden kugeln…

Muffin-Man

14.05.2013, 21:35
Antworten #

Die Barista in den italienischen Espresso-Bars haben ihre schönen Siebträgermaschinen nei Ebay verscherbelt und machen jetzt ihren Espresso aus winzigen bunten Alukapseln…

Kompliment an Nestlé und Clooney…Auftrag erfüllt!!!

ripmsrope710

14.05.2013, 22:42
Antworten #

Also nochmal zum Alu: dieses kann sehr oft recycled werden und – was noch wichtiger ist – es wird auch recycled. Liegt einfach daran, dass es weniger Energie benötigt als die Gewinnung aus Bauxit. Kunststoff (ala' Tassimo) kann zwar auch recycled werden, jedoch nur zu einem Produkt zweiter Güte. Zudem sind die Recyclingraten recht gering, einfach weil die Sortenreinheit kaum zu realisieren ist. Das Öko Argument zieht also nur bedingt.
Zum Kaffee Preis: wenn man Guten Kaffee kauft, dann kostet der so oder so mehr als einer von tchibo. Nespresso verwendet sehr hochwertige Sorten. Ich denke das diese, als Pfund auch ohne Kapsel recht teuer sind/wären. Fakt ist you can't polish shit – schlechter (billiger) Kaffee wird auch mit dem besten Bediener an der besten Maschine schlechter sein als ein hochwertiger.

Siebträger vs. Nespresso: Der Vergleich hinkt natürlich etwas.Gute Siebträger Maschinen sind mit Sicherheit besser als nespresso (bei richtiger Bedienung und den gleichen Kaffee). Ich behaupte jedoch, dass eine 100€ Siebträger nicht an eine nespresso ran kommt. Ganz zu schweigen, dass wahrscheinlich die Hälfte der Nutzer die Maschine fachgerecht verwenden.

FAZIT: Nespresso ist eine Idiotensichere Möglichkeit, sehr guten Kaffee zuzubereiten. Wer mit einer Siebträger umgehen kann und auch hochwertigen Kaffee verwendet, kann sicher noch bessere Ergebnisse erzielen und spart dabei eventuell noch etwas.

Meine Meinung: lieber trinke ich einen Kaffee, den man richtig genießen kann, als 5,von mittelmäßiger Qualität. Nespresso lohnt für alle, die weniger Kaffee trinken, aber Guten haben wollen. Wer 10 Tassen am Tag zu sich nimmt, sollte eher auf eine hochwertige Siebträger (dann aber auch richtig damit befassen) oder einen hochwertigen vollautomat umsteigen.

Cris21

14.05.2013, 23:08
Antworten #

harmonischer Alltag der community-Familie, wenn es um individuelle Vorlieben geht. ……..

Robster

14.05.2013, 23:37
Antworten #

Dann zeig mal deine vernünftige Siebträgermaschine die in Preis-Leistung überhaupt vergleichbar mit ner Nespresso ist…

ripmsrope710

14.05.2013, 23:46
Antworten #

@ Robster
Genau das ist ja der Grund, weshalb der Vergleich hinkt.

Eine gute Siebträger ist relativ teuer, dafür die Tasse Kaffee etwas günstiger (wie gesagt, guter Kaffee kostet auch ohne Kapsel drum herum). Bei nespresso ist die Maschine recht günstig, dafür die Tasse Kaffee ein relativ teuer (wie gesagt, unter 50 Cent ist jetzt nicht wirklich teuer).

sedi

15.05.2013, 01:04
Antworten #

Welcher gute Kaffee kostet um die 80€ pro Kilo?? (ungefährer Kaffeepreis der Kapseln) Und jetzt kommt mir bitte keiner mit einer Kaffeesorte die nur von 15jährigen Jungfrauen in einer nebeligen Vollmondnacht alle drei Schaltjahre gepflügt wird.!?!? 😉 Wir haben hier in der Stadt eine kleine Rösterei.Selbst dort kostet der teuerste knapp 20€ pro Kilo. Also kommt mir bitte nicht damit,der Kaffee in den Kapseln von Nespresso ist 4x mehr wert! Das wirklich wertvolle an Nestlé ist deren Marketingabteilung. Diese schafft es ja auch,Grundwasser in Flaschen zu füllen, welches man dann teuer verkauft.(Pure Life). Wenn schon was von Nestle,dann deren Aktien! 😉

Leynad

15.05.2013, 01:32
Antworten #

Zum Thema vielleicht mal "Die Akte Alu" sehen (Arte-Doku). Auch durch Kapselkaffee sind schon Leute krank geworden. Und der Preis ist lächerlich. Für meine Pads zahle ich 8 Cent und schmeckt besser als der Kaffee aus der Saeco, den ich sogar öfter trinke, weil für lau auf der Arbeit.

Anonymous (Gast)

15.05.2013, 08:05
Antworten #

diese Woche hat der Penny Kapseln für 20 Cent/Stk.(Fa.Vergnano) Werde ich mal probieren, ob das eine Alternative zu Nespresso sein kann

Muffin-Man

15.05.2013, 12:17
Antworten #

Man muss für ne gute Siebträgermaschine keine Unsummen hinblättern. Ich hatte jahrelang ne AEG für ca. 100 Euro und seit ner Weile die Kenwood ES 020. Kostet z.Z. ca. 160 Euro. Beide Maschinen liefern ausgezeichneten Espresso mit fester Crema (Zuckertest). Der Mehrpreis gegenüber einer 60 Euro Kapselmaschine hat sich innerhalb kürzester Zeit schnell amortisiert.
Meine Espresso-Empfehlung: Mauro Classico für ca. 4,- Euro/ 250 g, sprich 16,- Euro/kg gegenüber 80,- Euro/kg Nespresso-Kapselkaffee.

Anonymous (Gast)

15.05.2013, 18:48
Antworten #

Ich SCHWÖRE auf die Kapseln von gourmesso.com
Ich dachte ja auch nach zahlreichen Tests es gibt keien Nespresso Alternative, aber ey: Die Kapseln sind echt gut! Inzwischen das dritte Mal bestellt. Immer alles TOP.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.