-30%
9
Post Thumbnail

699,00€ 999,00€

HP Spectre XT (13″ Ultrabook)

16.01.2014
von: notebooksbilliger.de

Notebooksbilliger hat heute ab 12 Uhr nur 50x wieder mal ein Ultrabook von HP im Angebot. Beim Preisvergleich muss ich allerdings gleich dazu schreiben, dass die Version mit 128GB SDD auch ab 792€ zu haben ist (was diesen Deal aber nicht schlechter macht)

Details:
CPU: Intel Core i5-3337U, 2x 1.80GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 256GB SSD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI • Display: 13.3″, 1366×768, glare • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth • Cardreader: 2in1 (SD/MMC) • Webcam: keine Angabe • Betriebssystem: Windows 8 64bit • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 9h Laufzeit • Gewicht: 1.39kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Multi-Touch Trackpad • Herstellergarantie: 12 Monate

Bis auf die große SSD ist an dem restlichen System m.E. nichts weltbewegendes zu finden – eben eine typische Ausstattung für ein Ultrabook. Hervozuheben wären im Grunde nur noch die beleuchtete Tastatur und die gute Qualität von HP. Die Akkulaufzeiten werden in den Tests mit 6 bis 10 Stunden angegeben:

+ Hochwertiges Gehäuse
+ Angenehme Haptik & gute Verarbeitung
+ Aktuelle Kommunikationstechnologie
+ Vorinstalliertes Softwarepaket
+ Eingabegeräte samt Tastaturbeleuchtung
+ Gute Anwendungsleistung
+ Vier Lautsprecher von Beats Audio
– Übersichtlicher Schnittstellenumfang
– Glänzende Bildschirmoberfläche
– Schlechte Displaymesswerte
– Emissionen (Lautstärke & Temperatur)
– Throttling unter Volllast
– Erweiterbarkeit stark eingeschränkt

Profilbild dantes999

16.01.2014, 12:19
Antworten

700 für nichtmal ne dezidierte Grafikkarte und 4gb Ram und dann noch ne i5 u…. Was will man mit dem Ding? Uh ja zum surfen…. Herrlichen

Anonymous (Gast)

16.01.2014, 12:21
Antworten

Naja ist im grunde ein guter Office Rechner. Jedoch sind schlechtes Display, Temepratur/Laustärke bei so einem Gerät K.O. Kriterium.

Anonymous (Gast)

16.01.2014, 12:25
Antworten

Mobil sein, Arbeiten ! Stell dir vor – es gibt auch Menschen die über 15 Jahre alt sind und Ihr Notebook zu mehr als nur zum „zocken“ benötigen. Jedoch gibt es dort Preis- Leistungstechnisch sicher bessere Geräte, vor allem das Glare Display stört hier im Bezug auf die 13 Zoll die für mich ein reines „Mobilitäts“ Notebook ausmachen.

Profilbild FrankNstein

16.01.2014, 12:49
Antworten

In der Beschreibung steht eindeutig Ultrabook…Vielleicht erstmal Hirn einschalten und dann Posten.

Profilbild Denis87

16.01.2014, 12:55
Antworten

hier zahlt man für Akkuleistung. Gewicht und Mobilität

Anonymous (Gast)

16.01.2014, 13:32
Antworten

auflösung mein handy hat mehr … niemals

Profilbild thessj

16.01.2014, 14:03
Antworten

„die gute Qualität von HP“??? Ich glaube kaum..und ich habe genug Erfahrungen mit deren Laptops gemacht.. die Drucker sind aber ok 😉

Profilbild pennywise

16.01.2014, 14:36
Antworten

Bei minus für alle ultrabooks sollte für alle Laien aufgeführt sein: Akku, RAM, und bei manchen Modellen sogar Festplatten sind mit der Platine verlötet. War für mich ein Kriterium, lieber ein ganz flaches normales Notebook zu kaufen.

Profilbild dantes999

17.01.2014, 00:17
Antworten

Bin 21 und schreibe meine bachelorarbeit in wirtschaftsmathematik…. Ich weiß wofür man ein ultrabook braucht. Schaut euch lieber den v5 von Acer an speziell 772 da ne ssd rein und 300€ gespart

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)