-22%
7
Post Thumbnail

99,95€ 127,50€

Iomega StorCenter NAS-System (3,5″, 2-Bay, SATA II, 3x USB 2.0)

23.10.2012
von: ibood.de

Ibood hat mal wieder ein NAS-System im Angebot, wobei ich mich hier leider nicht auskenne. Aus den vergangenen Deals weiß ich, dass Synology immer wieder gelobt wurde, wobei diese dann gleich doppelt so viel kosten…

• Content Sharing mit erweiterten Media-Funktionen und Datenschutz
• CPU mit 1,6 GHz
• 2 x 3,5″ Easy-Swap SATA-II Festplatten Bays
• RAID 1, JBOD
• Iomega Personal Cloud
• 1 x RJ45 10/100/1000 (Gigabit) Ethernet-Port
• 3 x USB 2.0-Anschluss
• Network File Unterstützte Protokolle: CIFS / SMB / Rally (Microsoft), NFS (Linux / UNIX), AFP / Bonjour (Apple), FTP, TFTP, HTTP, HTTPS, WebDAV, Windows DFS, SNMP
• UPnP / DLNA Certified
• Leistungsaufnahme: 5 Watt – 19 Watt
• Geräuschpegel – 28 dB maximal
• Garantie: Drei Jahre Garantie

Im Lieferumfang steht zwar eine 1TB-HDD dabei, aber davon würde ich nicht ausgehen, da der Preis sonst „zu gut“ wäre. Unter der Beschreibung gehts noch zu den Testberichten und Bewerungen (nicht sehr aussagekräftig) und zu meinem persönlichen Favoriten: Synology USB Station 2 (ist im Grunde kein NAS, sondern nur eine Möglichkeit, ext. HDDs ins Netzwerk zu bekommen)

Profilbild totalist

23.10.2012, 09:33
Antworten

Ich hatte das Gerät kurzzeitig.256MB Ram sind etwas wenig.Festplatten werden auch ziemlich warm,50°C sind keine Seltenheit. Wenn 2 Platten benutzt werden sollen,müssen diese gleich eingebaut werden.Nachträglicher Einbau einer zweiten Platte = Datenverlust.Platten müssen auch absolut baugleich sein.

Profilbild carstenros

23.10.2012, 10:13
Antworten

danke totalist.

Profilbild Novocain

23.10.2012, 11:18
Antworten

Datenverlust? Das Ding kann doch JBOD. Bei RAID okay je nach Modi, aber JBOD.

Anonymous (Gast)

23.10.2012, 11:36
Antworten

@totalist
sagmal wie schnell kopiert man die daten auf die nas? wenn man 1gb netzwerk hat

werden aus denn 2xhdd raids oder sieht man sie als 2 hdds im netzwerk also habe nie wieder lust auf eine raid wegen diese datenverluste wenn man sie zusammen tut

Profilbild totalist

23.10.2012, 12:51
Antworten

@ lol
lesen 46mb,schreiben 27mb.Bei grossen Dateien bricht die Performance ein. Wegen der Datensicherheit nutze ich ein NAS nur als Raid.

Anonymous (Gast)

23.10.2012, 14:10
Antworten

Ist die Wärmeentwicklung wirklich so schlimm wie von totalist beschrieben? hat jmd erfahrungen mit dem zugrif über ubuntu und android?
danke schonmal

Anonymous (Gast)

23.10.2012, 15:40
Antworten

Eins vorweg: ich kenne die hier besprochenen iomega selbst nicht, trotzdem helfen vielleicht ein paar Grundlagen: jbod kann mehrere platten verwalten, wird allerdings nicht wie raid über Hardware (controller) gesteuert sondern über Software. jbod ist eigentlich nichts anderes wie mehrere einzelne externe Festplatten die aber in einem Gehäuse sitzen. Mittels Software ist es auch bei jbod möglich mehrere platten quasi zu einem raid1 zusammen zufassen. raid1 bedeutet eine Spiegelung einer Platte. 2 Platten a 1Tb ergeben 1Tb Speicherplatz. Datenverlust durch Ausfall einer Platte kann somit vorgebeugt werden. Im optimalen Fall kann die NAS hotswap (Austausch der defekten Platte im laufenden Betrieb). raid1 ersetzt nicht regelmäßige backups da immer nur der aktuelle Datenbestand gespiegelt wird. Bei raid0 wird aus den beiden 1Tb Platten ein 2Tb Speicherplatz gemacht. Erhöht die Performance da beim Speichern von Daten auf beide Platten gleichzeitig zugegriffen wird. Hier gibt es keine Datenspiegelung, beim Ausfall einer Platte sind meist alle Daten verloren. raid 10 ist eine Kombination aus raid1 und raid0. 256 MB ram sind wie bereits erwähnt etwas wenig, abhängig davon wieviele Anwendung/Zugriffe auf der NAS parallel laufen (Mediastreaming!). Auch das Betriebssystem der NAS belegt einem Teil des ram. Zur Temperatur: mE liegt die optimale Temp. für den Dauerbetrieb einer Platte bei 35 +- 3 °C. Allerdings sollen Platten auch schon 50°C problemlos durchgehalten haben :). Wer Bedenken hat sollte zu einer NAS mit geregelten Lüfter greifen. Welche NAS man sich zulegt und ob raid0, 1, 5, 10 oder jbod sollte immer abhängig davon sein wofür sie eingesetzt wird. Ich selbst verwende eine QNAP 219P mit raid1, sicherlich nicht die billigste, für mich aber die geeignete Variante. Ich hoffe die Infos helfen etwas.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)