Angebot
36
Post Thumbnail

[Info] Google Music ist verfügbar

13.11.2012
von: Google Play

Info-Artikel:

Google Music ist in DE angekommen! Natürlich war dies ein absoluter logischer Schritt, da Apple und Amazon dies schon längst anbieten – aber für eingefleischte Android-User ist diese Entwicklung natürlich eine sehr schöne Entwicklung. Und selbst wer bisher nichts von den Cloud-Diensten gehalten hat, kommt jetzt vllt. auf den Geschmack:

>> „Wählen Sie aus Millionen Songs von Ihren Lieblingsmusikern, darunter Hunderte kostenloser Songs von den größten Namen aus den Bereichen Rock, Pop, Hip-Hop und anderen. Fügen Sie bis zu 20.000 Songs aus Ihrer persönlichen Musikbibliothek kostenlos hinzu. Hören Sie Ihre Musik überall und jederzeit.“

Zitat von electrobeans.de:
„Google erkennt MP3, WMA, AAC und FLAC Dateien. M4P (Apple DRM) oder M4A (Apple Lossless) werden nicht unterstützt.“

Das herausragende Feature sind defintiv die 20.000 Songs, die man sich in die Cloud packen kann. Amazon und Apple verlangen dafür jeweils 24,99€ im Jahr!

Was sagt ihr? Gebt ihr der ganzen Sache eine Chance? Zumindest als Cloud-Player, wie es Amazon zwar auch anbietet, aber hier nur mit 250 Songs… ?

Profilbild Matrixboy2000

13.11.2012, 09:19
Antworten

Eeeeeendlich wurde auch mal Zeit 🙂

Profilbild bla

13.11.2012, 09:20
Antworten

Davon abgesehen, dass ich so einen cloud Dienst wirklich nicht brauche, sind 20.000 Songs viel zu wenig…

Profilbild bliblabl

13.11.2012, 09:26
Antworten

so seh ich das auch! viel zu wenig! aber meine 4 TB von meinem NAS im Netz zu sichern, ist auch zu teuer… Strato verlangt dafür 160 Euro pro Monat. für solche Preise kann die Cloud für mich bleiben wo der Pfeffer wächst!

Profilbild mike

13.11.2012, 09:28
Antworten

25 € is echt krass…

Profilbild mike

13.11.2012, 09:30
Antworten

wenn ich mjr musik kaufe komme ich meistens nicht mal auf 25 euro…

diese ganze chartwi*xe

Profilbild Knöppi

13.11.2012, 09:40
Antworten

Finde die Preise für einzelne Songs teilweise etwas happig.
1,29€ für ein Lied? Da bleibe ich lieber bei Amazon!

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 09:54
Antworten

mecker mecker… erstmal: danke für die info.
Und weiter: 25.000 songs kostenlos (!!!) online ablegen und damit speicher sparen, immer drauf zugreifen können usw. -> topdeal!

KA, was ihr für spezis seid, die 4TB Musik haben oder denen 25k zu wenig sind, aber bleibt mal auf dem Boden der Tatsachen ihr *****. Kostenlos und immer noch am meckern

Profilbild meshua

13.11.2012, 10:15
Antworten

„Speicherplatz sparen“? Lädst du alle Dateien in die Cloud und löscht diese dann offline?

Profilbild atay

13.11.2012, 10:17
Antworten

Info: Nexus 4 und 10 sind auch verfügbar. Und eine Nexus 10 ist schon unterwegs zu mir! DAX!

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 10:21
Antworten

„Hören Sie Ihre Musik überall und jederzeit.“
Tja, schön wärs wenn der Netzausbau in Deutschland auch nur ansatzweise soweit wäre und die Datentarife vlt. wie in Österreich wären, dass das gehen würde.
Solange das aber so bleibt, ist dieses ganze mobile-cloud-Ding nichts als das rosa Hirngespinst realitätsferner Manager.
meine Meineung…

Profilbild RalphL

13.11.2012, 10:22
Antworten

mir ist das Konzept nicht ganz klar.
ich lade von meinem PC Musik zu Google music und kann die dann auf meinem Handy abrufen (ohne sie auf dem Handy gespeichert zu haben)?
aber ist dann nicht meiner datenflat ganz schnell aufgebraucht?

Profilbild FroStiY

13.11.2012, 10:27
Antworten

Ich finds ne gute Sache ohne es ausgibig getestet zu haben, nur schade, dass im Shop der Reiter „Top kostenlos“ fehlt..

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 10:29
Antworten

Man kaufe sich eine Raspberry Pi, lässt darauf owncloud laufen. Dann begrenzt sich der Speicher nur auf die angeschlossene externe Festplatte.

Profilbild JohnZn

13.11.2012, 10:46
Antworten

Ihr könnt ja nicht nur auf eurem Smartphone sondern auf jedem verdammten PC auf diesem Planeten auf eure Musik zugreifen! Dafür ist es wirklich ziemlich geil! Und wer mehr als 20.000 Songs hat, die er ernsthaft hört und auch die Texte kennt, der hat ’nen Schuss, lügt oder macht überhaupt nichts anderes, als Musik zu hören… Ich selbst würde mich als audiophil bezeichnen und besitze nur ca. 300 Tonträger und komme vielleicht auf 10.000 Musikstücke, die ich insgesamt wirklich höre und auch mag… -.-„

Profilbild Marta

13.11.2012, 10:53
Antworten

@meshua
ich denke mal mecker meint damit den Speicherplatz auf seinem Handy.
für mich ist es zwar nichts, aber denke das man mit 25000 Songs die man auf dem Handy abspielen kann Ne weile auskommen sollte.

