-24%
16
Post Thumbnail

64,94€ 84,98€

HP Wireless TV Connect Kit

06.01.2014
von: hp.com

Die Preise fallen weiter: Es ist ein sehr teures Gadget und wer bereits eine andere Lösung am Fernseher hat (z.B. DLNA), braucht hier nicht weiter lesen. Alle anderen, die Ihre Inhalte vom PC/Notebook auf den Fernseher bringen wollen, können sich das TV Connect Kit mal näher anschauen – mit dem Gutscheincode „HPATT35“

Beschreibung:
„HD-Inhalte (1080p) werden kabellos von Ihrem PC auf den größten Bildschirm in Ihrer Wohnung übertragen. Filme anschauen. Spielen. Auf YouTube surfen. Im Internet chatten. Fotos freigeben, usw. Vergessen Sie Kabel, Verzögerungen oder Komplikationen. Die Installation von Software sowie komplizierte Anleitungen gehören der Vergangenheit an. Nur anschließen und genießen!“

• PC Anforderungen: 1 HDMI und 1 USB
• TV/Display Anforderungen: 1 HDMI
• Full HD 1080P Video bei 30 FPS
• unterstützt 7.1 Surround Sound
• 10m Reichweite
• Weniger als 1ms Reaktionszeit

Leider gibt es bisher erst 8 Bewertungen, die sich aber sehr gut lesen lassen und auch im Review auf Youtube sieht alles sehr flüssig aus. Ich kann zumindest sagen, dass vergleichbare ebenfalls erst ab 120€ zu haben sind und meist nicht so gut abschneiden. Wer also keine Lust auf lange Kabel im Raum hat, kann sich diese Lösung mal näher ansehen 🙂

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 10:41
Antworten

Geht das auch anderst herum? Also dass man das Bild vom TV auf den Laptop bringen kann? Anwendung: Kein TV im Zimmer. Somit Übertragung des Fernsehbildes auf den Laptop im Zimmer mit Bild und Ton. Geht das auch? Oder gibt es da was anderes wo man nehmen könnte bzw. empfehlen könnte?

Profilbild bobekos

06.01.2014, 10:50
Antworten

soweit ich mir das vorstellen kann braucht dein Fernseher ein HDMI out Ausgang sprich das Videosignal ausgeben dann bräuchte man eben ein gerät das diese Sachen dann kabellos streamt

Profilbild unalpa_de

06.01.2014, 10:58
Antworten

Bitte beachten das es derzeit nicht unter Windows 8.1 funktioniert.

Profilbild Nanox

06.01.2014, 10:59
Antworten

Mit Windows 8.1 funktioniert es nicht na denn Nein danke

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 11:18
Antworten

@Steffi: Ich kenne folgende Lösungen: 1. Android (evtl auch Ipad): Applikation Zattoo (TV über Internet, viele deutsche Sender for Free) 2. Manche SAT Receiver haben die Möglichkeit, das TV-Programm ins LAN zu streamen 3. Manche TVs haben auch die Möglichkeit ins LAN zu streamen, z.B. der Panasonic TX-L42DTW60. Hierfür gibt es Handy/Tablet apps zum streamen. 4. DVBT Stick fürs Laptop 5. FRITZ!WLAN Repeater DVB-C – TV überall zuhause: http://www.avm.de/de/News/artikel/2013/ifa_fritzwlan_repeater_dvbc.html Andere Hardwarelösungen fürs Laptop kenne ich leider momentan nicht.

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 11:18
Antworten

@bobekos: Weißt du wie so ein Gerät dann heißt? Habe schon einen relativ neuen Fernseher mit 3xHDMI, muss allerdings schauen ob das auch Ausgang ist. Also Laptop über HDMI an Fernseher anschließen geht. Ausgang weiß ich nicht genau…

Profilbild HAY

06.01.2014, 11:42
Antworten

zattoo hat überhaupt keinen sinn mehr, da die sender die der großteil nur noch als abo verfügbar sind und warum soll ich zahlen dafür wenns eh for free zur verfügung steht auf anderen geräten, sprich die satellitenschüssel …

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 12:11
Antworten

@Steffi: Das wird sicher nicht gehen da Dein Notebook sicher nur einen HDMI-Ausgang hat. Also selbst wenn Dein neuer TV tatsächlich einen HDMI-Ausgang hat, dann würde noch der HDMI-Eingang am Notebook fehlen. Wenn Du Satelliten-Empfang hast, dann schau oben nach Punkt 2. von FuManChu. Das heisst SAT-to-IP und ist sicher die beste Lösung. Für Kabel-Empfang halt Punkt 5. von FuManChu.

Profilbild Wurst

06.01.2014, 12:51
Antworten

Hdmi Ausgang am TV ist eher unüblich. Was ich dir empfehlen kann, wäre ein Gerät was man an den receiver anschließt und der das Signal per Wlan an einen Pc oder android fähiges Gerät senden kann. Ich habe dieses hier http://www.amazon.de/gp/aw/d/B006DJWSGG/ref=mp_s_a_1_1?qid=1389008635&sr=8-1 Du kannst dann quasi von woanders fernsehen aber auch den Receiver steuern, also umschalten, aufnehmen usw. weil dieses Gerät die Signale der Receiververnbedienung nachahmen kann. Der Fernseher muss dafür übrigens nicht an sein. Wichtig ist nur das du einen receiver hast. Finde das Teil genial! Kann egal wo ich bin quasi zuhause Fernsehen gucken 🙂 Die App für Android kostet allerdings nochmal 10€

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 13:20
Antworten

Danke schon mal für die zahlreichen Tipss 🙂 Lieb von euch. @Wurst: Und wie ist es wenn der Reciever im TV verbaut ist? Geht das dann auch? Und wie ist es wenn da jemand anderes gerade an dem TV schaut? Muss ich dann das gleiche anschauen oder kann ich virtuell umschalten also dass der am PC was anderes schauen kann wie ich über die App?

Profilbild staatsnr2

06.01.2014, 13:21
Antworten

such ja nach wie vor ein tablet das widi kann.. das P2211t von Medion findet zwar den LG und Samsung aber bringt es nicht hin. Liegts nu am Windows 8.1 oder am zu kleinen Prozessor? danke für jeglichen Hinweis

Profilbild Wurst

06.01.2014, 15:35
Antworten

Ne der receiver muss glaube ich extern sein, sonst gehts leider nicht. Und ja, man kann dann auch nur das gleiche schauen.

Profilbild flottotto

06.01.2014, 21:34
Antworten

@steffi: Kein aktueller TV auf dem Markt hat einen HDMI Ausgang, sorry

Profilbild Gerd

07.01.2014, 03:59
Antworten

Also bei mir geht es auch mit Win 8.1, allerdings nur wenn die Stromversorgung nicht über den Laptop geht. @Steffi Bei Dir würde ich prüfen, inwieweit ScreenMirroring für Dich eine Lösung sein kann.

Profilbild staatsnr2

07.01.2014, 04:35
Antworten

in manchen gegenden soll es ja dvbt geben 😀 die Sticks fürn Laptop kosten um die 20€ allerdings sollte man vorher kucken welche Programme man in seiner Region empfängt. München war mal fast alles zu empfangen allerdings wurde das auch schon reduziert.

Profilbild staatsnr2

07.01.2014, 04:39
Antworten

hier kann man schauen welche Programme man eventuell empfängt http://www.ueberallfernsehen.de/empfangsprognose/ und hier paar Sticks im Test http://mobil.pcwelt.de/artikel/Vergleichstest-Die-besten-DVB-T-Sticks-139554.html?redirect=1

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)