Angebot
41

Info: Amazon Prime wird teurer ab Februar 2017

10.11.2016
von: amazon.de

Es ging gestern schon durch die Medien und auch ein kurzer User-Deal ist schon eingetroffen. Dennoch will ich den Neuerungen noch einen Info-Aritkel widmen: Amazon dreht an der Preisschraube und wird ab Februar 2017 die Kosten der Prime-Mitgliedschaft erhöhen um 10€ bzw. 20€ pro Jahr. Hier kurz die Facts und ein paar weitere Infos für Euch, die ggf. bei einer zukünftigen Entscheidung helfen:

• Neue Preise für Prime-Mitglieder
• Gilt dann ab dem 01. Februar 2017
• Künftig 69€/Jahr (statt bisher 49€)
• Stundenten: 34€/Jahr (bisher 24€)
• Aktuellen Status checken: HIER
ama-prime-neuAls ersten Schritt würde ich allen Bestands-Mitgliedern raten, dass ihr mal Euren aktuellen Status checkt: Einfach diesen Link benutzen, einloggen und nachschauen. Verlängert sich die Mitgliedschaft nämlich VOR dem 1. Juli, bekommt ihr nochmal ein komplettes Jahr zum günstigeren Preis und somit würde erstmal kein wirkliches Handeln notwendig werden. Aber selbst danach kann sich jeder selbst entscheiden, ob man effektiv 5,75€ pro Monat ausgeben will für folgende Leistungen:

• Prime Lieferungen
• Kindle Leihbücherei
• Prime Instant Video
• Prime Photos / Cloud
• Amazon Prime Music
• Amazon Pantry Service
• Frühere Blitzangebote
• Same-Day Lieferung
• Prime Now Lieferung
prime1Ich hoffe an dieser Stelle, dass die Kommentare nicht ausarten werden… Fakt ist jedoch, dass man selbst für die 69€ pro Jahr immer noch sehr viele Features bzw. Dienste „geschenkt“ bekommt, die man an anderer Stelle (teurer) bezahlen müsste. Aber logischerweise müsst ihr Euch dieser Entscheidung selbst stellen und ich hoffe, dass hiermit zumindest ein paar interessante Infos zusammen gekommen sind 🙂

Profilbild staatsnr2

10.11.2016, 08:43
Antworten

Es bekam doch jedes Prime Mitglied eine Email mit dem „Status“ dort stand auch drin ab wann der neue Betrag fällig wird.

Eierkuchen (Gast)

10.11.2016, 08:44
Antworten

Mist, 14 Tage später, und ich hätte ein Jahr günstiger. Schade, da muss ich wohl über eine Beendigung nachdenken.

Profilbild Durchblicker

10.11.2016, 09:04
Antworten

Dann spar ich in Zukunft ja noch mehr als bisher.

Profilbild Jue1990

10.11.2016, 09:05
Antworten

Finde den Preis immernoch o.k.
Voralem wen nun die Chance besteht dass, das Film und musikangebot erweitert wird.

piiikey (Gast)

10.11.2016, 09:09
Antworten

Ich nutze Prime Video sehr oft ich kann mit dem Preis leben

Profilbild kasperhauser

10.11.2016, 09:10
Antworten

69 ist definitiv zu viel. Vor allen Dingen klappt die next day Lieferung meistens nicht. Hatte Prime ein Jahr umsonst da die Lieferung 12 mal nicht geklappt hat (dann bekommt man jedes mal einen Monat geschenkt). Auf die anderen Dienste kann ich getrost verzichten…..

Profilbild Ochsenklops

10.11.2016, 09:22
Antworten

Wenn ich Prime ein Jahr kostenlos gehabt hätte, wären mir auch die regulären 49€ „zu viel“. Aber kostenlos ist nunmal nicht Standard. Vergleicht man den neuen Prime Preis aber mit den anderen Diensten wie Watchever und Co. ist Prime trotzdem noch günstiger. Zusätzlich gibt es Musik und Gratislieferung. Klar klingt 20€ erstmal viel, aber seht es mal so… Evtl. bekommen so die armen Amazon Knechte eine Lohnerhöhung von ein paar Cent 😉

Eierkuchen (Gast)

10.11.2016, 09:27
Antworten

war ja klar, wenn das mit dem gratis Rückversand von den Kunden übertrieben wird. Wenn das Porto den Wert des Artikel überschreiten, muss ja irgendwann der Mitgliedespreis steigen. Danke Leute

Profilbild homer0815

10.11.2016, 09:29
Antworten

Musik raus und bei 49,- bleiben wäre gut!

