-28%
43
Post Thumbnail

499,00€ 689,00€

Jamo S 608 Heimkinosystem (870 Watt)

05.01.2014
von: meinpaket.de

Wieder verfügbar: Nicht der Bestpreis, den wir je hier hatten (459€), aber dafür ausnahmsweise mal in einer ausgefallenen Farbe: Redcoon bietet gerade die Nachfolger der beliebten S606 von Jamo relativ günstig an. Im Preisvergleich wären andere Farben ab 574€ zu haben, in der „limitierten“ weißen Version sonst erst ab 689€

Details:
5.0 Lautsprecher-System • Serie: Jamo Studio • Standlautsprecher, 3-Wege, Bassreflexsystem, 1 x 100mm Tieftöner, 3 x 50mm Mitteltöner, 1 x 50mm Tief-/Mitteltöner, 1 x 25mm Hochtöner • Übertragungsbereich Front: 37 – 20.000 Hz • Eigenschaften Surround: 2,5-Wege, Bassreflex-Gehäuse, 1 x 100mm Tieftöner, 1 x 25mm Hochtöner • Übertragungsbereich Surround: 80 – 20.000 Hz

Glücklicherweise gibt es einen sehr ausführlichen Testbericht von AreaDVD mit einigen Bildern, den Ihr Euch bei Interesse mal durchlesen könnt. Bei Amazon finden sich leider nur drei Erfahrungen:

+ Ausgezeichnete räumliche Darstellung
+ Sehr gute Pegelfestigkeit
+ Tadellose Grobdynamik
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Elegante Optik
+ Günstiger Kaufpreis
– Untere Mitten sind etwas zurückgenommen
– Billig wirkende Lautsprecher-Abdeckgitter

Profilbild Ochsenklops

05.01.2014, 21:47
Antworten

Dieses Set bietet redcoon schon seit bestimmt 3 Wochen oder länger zu diesem Preis an 😉 Guten Morgen^^

Profilbild djoudi

05.01.2014, 21:48
Antworten

Ist das PMPO?

Anonymous (Gast)

05.01.2014, 21:50
Antworten

guten morgen… https://mytopdeals.net/detail.php?id=99098 p.s. danke, dass die 50 kommentare nicht kopiert wurden

Profilbild Nightmar

05.01.2014, 22:06
Antworten

Die jamo 608 sind nicht die Nachfolger der 606. Bitte keine falschen Infos verteilen

Profilbild matrix1977

05.01.2014, 22:25
Antworten

Damit es nicht langweilig wird, hier die üblichen dünnen Sprüche: Also ich finde Teufel ist viel besser und überhaupt, da geht nichts drüber.Alles andere ist Schrott und zu teuer.lach

Profilbild djoudi

05.01.2014, 22:44
Antworten

Höma, ist das wahr, du kannst Steine zum Singen bringen?

Profilbild Ochsenklops

05.01.2014, 22:48
Antworten

Hahahaha…das Wort zum Sonntag? Das Jamo Set ist schon ganz gut. Nicht vergleichbar mit einem 10.000 € Set aber für den normal sterblichen definitiv ausreichend. Center is Schrott, aber der Rest in Ordnung. Subwoofer mit angeschlossen und los geht das heimkino Vergnügen 😉

Profilbild djoudi

05.01.2014, 22:52
Antworten

Der BMW 5er ist doch auch der Nachfolger von 3er! Aprobo 3er BMW…

Anonymous (Gast)

05.01.2014, 23:04
Antworten

Probierts mal mit Elac…dafür n Deal zu finden… wird aber nicht so einfach.

Profilbild Mr BigHead

05.01.2014, 23:09
Antworten

Habe einen yamaha rx-v473 Receiver. Ist der ausreichend dafür? Gruß

Profilbild lolller

05.01.2014, 23:29
Antworten

@Mr Bighead Ja der reicht locker 😉

Profilbild Mr BigHead

05.01.2014, 23:37
Antworten

@loller. Danke dir. Kannst du mir noch einen guten und preisgünstigen Subwoofer empfehlen? passend zu diesem Set mit meinem Receiver.

