Gratis
17

Info: Kindle Unlimited

07.10.2014
von: amazon.de

Nachdem Amazon seinen Prime-Dienst erweitert hat via Prime Instant Video (Video on Demand), neue Geräte vorgestellt hat (Paperwhite, Kindle-Familie) und sogar ins heimische Wohnzimmer vorgedrungen ist (Fire TV), steht die nächste Groß-Offensive an: Kindle Unlimited ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar

Beschreibung:
„Genießen Sie grenzenloses Lesevergnügen mit mehr als 650.000 Kindle eBooks, die Ihnen in Kindle Unlimited zur Verfügung stehen. Sie können jeweils bis zu zehn eBooks zeitgleich ausleihen. Entdecken Sie neue Autoren, Bücher und Kategorien. Stöbern Sie durch Thriller, Liebesromane, Fantasy und Science-Fiction, Kinderbücher, Kochbücher und vieles mehr. Sie können Kindle Unlimited auf allen Kindle-Lesegeräten und in unseren gratis Lese-Apps verwenden. Sie bezahlen €9,99 pro Monat und können den Service jederzeit kündigen. Probieren Sie Kindle Unlimited jetzt 30 Tage lang gratis aus.“

Für Lese-Ratten ist das Angebot meines Erachtens ein wirklicher Knaller, denn es können bis zu zehn eBooks gleichzeitig ausgeliehen werden und im Schnitt dürfte man bereits ab drei Büchern pro Monat günstiger mit dieser „Flat“ davon kommen, als sich die eBooks zu kaufen. Amazon Prime-Mitglieder dürfen sich regulär ein Buch pro Monat kostenlos ausleihen – was zumindest für Gelegenheits-Leser ausreichend sein sollte.

Ihr könnt Euch die ersten 30 Tage den Dienst in aller Ruhe ansehen und ausprobieren, ob es sich für Euch lohnt bzw. ob genügend interessante Bücher dabei sind, anschließend würden 9,99€ pro Monat anfallen. Viel Spaß also schonmal beim Testen und Lesen 🙂

Teppichknüpfer (Gast)

07.10.2014, 15:24
Antworten

Kann man da dann alle verfügbaren Bücher lesen?

Profilbild Ela

07.10.2014, 15:27
Antworten

Ich darf da aber eben ein „aber“ einschieben…….

650 000 ebooks ist richtig, aber nur 40 000 davon sind deutschsprachig und da sich viele Verlage weigern mit Amazon zusamm zu arbeiten fehlen aktuelle Bestseller!

Flat – ja, aber leider nicht das aktuelle deutsche Buchangebot! Schade

Profilbild Aandyy

07.10.2014, 15:47
Antworten

Gibt viel zu wenig deutschsprachige Bücher.
Ich schaffe es nicht mal das eine Freibuch von Amazon Prime zu verbrauchen, weil die Auswahl so mager ist.
Und das obwohl ich ne Leseratte bin. )-:

Profilbild Dogma

07.10.2014, 15:49
Antworten

Mal kurz n paar Titel gesucht und festgestellt, dass ich erstmal bei skoobe bleibe. Amazon hat noch nicht das richtige Sortiment für mich (Pratchett, Ian Rankin, King etc.) wer Lust hat, ich hab noch n Gutscheincode für http://www.skoobe.de MGMQFCJAU

tohr (Gast)

07.10.2014, 16:02
Antworten

lernt Englisch ihr Papnasen :))))

seven (Gast)

07.10.2014, 16:09
Antworten

Kann man das Angebot also nur nutzen wenn man einen Kindle hat? Oder kann man die Dateien auch irgendwie in PDF konvertieren und am Rechner lesen?

Profilbild mac

07.10.2014, 16:18
Antworten

Bücher-Flat = super Ding! (Deutsches Leseangebot hin oder her.)

Müsst man nur noch eine Freizeit-Flat zum Lesen einführen, um das Angebot angemessen auskosten zu können. 🙂

Danke jedenfalls für den Tipp!

Cheers

Profilbild Alberto26

07.10.2014, 16:29
Antworten

Ich muss hier den Leuten recht geben, die deutschsprachigen Angebote, nicht nur bei den Büchern sondern allgemein bei den Apps, ist erschreckend wenig. Amazon hat es noch nicht verstanden, nach all den Jahren, dass wir hier in Deutschland sind und wenn ich hier in Deutschland etwas anbiete , dann bitte auch in Deutsch. Nicht jeder beherrscht die englische Schrift so ausreichend, das man Apps locker übersetzen könnte, geschweige dann ganze Bücher lesen könnte.

Profilbild Olliberlin

07.10.2014, 16:56
Antworten

@mac Eine Freizeit-Flat gibt es doch… Hartz 4…Rente

Profilbild stefan

07.10.2014, 17:34
Antworten

@Seven: Es gibt Apps für Android & iOS, siehe Link in den Extras

ein ei (Gast)

07.10.2014, 18:40
Antworten

spiegel leser wissen mehr

Profilbild GWatson

07.10.2014, 19:12
Antworten

@olli: wenn ich rentner sehe, vorzugsweise beim Einkaufen, dann haben die aber nie Freizeit. Sondern sind immer extrem „Busy“…

Profilbild Stefan1987

07.10.2014, 19:40
Antworten

-Musikflat
-Filmflat
-Handyflat
-Fitnessflat(Getränkeflat)

Jetzt noch eine Kindleflat. Die wenigsten nutzen ihre Flats auch richtig …. Wie auch wenn noch Beruf Familie und andere Hobbys/Aufgaben bleiben

Profilbild Bianca Ka

07.10.2014, 19:49
Antworten

Ich bleibe bei onleihe.de

Dort zahle ich in meiner gewählten Bibliothek 12 Euro im Jahr und bekomme unbegrenzt audio books, eBooks und Printmedien…

Name (Gast)

07.10.2014, 20:01
Antworten

Vielen Dank. Den Testmonat kann man ja mal ausprobieren.

Profilbild HCR

07.10.2014, 22:44
Antworten

Hat mal Jemand die genauen „System Voraussetzungen“ gelesen? Ich konnte die Prime Freibücher nicht lesen, da mein Tablet kein original Kindle ist. Gilt die Flat für jede Kindle App?

Name (Gast)

08.10.2014, 20:12
Antworten

Bei mir funktionierts auf dem Handy mit Kindle App Allerdings gibts nur von Amazon ausgewählte Bücher.
Ich nähe und dekoriere gern. Da gibts fast nix. Schade

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)