Angebot
26
Post Thumbnail

Gratis Teufel Aureol Real Kopfhörer & 50€ Gutschein (MBW: 349€)

26.01.2014
von: teufel.de

Über den SALE, sowie die Bundle- und B-Waren – Angebote von Teufel haben wir ja schon öfters berichtet. Dank 50.000 Facebook-Fans, über die sich Teufel wohl sehr freut, gibt es jetzt einen neuen 50€ Gutschein „fb50kde“ (MBW: 349€), womit ihr noch mehr sparen könnt, da die Teufel Produkte meist sehr preisstabil sind.

Gratis dazu gibt es beim Kauf ausgewählter Produkte auch noch die Kopfhörer Aureol Real (Idealo: 99€) oben drauf, die wir auch schon öfter mal vorgestellt haben:

• Ohrumschließender Kopfhörer
• Ultra-leichter, stabiler Korpus
• Große Linear-HD-Treiber
• 2 stoffummantelte Kabel
• Frequenzbereich: 10Hz-22kHz
• Impedanz: 50Ω
• Empfindlichkeit: 102dB
• Anschluss: 3.5mm/6.3mm
• Kabellänge: 3.0m + 1.3m

Teufel bietet die Möglichkeit, das jeweilige System bis 8 Wochen nach Kauf zurück zu schicken. Weiterhin bietet der Hersteller 12 Jahre Garantie auf seine Boxen, ausgenommen Subwoofer. Die VSK berechnen sich je nach Warenwert

Profilbild Leon

26.01.2014, 12:12
Antworten

Wenn die Sachen so klingen wie sie aussehen. Klasse. Speziell die Standboxen für den Preis sind geil. Die Surround Komplettsysteme wirken mir zu günstig. Hat jemand Erfahrung?

Profilbild cN Ay

26.01.2014, 12:20
Antworten

Also Teufel gilt als eine Top Marke unter den surround Anlagen, der Ton ist echt Hammer! Natürlich kommt es an Bose nicht immer ran, dafür bezahlt man aber auch meist nur die Hälfte, von daher nur zu empfehlen.

Profilbild wyane

26.01.2014, 12:23
Antworten

die lt5 bspw. spielen in einer Liga, in denen die boxen normalerweise locker 5.000€-10.000€ mehr kosten. Preis-Leistung-Verhältnis ist bei Teufel schon immer der Hammer

Profilbild wavemaster

26.01.2014, 12:32
Antworten

teufel is nur genial. hab ich selber

Profilbild Tell Tod

26.01.2014, 13:19
Antworten

Ich kann von Teufel nur abraten. Beim damaligen concept s+r war nach 2 Jahren der subwoofer inkl. receiver hin. Da sich die lange Garantie aber nur auf die Lautsprecher und nicht auf die Elektronik bezieht, war eine kostenlose Reparatur nicht möglich. Und für einen Platinen Austausch wollten die 250€ haben. Hab mir dann einen Onkyo Receiver geholt. Ist auch vom Klang um Welten besser als dieser Elektroschrott von Teufel.

Profilbild lolller

26.01.2014, 13:28
Antworten

@Leon Zu welchen Systemen/Standlautsprechern willst du Erfahrungen, die meisten kenne ich, aber da brauch ich genauere Infos. @Cn Ay Selten so einen Schwachsinn gehört, vorallem der Bose Satz. Bose ist einer der Hersteller, die ein Preis/Leistungs Verhältnis jenseits von gut und böse haben, da spielt (selbst) Teufel in einer anderen Liga! Genau so die Aussage das LT5 spielt in einer Liga mit Lautsprechern für 5000€ mehr, sorry aber so eine Aussage ist lächerlich. Teufel hat für einen Hersteller von solchen Komplettsystem kein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis, trotzdem gibt es günstigere bzw. gleich teure Lautsprecher die besser klingen. Auch Teufel kocht nur mit Wasser, manche scheinen dies zu vergessen indem sie ihre Fanboy Sätze hier loslassen. Gerne zeig ich euch Alternativen, aber bitte lasst doch so unsinnige Sätze, jedem normalen Mensch sollte doch klar sein, dass man für 5000€ mehr eben auch um einiges bessere Lautsprecher bekommt.

Profilbild Madmoik

26.01.2014, 13:35
Antworten

Teufel wie bose waren früher mal preis/leistung in Ordnung. Aber mittlerweile zahlt man zu viel für den Namen und das Design

Profilbild Luemel

26.01.2014, 14:30
Antworten

Die Teufel sind i.d.R. sehr basslasstig. Manche stehen drauf. Ich hab die Concept E Magnum schon enorm lange und bin immer noch angetan. War aber von Logitech umgestiegen :D. Ich hab da jetzt kein sehr feinfühliges Gehör aber mir hatten die Bose Komplettsysteme die ich Probe gehört habe bisher immer zu wenig Dampf

Profilbild Hoerbi

26.01.2014, 15:17
Antworten

@Luemel: Bin genau deiner Meinung. Hab das Magnum-System auch seit Jahren + ist immer noch topp. Das Preis/Leistungsverhältnis bei BOSE ist eine Frechheit.