Profilbild Tracer

10.11.2016, 09:37
Antworten

69€ für Versand, Filme und Musik ist noch immer Top. Auch wenn das Musikangebot nicht mit Spotify und Deezer mithalten kann, aber vielleicht wird das ja noch…

Profilbild lala23

10.11.2016, 09:46
Antworten

Der Preis ist für die Leistung immer noch vergleichsweise gut. Allerdings sieht man in welche Richtung es geht. Amazon setzt den Konkurrenten zu, indem sie Leistungen verknüpfen. Mich interessiert zB ausschließlich die Prime-Lieferung, die ich jetzt jedoch nicht mehr ohne das ganze andere gedöns kaufen kann. Wenn ich die anderen Dienste aber mitkaufe, ist es ein Hemmnis dann noch ein abo bei einem Konkurrenten wie zB Netflix abzuschließen, weil ich ja schon für Prime Video bezahle.
Ist die Koknkurrenz ausreichend weigeklopft wird Amazon mit den Preisen hochgehen.

Profilbild Spitschka87

10.11.2016, 09:48
Antworten

Kleiner Tipp für euch. Wenn ihr was über Prime bestellt habt und es kommt nicht zum Liefertermin einfach anrufen oder email und ihr kriegt ein Monat gratis Prime und ab und zu ein 5 Euro Gutschein. Ich habe so jetzt 1 1/2 für 39 Euro hinbekommen.

Profilbild Melushka1991

10.11.2016, 09:55
Antworten

69 Eurosabsolut gerechtfertig war nur eine Frage der Zeit das Amazon den Preis erhöht

Profilbild Eforexcelence

10.11.2016, 10:06
Antworten

Twitch-Prime nicht vergessen ^^

Profilbild Vorlone123

10.11.2016, 10:11
Antworten

@Melushka1991: 69 euro sind immer noch voll im rahmen. Wer es regelmäßig nutzt wird deswegen nicht drauf verzichten.

Profilbild Rumpie84

10.11.2016, 10:19
Antworten

20 euro mehr im Jahr ist absolut angemessen. Alleine wegen der kostenlosen Lieferung und teilweise auch Retouren. Wenn ich für jedes Päckchen welches ich bestelle Versandkosten zahlen müsste……. nicht auszudenken.

Profilbild Rainermagkeiner

10.11.2016, 10:53
Antworten

@Rumpie84: naja, aber oft sind die Prime Artikel auch teurer

Profilbild Miketc18

10.11.2016, 10:56
Antworten

Ich habe Prime und einen Kindle, was ist denn die Kindle Leihbücherei? Kindle unlimited ist doch wieder etwas anderes, oder? Übrigens, für mich erhöht sich der Preis ab Mitte 2018 und ich nutze das komplette Angebot von Prime, somit ist der Preis für mich völlig i.O!

Donnie (Gast)

10.11.2016, 10:58
Antworten

Kaum ist Trump Präsident kommen auch schon die ersten schlechten Nachrichten 😉

Profilbild brillchen

10.11.2016, 11:24
Antworten

War klar das eine Erhöhung kommt. Vor Wochen machte ich eine Umfrage von Amazon mit, in dem verschiedene Szenarien – wie z.B. die Frage: “ würden Sie Ihr Abo kündigen wenn der Preis erhöht wird?“ Oder – gleicher Preis (49€) ohne Musikflat usw. In anbetracht das meine Frau, ich und meine Tochter die angebotenen Dienste gut nutzen, kann ich „noch“ damit leben.

Schimansky (Gast)

10.11.2016, 12:55
Antworten

Ich zahle erst 2018 mehr und finde auch für 69.- € passt alles (für mich gesehen)

DasOschi (Gast)

10.11.2016, 12:56
Antworten

Ihr habt vergessen zu erwähnen, dass man seit kurzen mit Amazon Prime bei twitch streamern kostenlos subscriben kann 😀

Profilbild Android

10.11.2016, 14:24
Antworten

@DasOschi: was ist das denn? Geht das auch in verständlichen deutsch?

