-58%
14

5,00€ 11,98€

Isy Universal-Akku 2.200mAh

19.10.2014
von: mediamarkt.de

MediaMarkt bietet gerade einen Universal-Akku mit 2.200 mAh in vier verschiedenen Farben für günstige 5€ an. Leider steht im Onlineshop zur Zeit 6,66€ statt 5€ – Um die 1,66€ Differenz erstattet zu bekommen, müsst ihr lediglich eure Bestellnummer unter den Beitrag bei Facebook schreiben oder euch per Kontaktformular bei MediaMarkt melden (siehe Extras):

• Mobiler Zusatzakku
• Kapazität: 2200 mAh
• Max. 750 mA Output
• Inkl. MicroUSB-Kabel 
• Für Smartphones & Co.

Die 2.200 mAh sind zwar nicht sonderlich viel, aber für den Notfall sollte es locker ausreichen. Selbstredend funktioniert der Akku mit allen aktuellen Smartphones, MP3-Player, Tablets, usw. usf. Wer also noch auf der Suche nach einer kleinen, günstigen Powerbank ist, sollte sich diesen hier mal anschauen – der Versand ist generell kostenlos 🙂

Patric (Gast)

19.10.2014, 19:28
Antworten

750mA sind doch was wenig zum aufladen. Ist wohl dann echt nur für den Notfall

schorsch (Gast)

19.10.2014, 19:33
Antworten

Wie ist das mit den 750 mA Output zu verstehen?

Lappen (Gast)

19.10.2014, 19:40
Antworten

Gilt das Angebot nur im Internet ist ist das morgen auch im laden erhältlich?

Profilbild janogo

19.10.2014, 19:40
Antworten

dein handy lädt langsamer, weil die leistung geringer ist. Mein 2a usb port ist kaputt, also muss ich über 1a laden, reicht aber völlig aus

Profilbild homer0815

19.10.2014, 19:43
Antworten

Hat dein Akku im Handy z.B. eine Kapazität von 750mah so dauert die Ladung mit dem externen Akku dann ca.1 Std., bei 1.500 mah schon ca. 2 Std….

Profilbild Flipper

19.10.2014, 19:43
Antworten

750mA bedeutet das die zu Ladende Geräte ewig brauchen um zu laden.
Bei neueren Geräten (z.B. S4) kann dann sogar sein, dass das Handy sich schneller entlädt als lädt.
Einfache Handys haben meistens 1000mA (1A) und neuere Leistungsstarke Geräte 2000mA (2A).

Gefühlsmäßig macht es ca. 25% mehr zeit aus.

Profilbild homer0815

19.10.2014, 19:44
Antworten

sorry, mah sollten mA sein… 😉

xstyle (Gast)

19.10.2014, 19:46
Antworten

Desto mehr mah im Output stehen, desto schneller wird dein Smartphone geladen. In der Regel sollte ein ladekabel das Smartphone mit 2mah aufladen können. Muss natürlich nicht gleich bedeuten, dass dein Smartphone wirklich mit 2 mah geladen wird, weil der Kernel oft so eingestellt wird bei älteren Smartphones wie Note 2 oder s4, dass das Smartphone nur mit 1,5 mah geladen wird, obwohl das ladekabel 2 mah durch schicken könnte. Allerdings kannst du den Kernel ändern und es so einstellen, dass dein Smartphone mit 1,9 oder 2 mah geladen wird. Meiner Meinung nach sind die 0,75 mah viel zu wenig. Am besten nach einer Alternative mit mehr als 1 mah suchen. Sonst verbraucht das Smartphone ja mehr als es geladen wird. Würde generell auch nur ein ladekabel kaufen, welches mindestens 2 mah besitzt. Smartphones mit snapdragon über 8001 lassen eh anfangs die 2 mah durch zum laden. Nur mal am Rande
😀

Profilbild stefan

19.10.2014, 19:52
Antworten

@Lappen: Das kannst du ganz einfach per „Sofortabholung prüfen“ (unter dem Preis) selbst prüfen 😉

Profilbild frick

19.10.2014, 20:25
Antworten

Verfügbarkeit im Laden garantiert aber noch nich den selben Preis!

Hatte mich mal wegen einem Spiel vorher im Internet über den Preis und die Verfügbarkeit in der Filiale informiert und bin dann zum Laden gefahren, um die Lieferzeit und Versandkosten zu umgehen. Im Markt dann der Schrecken: der Preis lag über 10€ höher, als der im Internet angegebene. Als ich eine nette Verkäuferin drauf ansprach hies es, bei den Preisen im Internet handle es sich um Online-Preise. Immerhin wurde der Preis aus Kulanz angepasst.

Profilbild Alan Harper

19.10.2014, 20:45
Antworten

Bitte verwechselt nicht mAh (Kapazität) mit mA (Ausgangsstrom) 😉

Profilbild Lumpy

19.10.2014, 22:09
Antworten

Also mein note 2 lad ich manchmal auch mit 500ma netzteil. ist natürlich langsamer, aber über Nacht auch voll und natürlich is so ein Ding in 90% der Fälle eh nur für Notfall gedacht. . also gutes angebot, bin aber schon versorgt

trmasterboy (Gast)

20.10.2014, 08:53
Antworten

Man kann das Handy ja auch während des Ladevorgangs ausschalten. Damit verhindert man auf jeden Fall, dass es schneller entladen, als wieder aufgeladen wird. Bedeutet eben nur, dass man mal paar Stunden ohne Handy leben können muss. (je nach Kapazität des verbauten Handyakkus)

Angel95 (Gast)

20.10.2014, 21:39
Antworten

Hat schon einer von Euch eine Versandbestätigung bekommen?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)