-11%
11

101,80€ 114,90€

Philips Hue im Angebot, z.B. White Ambiance Starter

30.11.2016
von: brands4friends.de
Update Brands4Friends hat jetzt wieder Philips Hue Produkte im Angebot. Die Preise sind zwar schlechter als am Black Friday (Amazon ES/FR), aber wer noch auf der Suche ist, kann ja mal reinschauen. Als Beispiel hab ich das Hue White Ambiance Set rausgesucht.

Das Philips Hue System bekommt Zuwachs: B4F hat heute das Hue White Ambience Set im Angebot zum guten Preis von knapp 102€ inkl. Versand. Damit könnt ihr kabellos per App (Android + iOS) eure heimische Beleuchtung steuern. Oder alternativ natürlich auch mit dem Hue Dimmschalter. Das Kit enthält zwei Glühbirnen (E27), den Dimm-Schalter und die Hue-Bridge, die man aber natürlich nur einmal pro Wohnung/Haus braucht:

• Bedienung der Beleuchtung via App
• Apps vorhanden für Apple + Android
• Plug and Play – System dank Bridge
• Lichtsteuerung über das Internet
• Licht bis 6500K, Leistung: 806 lm
hue-ambienceDas Philips Hue System ist natürlich beliebig erweiterbar – mit weiteren Ambiance-Leuchten, mit den farbigen Lampen und/oder auch mit den LED-Lighstrips, etc. Die Installation ist super einfach: Ist die Bridge per LAN-Kabel mit dem Router und per Netzteil mit der Steckdose verbunden, lässt sie sich per Smartphone steuern. Die neuen Ambience-Leuchten können von kalt- bis warmweiß geregelt werden (2.200K – 6.500K). Die bisherigen Kunden sind auch schon recht zufrieden mit der neuen Generation:

„Ein wirklich tolles Teil. Abgesehen von den verschiedenen Beleuchtungsmodi, die sich wirklich unterscheiden, ist das Set leicht und bequem bedien- und erweiterbar und ein recht effektiver Einbruchsschutz bei Abwesenheit durch einstellbare Automatismen. Nicht optimal: Der Funktionsumfang der Philips-offiziellen Android-App. Teuer, aber eben immer noch das beste Produkt.“

erdokf (Gast)

11.11.2016, 11:18
Antworten

Es gibt viel günstigere Lösungen

Profilbild stefan

11.11.2016, 11:23
Antworten

@erdokf: Da ich selbst überlege, komplett auf Hue umzusteigen (bisher nur n paar einzelne Lampen) -> wäre nett, wenn du die auch direkt nennst. Wirklich gute Alternativen hab ich bis jetzt nicht gefunden…

Profilbild n3ro666

11.11.2016, 12:13
Antworten

@erdokf: seh ich wie Stefan! Ohne eine Alternative zu nennen, ist dein Kommentar obsolete

noice (Gast)

11.11.2016, 13:15
Antworten

z.B. Mi-Light

N BG (Gast)

11.11.2016, 14:48
Antworten

Ist die Mi-Light auch Zigbee kompatibel?
Möchte ich mit einer Amazon Echo kombinieren?

Profilbild stefan

15.11.2016, 10:38
Antworten

… da keine sinnvollen Kommentare mehr kamen: Die neuen Ambience Leuchten sind beinahe konkurrenzlos derzeit, weil sie vier Modi haben (von kaltweiß bis warmweiß), dimmbar sind und eben perfekt mit dem Hue-System zusammen arbeiten. Osram Lightify wäre eigtl. eine Alternative. Die haben aber laut vielen Aussagen eine tlw. deutlich schlechtere Qualität.

Profilbild Wilfreds Cat

15.11.2016, 12:44
Antworten

MiLight kann man in kaltweiß oder warmweiß bestellen und kosten momentan fast 9€.
Wer zwischen kalt und warm nicht wechseln muss und keine 26€ für eine Birne ausgeben will, dem würde ich dazu raten.

Profilbild Dimmi

19.11.2016, 16:32
Antworten

@Stefan, haben die Ambience Lights nur 4 verschiedene Farbtemperaturen zum einstellen? Oder was meinst du mit den 4 Modi zwischen warmweiß und kaltweiß?

Frage (Gast)

19.11.2016, 21:06
Antworten

Ich möchte darauf hinzuweisen, das wenn das Internet ausfällt oder man überhaupt kein Internet hat, die Lampen nicht funktionieren. Das war ein schönes Stück Arbeit das mit viel Fragerei bei Philips heraus zu bekommen.

Wahrscheinlich lebt man hinter dem Mond, wenn man überhaupt kein Kabel gebundenes permanentes Internet hat.

Warum man aber eine Verbindung ins Internet braucht, um das Licht anzuschalten darf jeder für sich selbst entscheiden…

Profilbild Dimmi

19.11.2016, 21:56
Antworten

Naja, du hast nicht ganz recht. Du kannst die Lampen auch ohne Internet einschalten… Um allerdings alle Funktionen, wie Farbwechsel + Dimmen nutzen zu können, brauchst du dann den Hub und der braucht Internet. Und kommunizieren tust du mit dem Hub über eine App – da laufen die Übertragungsfrequenzen wiederum über WLAN.

Trotzdem scheiße, dass mein Kommentar von vorhin nicht veröffentlicht wurde. Ich hatte einfach nur ne Frage gestellt, da vergeht einem ja die Lust hier…

raffa (Gast)

20.11.2016, 18:02
Antworten

Internet ist nicht zwingend notwendig. Die Birnen funktionierwn auch ohne Internet. Was nötig ist, ist ein Router, um die Bridge einzubinden und Szenen mit dem Handy zu schalten.
Man kann die Birnen theoretisch auch mit der runden Philipsfernbedienung ganz ohne Router, Bridge und Internet schalten (dann allerdings keine Szenen).

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)