Profilbild lolller

05.01.2014, 23:47
Antworten

Gerne doch. Klar, nur was heißt preisgünstig? Bis 150-200€ : Mivoc Hype 10 G2, warmer Bass, genug Druck für Heimkino, für Musik ausreichend jedoch etwas zu schwammig (je nach Erwartungen), P/L sehr gut. Bis 400€: XTZ 99 W10.16 (erhältlich auf xtzaudio.de), sehr musikalischer Subwoofer, knackiger und straffer Bass, für Musik erste Wahl im Preissegment mMn. Oder den Jamo Sub 660, enorm viel Leistung und Druck bei Filmen und ausreichend Präzise. Für eine umfangreichere Beratung benötige ich mehr Daten zu Budget, Raum, Erwartungen etc, gerne auch per Mail. Ich hoffe die Subs Gefallen.

Profilbild combo

05.01.2014, 23:50
Antworten

@Mr BigHead Der RX-V473 reicht grad noch so, also liegt ziemlich an der Grenze. Bei höheren Pegeln wird es schon ziemlich knapp. Die Jamos, vorallem die zwei großen Standboxen verlangen eher nach nem größeren Receiver.

Profilbild lolller

06.01.2014, 00:05
Antworten

Ich sehe da kein großes Problem, klar der Yamaha ist nicht über dimensioniert, aber man muss schon sehr hohe Pegel fahren um deutliche Klangeinbußen feststellen zu können. Der RX-473 besitzt nicht mehr die Hybridendstufen, sondern diskrete leistungsfähigere, die auch bei hohen Lautstärken mit den Jamo 608 zurecht kommen. Nur wenn dauerhaft sehr laut gehört wird, wäre ein stärkerer Receiver zu empfehlen.

Profilbild Mr BigHead

06.01.2014, 00:07
Antworten

@loller. Danke schon mal. würde gerne deine Mail haben damit ich dir meine Daten schicken kann;)

Profilbild lolller

06.01.2014, 00:08
Antworten

Alles klar, dann klären wir das per Mail, sonst werden es wieder einmal 65 Kommentare. 😉 die wäre : lolller@gmx.de

Profilbild combo

06.01.2014, 00:13
Antworten

Diskrete Endstufen haben nichts mit Leistungsfähigkeit zu tun, sondern mit besserer Kanaltrennung. Digitale Endstufen sind da schon Leistungsfähiger, aber hier sind analoge verbaut. Solche Jamos lässt man definitiv mit stärkeren Receivern laufen. Ein Yamaha RX-V675 wäre optimal. Töne werden auch aus einen Yamaha RX-V375 kommen, aber um aus den Boxen das rauszuholen, wofür sie gemacht und gezahlt wurden, muss was größeren her.

Profilbild lolller

06.01.2014, 00:24
Antworten

Digitale Endstufen sind auch nicht Leistungsfähiger sondern haben einen höheren Wirkungsgrad, da der Transistor durch stetiges ein und ausschalten die Verlustleistung reduziert. Wenn schon klugscheißen, dann bitte richtig 😉 (nicht böse gemeint, ich will keine Diskussion über Endstufen anzetteln, das war nicht das Thema 😉 ) Wie gesagt, in dem Punkt dass ein gerät wie ein Yamaha RX-V675 besser wäre, Stimme ich dir vollkommen zu. Aber ein RX-V473 ist kein schlechter Receiver und sollte normalerweise für mittlere bis hohe Lautstärken ausreichen.

Profilbild combo

06.01.2014, 00:31
Antworten

Ein höherer Wirkungsgrad bedeutet eine höhere Leistung bei gleicher Wattleistung, wenn man schon keine Ahnung hat, sollte man googlen 😉 Solche Boxen werden zu 99% auch nicht an eine Endstufe, sondern als BiAmping an zwei Endstufen angeschlossen. Dafür sind sie auch gebaut worden und ein 7.x Receiver wäre da optimal. Selbst eine Endstufe mit 150 Watt hatte bei diesen großen Standboxen zu kämpfen.