Profilbild Rudi

13.11.2012, 11:36
Antworten

Früher gab’s Walkman, dann das als MP3, wer braucht ne Cloud?

Profilbild fredflinstone

13.11.2012, 11:45
Antworten

wer braucht mp3 ?

Profilbild Maxxon_Brix

13.11.2012, 11:52
Antworten

Wer braucht Musik? 🙂

Profilbild Das Ding

13.11.2012, 12:23
Antworten

Ich hab eine Festplatte an meiner FritzBox hängen und kann auch damit auch weltweit über das Internet auf die Daten zugreifen. Dafür brauch ich nicht noch einen Cloud-Anbieter.

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 12:56
Antworten

Jetzt mal ne ganz andere Frage. Bei Amazon kann ich mir die Stücke ja runterladen und auf CD brennen. Kann ich das bei Google auch oder ist das nur ein reiner Clouddienst ohne Offline Funktion oder evtl noch propriertär.

Profilbild Orknori

13.11.2012, 13:32
Antworten

Ich halte die Spotify Lösung für nur 9,99€ für deutlich sinnvoller als anderen.

Profilbild Cinimod

13.11.2012, 13:37
Antworten

Ich frage mich warum manche hier sich überhaupt aufregen. Der Cloud Speicher ist kostenlos. Und wer sich über die Preise der MP3 beschwert, der setzt ohnehin an der falschen Stelle an.
Was mich angeht habe ich Musik zu letzt zur Jahrtausend Wende gekauft, da empfehle ich gern jedem Interessierten einschlägig bekannte Torrent Tracker, da bleiben dann auch keine Wünsche offen.

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 13:42
Antworten

Jane is klar! Alles schön geklaut ausm Netz saugen. Da kann ich mich so drüber aufregen! Du gehst doch auch nicht in den Supermarkt und nimmst Deinen Einkauf mit ohne zu bezahlen,. Das ist genau die gleiche Situation. Nur weils nicht Materiell ist heißt es nicht, dass es kostenlos sein muss.
Ich mache seit über 20 Jahren Musik und weiß wieviel Arbeit dahinter steckt diese zu schreiben. Wahrscheinlich bist Du selbst Programmierer, nutzt aber nur gecrackte Software, wie? Tolle Wurst! Wenn ich Ahnung davon hätte würde ich jetzt Deine IP an eine entsprechende Behörde weiterleiten. Leider kenne ich mich damit nicht aus.

Profilbild Cinimod

13.11.2012, 13:43
Antworten

BitTorrent Indexer, nicht Tracker. Verzeihung.

Profilbild dura

13.11.2012, 13:47
Antworten

wird wohl was für iphone nutzer sein da ihr speicherplatz nur begrentzt ist
😀 😉

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 15:09
Antworten

Kann man das eigentlich nur mit Kreditkarte anmelden? Ich habe gerade mal versucht, das zu aktivieren und bleibe immer an der Seite, wo ich meine CC Nummer angeben soll hängen. Sehe ich es richtig: nur mit CC?
Sorry, falls das eine blöde Frage ist und lieben Dank, falls jemand sie beanwortet.

Profilbild Robert

13.11.2012, 15:17
Antworten

Die haben ne Super Auswahl an Hasselhoff Alben 🙂

Anonymous (Gast)

13.11.2012, 16:26
Antworten

Ja, ziemlich doof :/

Profilbild PrinzPoldi

13.11.2012, 16:35
Antworten

Oder für alle anderen „Smarties“ (auch Android) ohne Karen slot! Nicht wahr?

Profilbild bla

13.11.2012, 16:58
Antworten

Mit dem tracker war jetzt echt daneben… Und mir ging es nicht eher um nur 20.000 kostenlos, das ist gewaltig, aber ich kann nur nirgendwo was davon finden Speicher hinzu zu kaufen und das würde ich inakzeptabel finden.
Und ja, brauchen tut man sicher nicht so viele Lieder, aber wenn man alle seine CDs und LPs dort digitalisiert speichern möchte (falls das überhaupt geht) braucht man nun einmal etwas mehr Speicher…

Profilbild Cinimod

13.11.2012, 18:22
Antworten

@bla ich fürchte deine zwanzigtausend Lieblings Lieder müssen ausreichen. 🙁

Profilbild TubiT

13.11.2012, 20:12
Antworten

Es soll ja Leute geben, die Android und Apple Systeme besitzen. Kann ich denn auch vom Ipod Touch auf das Google Angebot zugreifen? Beim Amazon Player ist das möglich, nur die Kaufoption ist gesperrt. An sich sonst ne nette Sache, hoffe Amazon zieht bei dem kostenlosen Speicher mal nach.

Profilbild Gintl

14.11.2012, 00:29
Antworten

Ich bin ein Neandertaler und kaufe mir nach wie vor CDs damit die Künstler auch was verdienen, höre sie dann im Auto und mach mir draus WAV oder MP3 fürs Handy. Ich liebe es so.

Anonymous (Gast)

14.11.2012, 01:15
Antworten

@bliblabl: Amazon Glacier 4GB Backup für 40Dollar = 30€/Monat… das ist e1/5 von Stratdoof

Anonymous (Gast)

14.11.2012, 16:02
Antworten

@Gintl – Vorallem hast du was in der Hand. Jeder MP3 Store. Auch der von Google, ist die Rechtebestimmung echt ein Witz. Man kann die Rechte nicht Vererben, weiter Verschenken, weiter Verkaufen und man könnte die AGBs sogar so auslegen das nur du die Musik hören darfst. Ich denke jeder sollte Lieber CDs weiter kaufen bis die Plattenindustrie uns nicht mehr versucht zu verarschen. Erst dann werden gekaufte Digitale Medien interessant.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)