-41%
8
Post Thumbnail

199,95€ 339,99€

Icarus eXceL – eBook-Reader (9.7″ Touch)

30.12.2013
von: ibood.de

E-Reader sind ja normalerweise einheitlich 6″ groß. Wer aber gerne und oft liest und dabei auf ein großes Display setzen will, hat kaum Alternativen und da kommt das heutige Angebot von Ibood genau richtig: Der Icarus eXceL für 206€ und damit mind. 134€ Ersparnis (viele Händler wollen 370€ aufwärts)

Details:
Technologie: E-Ink „Electronic Paper“ • Displaygröße: 9.7″ • Auflösung: 1200×825 Pixel • interner Speicher: 4GB • unterstützte Dateiformate: txt, pdb, pdf, epub, fb2, html, docx, mp3, jpg, bmp, png • Cardreader: microSD (bis 16GB) • Anschlüsse: USB 2.0 (Micro), 3.5mm Klinke (Kopfhörer) • Stromversorgung: USB • Abmessungen: 240x180x11mm • Gewicht: 530g • Besonderheiten: Touchscreen, Wacom Technologie, Unterstützung für handschriftliche Notizen

Für „Normalos“ wird der Deal kaum von Interesse sein, aber Studenten & Co. sollten sich das Teil mal näher ansehen. Besonders interessant wird der E-Reader dank Unterstützung für PDFs und Office-Dokumente (Word, Excel, PPT) und dass man handschriftliche Notizen und Amerkungen hinzufügen kann. In den Tests sahnt er außerdem recht viel Lob ab:

„Unterm Strich kann sich der eXceL unter dem Gesichtspunkt, dass er als PDF-Lese- und Arbeits-Gerät eine sehr gute Figur macht, die gute Note 1,8 sichern. Legt man allerdings großen Wert auf eine möglichst komfortable Bedienung und umfangreiche und fehlerfreie Lokalisierung für den deutschsprachigen Markt (wobei sich das Wörterbuch z.B. problemlos nachrüsten lässt), dann ist der eXceL vielleicht trotzdem nicht die richtige Wahl – zumindest solange nicht, bis Icarus die genannten Fehler ausgebessert hat, die das Nutzungserlebnis schmälern.“

Profilbild Alan Harper

30.12.2013, 10:52
Antworten

Wenn ich nicht schon ein Kindle und ein 10 Zoll Tablet hätte 😀

Profilbild stavros

30.12.2013, 11:41
Antworten

sehr schwer, lange lesen trainiert 😉

Profilbild mac

30.12.2013, 12:05
Antworten

FYI: Den Kindle DX gibt es laut einem Amazon-Kommentar als USA-Import für 206€ (inkl. Zoll & Fracht). Mag für Leute mit Amazon-Konto evtl. interessanter sein. Womöglich handhabt der Deal-Reader aber PDFs besser… Cheers

Profilbild GermanGigaDepp

30.12.2013, 12:33
Antworten

Einen 10 zoll eReader? Ist das nicht ein bisschen zu groß?

Profilbild mac

30.12.2013, 13:01
Antworten

@GermanGigaDepp: Kommt, wie so oft, auf den Verwendungszweck an. Wenn jemand viele eZeitschriften oder eZeitungen liest, ist das sicher praktisch und erspart viel “rumwischen“. Habe es einmal im Einsatz gesehen. Mir wär es auch zu groß… aber, ich lese wiederum Bücher. 😀 Cheers

Anonymous (Gast)

30.12.2013, 13:36
Antworten

Habe einen Kindle DX 9,7 Zoll. Wer Interesse an Erfahrungsberichten von mir hat, bitte gerne melden. Ich kann den Kindle DX auf jeden Fall empfehlen, mit Calibre kann ich auch alle anderen Formate in das Hausinterne Mobi Format umwandeln. Die Verarbeitungsqualität (Gehäuse ist aus Leichtmetall wie das iPad) ist spitze und die Wörter werden präzise & scharf wieder gegeben. MfG Sven

Profilbild ripmsrope710

30.12.2013, 19:08
Antworten

sowas brauchen hauptsächlich Leute die zu eitel für eine lesebrille sind. 2 Sätzen passen auf den 10″ gleich 5, und das spart dann Akku weil man nicht so oft Blättern muss XD

Anonymous (Gast)

26.01.2014, 01:01
Antworten

sowas brauchen hauptsächlich leute, die im gegensatz zu dir auch wissenschaftlich arbeiten. es ist der zeit der einzige wissenschaftlich geeignete pdf reader am markt. wenn man mal vom gerade in japan gelaunchten 13.3 zoll reader für 700 euro absieht.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)