Profilbild lolller

06.01.2014, 00:53
Antworten

Immer noch nicht richtig. Man kann nicht sagen man hat eine „höhere Leistung bei gleicher Wattleistung“, da die „Leistung“ immer die Selbe ist. Nur die Nutzleistung unterscheidet sich, die zugeführte Leistung ist bei digital oder analoger Endstufe gleich. Du meinst man hat eine höhere Nutzleistung bei gleicher zugeführten Leistung. Anders ist es physikalisch falsch. Ich glaube kaum dass die Jamos als Bi-Amping angeschlossen werden. Otto Normal Verbraucher wird ein 5.1/7.1 Receiver besitzen an den er sein Jamo S608 HC3 gewohnt anschließen wird, alles andere ist die Ausnahme in diesem Preisbereich. Ich bleibe dabei, wer einen RX-V473 besitzt, muss nicht automatisch upgraden sondern kann damit bei normalen und erhöhten Lautstärken das Set betreiben, wer eh neu kauft kann gleich etwas stärkeres nehmen.

Profilbild GoethesErben

06.01.2014, 01:03
Antworten

Güterzug….

Profilbild combo

06.01.2014, 01:08
Antworten

Du drehst mir wieder die Wörter im Munde um 😉 Die Ausgangsleistung ist bei einem höheren Wirkungsgrad höher, als bei einem niedrigeren, da weniger Verlustleistung. Hat man zwei Endstufen mit je 115 Watt, die eine Endstufe hat einen größeren Wirkungsgrad als die andere, kommt mehr Leistung als bei der mit weniger Wirkungsgrad. Eine digitale Endstufe funktioniert ganz anders, aber darauf will ich jetzt nicht weiter ins Detail eingehen 😉 Natürlich ist die Nutzleistung gemeint, alles andere ist irrelevant 😉 Die Jamos werden definitiv als BiAmping betrieben, anders kann man sie kaum mit relativ schwachen Receivern mit Power versorgen. Und ja, wenn man schon einen 473 besitzt, muss man natürlich keinen extra Receiver besorgen, aber Spaß wird man mit den Jamos definitiv nicht haben. Das wäre genau so, wie man einen neuen Flatscreen kauft und ihn dann an analogen Kabelanschluss hängt, machbar ist alles 😉

Profilbild combo

06.01.2014, 01:19
Antworten

Und natürlich ist der RX-V473 ein guter Receiver, aber nur so gut, wie die angeschlossenen Boxen 😉 Ein solcher Receiver wäre für deine geliebten Consonos optimal 😉 Anderes Beispiel: Du kaufst dir ein 2 Tonnen aufwärts Auto mit 100 PS (übertrieben), dass Auto ist natürlich immer noch gut, aber wirklich Spaß macht es nicht 😉

Profilbild Ochsenklops

06.01.2014, 05:38
Antworten

Sinnlose Diskussion über einen Receiver. Jamo Set kaufen, testen und bei nicht gefallen bzw zu wenig Leistung des Receivers zurückschicken. Punkt.

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 08:32
Antworten

@Admin: Nachfolger sind das S626 bzw 628. Unterschied zwischen S606 und 608 sind lediglich die beiden Fronts (minimal größer und größerer Tieftöner)

Profilbild Der Anwalt

06.01.2014, 10:25
Antworten

Klar reicht der 473 bei Zimmerlautstaerke aus – wenn man keine extrem feinen anspruchsvollen Ohren hat oder Spass am Klang durch Messungsergebnisse per Mikrofon definiert …

Profilbild lolller

06.01.2014, 10:48
Antworten

Combo, an sich stimmt deine Erklärung über die Endstufe, nur musst du genauer zwischen Nurzleistung und zugeführter Leistung unterscheiden, da der Wirkungsgrad ja nur die Nutzleistung beeinflusst. Mir ist das klar, anderen jedoch vielleicht nicht, deshalb sollte man mMn nicht so schwammig formulieren. Aber ist ja egal, wir meinen beide das Selbe, und ich gehe davon aus dass wir beide auch die Unterschiede zwischen analog und digital gut genug kennen. 😉 Ich werde nachher die Jamo mal an meinen Onkyo TX-NR515 anschließen, den ich noch rumliegen hab, um eure Aussagen zu über prüfen, bei meinem letzten Test konnte ich bis zu gehobener Zimmer lautstärke keine nennenswerten Verschlechterungen feststellen, darüber musste der Receiver Natürlich ordentlich arbeiten, aber es war immer noch akzeptabel. Um zu dem Beispiel mit dem Auto zurück zu kommen, dann müsste auch jeder den teuren Ultimate Kraftstoff etc tanken, um das Bestmögliche aus dem Auto herauszuholen. Ich will damit nur sagen, dass ein Upgrade theoretisch sinnvoll ist, aber noch lange nicht bei dem Nutzer erforderlich ist. Ich kenne seine Raumgröße, und ohne seine Hörgewohnheiten können wir nur spekulieren weshalb eine Diskussion Schwachsinn ist mMn. Einigen wir uns einfach, dass ein Yamaha RX-V473 nicht optimal ist, aber durchaus ausreicht um ein solches Set zu befeuern, so lange die Lautstärke auf normalen bzw. leicht erhobenem Niveau bleibt.