Anonymous (Gast)

26.01.2014, 20:21
Antworten

<---- auch ein sehr zufriedener Concept E Magnum Besitzer. Wenn man aber die Bewertungen/Meinungen zu den neueren Teufel-Artikel liest, muss man ja fast vermuten, das nach den Concept E/S..usw. nichts gescheites mehr gekommen ist. Schade eigentlich, ich hatte die Lautsprecher damals direkt in Berlin bei Teufel gesichtet, probegehört und bestellt, die Jungs dort waren echt sympathisch...

Profilbild lolller

26.01.2014, 21:10
Antworten

Das Concept E Magnum war damals auch der absolute Hit! Soviel Leistung für so wenig Geld- und dabei einen ansprechenden Klang. Aber so etwas findet man heute nicht mehr, die ganzen Einsteiger Systeme sind Schrott. Wer etwas vergleichbares will, muss heutzutage ca. das Doppelte vom damaligen Preis des Magnums bezahlen. Das einzige war wirklich gleich blieb war der tolle Service. Preis Leistung und Qualität haben meiner Meinung nach stark nachgelassen, die Tendenz geht stark in Richtung Design statt Klang.

Profilbild lolller

26.01.2014, 21:10
Antworten

Also alles natürlich auf Teufel bezogen.

Profilbild r4v3r

26.01.2014, 22:47
Antworten

@lolller: Kannst du denn eine Soundbar empfehlen? Mein Stiefvater hätte gerne eine und das wäre natürlich der passende Zeitpunkt. Hatte mir die „Cinebar 21 XL“ aus dem Sale gedacht. Von den Anschlüssen her reicht es.

Profilbild lolller

27.01.2014, 13:52
Antworten

Klar, sorry für die späte Antwort erstmal 🙂 Also die Teufel ist nicht schlecht, die Abstimmung ist aber typisch : Viel Bass, wenig Mitten, viel Höhen. Beim ersten Höreindruck liefert dies zwar ein brilliantes druckvolles Klangbild, bei genauerem Hinhören fallen jedoch die Schwächen auf. Musik klingt unnatürlich, es fehlt die Wärme und Ausgewogenheit. Der Subwoofer spielt unsauber, aber druckvoll. Meine Empfehlung wäre der Yamaha YSP-2200 Soundprojektor (keine Soundbar!), der leider minimal teurer ist. Für den Aufpreis erhält man jedoch ein deutliches Plus an Technik. Zum einen sind 16 Lautsprecher verbaut, die ein sehr breites Stereo-Klabgbild erzeugen. Es klingt sehr ausgewogen, nichts ist zu präsent oder störend, weswegen sie auch Musik tauglich ist. Der Subwoofer spielt knackig und präzise, sollte jedoch in Nähe des Soundprojektors platziert werden. Für die Surround-Simulation wird ein eigenes Einmesssystem per Mikrofon verwendet, weshalb eine sehr gute Räumlichkeit erreicht wird, die eindrucksvoll beweist was per Schallreflexion machbar ist. (deutlich dem Surround-Modus der Teufel Soundbar überlegen) Zum Fernsehen gibt es zwei nützliche Funktionen : Clear Voice und Uni Volume. Dies sorgt dafür dass die Sprachverständlichkeit gesteigert wird, Dialoge besser verständlich sind und dass Werbung nicht nervig laut ist, sondern genauso laut wie der Film bleibt. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Profilbild r4v3r

27.01.2014, 23:03
Antworten

War doch flott die Antwort 😉 also das hört sich Super an, aber sie yamaha wird ihm wohl zu teuer sein… Aber er überlegt es sich nochmal. Danke auf jedenfall für die super Hilfe!!!

Profilbild lolller

28.01.2014, 06:54
Antworten

Gern geschehen 😉 Die Teufel ist ja auch nicht schlecht, wenn nur Filme geschaut werden ist die Abstimmung weniger störend, nur für Musik würde ich sie definitiv nicht empfehlen. Die Technik ist eben eine ganz andere, die Teufel Soundbar produziert ein breites Stereoklangbild, das wars dann aber auch schon, kein Surround oder ähnliches. Durch das Einmesssystem und die 16 Lautsprecher kann dies die Yamaha sehr gut (zumindest in einem geeigneten Raum) Also wenn auf Surround Klang wert gelegt wird, und man eine neutrale Abstimmung bzw Musik hören möchte, dann besser die Yamaha nehmen, ansonsten reicht die Teufel Soundbar bestimmt.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)