-28%
10

1.298,99€ 1.800,00€

HP EliteBook Revolve 810 G1

24.02.2015
von: hp.com

Wir werden in der Community ja mit Sicherheit auch ein paar Unternehmer haben, die gerne mal ein richtig gutes Convertible-Notebook ihr Eigen nennen wollen. Für die gibt es von HP gerade das EliteBook Revolve 810 im Angebot mit genialen 500€ Ersparnis. Nutzt dazu den Gutscheincode „HPREVOLVEG1„. Leider kann ich nicht sagen, wielange der Gutschein gültig sein wird

Details:
CPU: Intel Core i7-3687U, 2x 2.10GHz • RAM: 8GB (2x 4GB) • Festplatte: 256GB SSD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), DisplayPort • Display: 11.6″, 1366×768, Multi-Touch, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0, UMTS/HSDPA, NFC • Cardreader: SD • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8 Pro 64bit • Akku: Li-Ionen, 6 Zellen • Gewicht: 1.38kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Convertible • Herstellergarantie: drei Jahre

HP_EliteBook_Revolve_810_general_specifications

So gut wie alles dem EliteBook Revolve wurde natürlich auf Business-Ansprüche ausgelegt und daher sollte man auch gar nicht zu sehr auf die technischen Details blicken. Hervorzuheben sind nämlich u.a. das erstklassige Display, die top Verarbeitung sowie die Eingabegeräte (Tastatur, Stift, Touch). Dazu gesellen sich sehr performance-starke Komponenten, die 64bit Windows 8 Version und sogar ein UMTS-Slot. Bei Interesse liest man sich aber natürlich mal in den Testbericht von Notebookcheck ein:

„Es eignet sich besonders gut für Präsentationszwecke und ist trotz seiner mäßigen Akkulaufzeiten ein prima Reisebegleiter für einen Geschäftsmann. Dies verdankt das Gerät vor allem dem guten WWAN-Modem, das mit den meisten Datennetzen der Welt kompatibel ist. Es handelt sich vielmehr um ein repräsentatives Edel-Convertible mit Nehmerqualitäten. Aufgrund seines eigenwilligen Designs zieht es sicherlich den einen oder anderen Blick auf sich.“

Bilal (Gast)

24.02.2015, 14:50
Antworten

Einmal Thinkpad, immer Thinkpad.

Mr A (Gast)

24.02.2015, 15:43
Antworten

schon ziemlich in die jahre gekommen, der prozessor ist doch bestimmt mehr als 2 jahre alt

Profilbild Dealinator

24.02.2015, 16:05
Antworten

Klarer Ladenhüter, selbst zum Angebotspreis gibt es wo anders mehr fürs Geld. Gruselig: kein Quadcore, miese und ruckelige Intel HD Grafik, kein WLAN ac.

Profilbild Ditrich

24.02.2015, 16:26
Antworten

Wie kann HP so eine Käse unter Name „Elite“ verkaufen?!
Ach klar, HP verkauft hier „Name“ und nicht Notebook.

Profilbild refilix

24.02.2015, 18:05
Antworten

Fantasie Preise

holger (Gast)

24.02.2015, 20:48
Antworten

Da haben einige mal nicht so die Ahnung… HP Elitepad entspricht einem Lenovo Thinkpad. Also Business-Klasse. Nix zum zocken…
Zum Arbeiten allerdings das Beste was man bekommen kann.
Super Verarbeitung und Ausstattung braucht sich auch vor keinem anderen Gerät verstecken.

holger (Gast)

24.02.2015, 20:53
Antworten

Edit: Ladenhüter trifft wohl nicht unbedingt zu. Gibt einige Konzerne die davon 10.000e kaufen.
Ist halt nix, was bei Aldi in der Grabbelkiste liegt oder im MediaMarkt im Prospekt ist.
Das Gerät kam vor etwas mehr als einem Jahr raus. Von veraltet kann man da noch nicht sprechen.
Und überteuert ist auch was anderes. Wie gesagt Business-Klasse…

Profilbild refilix

25.02.2015, 12:11
Antworten

Laber nicht als wären wir Idioten. Das Business Geräte in den meisten Fällen teurer und wertiger sind als consumer Produkte ist denke ich den meisten klar. Trotzdem ist dieses Gerät mit seinen rund 1800€ und nun für 1300€ einfach überteuert. Ohne jetzt gegoogelt zu haben wette ich das Lenovo, Dell, Acer und selbst HP selber attraktivere Geräte anbieten. Business und Besonderheit des Klappdisplays rechtfertigen nicht diesen Preis.

Profilbild Watchmann

25.02.2015, 17:17
Antworten

Teuer ja, bessere Geräte von anderen Herstellern und dazu noch weitaus günstiger? Welche denn konkret? Ich hab selber eine alte hp8530w Workstation. Das ding, ist dank Mil-specs. unkaputtbar (diverse male fallengelassen, Wandregal ist mal draufgedonnert), läuft stabil und lässt sich selbst von mir als Laien extrem leicht warten. Und edel aussehen tut’s auch noch. Ich ziehe dieses Gerät meinem T410 (Dienstlaptop) jederzeit vor. Consumerkisten lassen sich mit dieser Geräteliga nicht vergleichen.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)