Profilbild marko

10.11.2016, 15:29
Antworten

40 % Erhöhung auf einen Schlag ist natürlich sehr viel.

Profilbild vanpelt

10.11.2016, 15:55
Antworten

Ich fand 49. – Euro schon länger lächerlich wenig. Am Primeday habe ich ein Telefon für 60.- Euro günstiger bekommen, allein das hat sich schon gerechnet.

Profilbild Curon

10.11.2016, 16:21
Antworten

Für mich ist es in Ordnung, da ich auch Prime Video nutze. Nur für Versandkostenfreie Lieferung würde ich wohl spätestens jetzt kündigen…

Profilbild DuffMan86

10.11.2016, 16:28
Antworten

Preis Leistung stimmt nun wirklich bei Prime. Gut ohne Music 20€ günstiger wäre gut aber im Vergleich allein Prime Video ist da immernoch günstig und liegt in Höhe der anderen Anbieter. Muss aber jeder für sich entscheiden

Ingo F. (Gast)

10.11.2016, 16:37
Antworten

@Eierkuchen: Gratisrückversand bei amazon gibts schon lange nicht mehr…

Profilbild Topherx

10.11.2016, 16:43
Antworten

Doch für Klamotten.

Meandme (Gast)

10.11.2016, 17:54
Antworten

Ich glaube ja eher, daß Amazon in den online TV Markt einsteigen will und damit schon mal vorfinanziert und dann TV im Paket günstig zusätzlich anbietet

Profilbild malsomalso

10.11.2016, 19:19
Antworten

Das einzige Mal, dass irgendetwas aus den USA bei uns billiger ist als bei den Ammis selbst 😉 Da sollten sich die Beschwerden aber mal wirklich in Grenzen halten.

Moviepilot hat übrigens eine interaktive Liste mit den verschiedenen Streaminganbietern, bei der nach man Kategorien ordnen und vergleichen kann. PrimeVideo hatte als ich zuletzt geguckt habe in jedem Fall die meisten „auch sehenswerte“ Filme im Angebot.

CredM (Gast)

10.11.2016, 19:48
Antworten

Mich stört nach wie vor, das ich als Kunde nicht die Wahl habe, welchen Dienst ich benötige.
Amazon sollte einfach verschiedene Pakete anbieten.
Z.B.Möchte ich nur kostenlosen Versand oder kombiniert mit Video oder nur Musik oder alles komplett.
Hatte mich schon bei der letzten Preiserhöhung geärgert, als Video dazu kam. Konnte damals das Angebot technisch nicht nutzen, musste es aber trotzdem bezahlen.

Profilbild sarcasm

10.11.2016, 20:40
Antworten

Na ja, wäre schon nicht schlecht das in zwei oder drei Paketen anzubieten.
Ich zum Beispiel nutze Video und Music überhaupt nicht. Mir geht es nur um die Prime Lieferung und den Mindestbestellwert, da ich doch ziemlich oft bestelle. Aber ob mir das ab 2018 69€ werd sein wird bleibt abzuwarten 😞

Profilbild Bianca Ka

10.11.2016, 20:44
Antworten

08. Juli… dumm gelaufen

Fred Fuchs (Gast)

10.11.2016, 21:18
Antworten

Schon gekündigt

Profilbild Igel

10.11.2016, 23:12
Antworten

1,65 € mehr im Monat finde ich nicht wirklich problematisch. Das gibt manch einer für weitaus sinnloseres aus. Mir ist es das komplette Prime Paket durchaus wert.

Bonds-Coach (Gast)

11.11.2016, 05:52
Antworten

Danke für die Infos:)

Trolljäger (Gast)

11.11.2016, 08:14
Antworten

Profilbild Flummi

11.11.2016, 15:45
Antworten

Seit ich kein Prime mehr habe, habe ich eine Menge Geld gespart…

Profilbild Spat

11.11.2016, 22:35
Antworten

Einmal Student, immer Student 😀

Profilbild Heidrun

20.11.2016, 17:41
Antworten

Preis und Leistung sind immer noch sehr gut. Hoffentlich kommt nicht jährlich eine Preiserhöhung

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)