Profilbild Mr BigHead

06.01.2014, 11:40
Antworten

@loller und combo! mein Dank gilt euch beiden für die fachliche Beratung:)

Profilbild n13m4nn5

06.01.2014, 14:23
Antworten

Kann mir jemand Lautsprecher für meine alten Verstärker empfehlen, find ihn zu schade zum wechseln, ist noch so gut in Schuss. Pioneer A858 steht da drauf

Profilbild lolller

06.01.2014, 15:07
Antworten

Entweder per mail (lolller@gmx.de) oder du musst hier genauere Daten zu Budget, Raum, Musikrichtung etc geben, es gibt zu viele Lautsprecher um pauschal eine Empfehlung zu geben 😉

Profilbild combo

06.01.2014, 15:17
Antworten

@lolller Das Thema Endstufe hast du begonnen, indem du meintest, das diskret etwas mit Leistungsstärke zu tun hat. Dem war nicht so, aber lassen wir das mal. Mit Leistungsstärke meintest du aber bestimmt die Ausgangsleistung und auf einmal verstehst du nicht was ich meine? Sehr komisch….. Um auf das Thema Auto zurück zu kommen….Selbstverständlich MUSS man in bestimmte Autos bestimmten Kraftstoff tanken. Du kannst in einen Ferrari nicht einfach Super tanken, der brauch nunmal Super Plus und nicht von einer Noname Tankstelle, sondern qualitativ hochwertigen Kraftstoff. @Mr. BigHead Gern geschehen. Der RX-V473 ist ein wirklich guter Receiver, aber leider etwas zu schwachbrüstig für diese Lautsprecher. Du hattest gefragt und ich habe dir so gut wie möglich erklärt, warum dies so ist. Vorallem die Drei- Wege Lautsprecher brauchen hohe Leistungen. Wenn du einen großen Receiver hättest, könntest du sogar gänzlich auf einen Subwoofer verzichten, da die Tieftöner einen ausreichend guten Bass erzeugen. Aber wie gesagt, Leistung vorausgesetzt. @n13 Ein sehr guter Stereo Verstärker! Da die Vorlieben unterschiedlich sind, solltest du am besten selber in einen Hifi Shop gehen und dort mit deiner Lieblingsmusik probehören.

Profilbild lolller

06.01.2014, 15:33
Antworten

Ich habe nie von Leistungsstärke geredet, kein einziges Mal! Ich redete von zugeführten Leistung und Nutzleistung, weil du schwammig formulierst und nur von „Leistung“ sprichst. Ich schrieb explizit „ich will keine Diskussion über Endstufen“ worauf du dich anscheinend eingeladen gefühlt hast, eine Diskussion zu beginnen. Beim Auto redete ich nie von Unterschied Super/Super Plus sondern von Ultimate Kraftstoff, ein grundlegender Unterschied, genauer lesen bitte. Genau so wenig gibt es hier bei uns „schlechten Kraftstoff“, nur so am Rande. Eine Freie Tankstelle hat zu 99% mindestens die gleiche Kraftstoffqualität wie eine Aral etc. Lass das mit den Auto vergleichen lieber, auch die Aussage dass man zwangsläufig Super Plus anstatt Super tanken MUSS ist falsch, selbst wenn das der Hersteller angibt. Mehr als ein höherer Verbrauch und eventuell weniger Leistung kann da nicht passieren, man sollte also Super Plus tanken wenn vorgeschrieben, aber müssen tut man gar nichts, das Auto geht von Super nicht kaputt oder läuft schlechter. Da Mr Bighead das System auch für Filme benötigt, bringt auch ein stärkerer Verstärker nichts, da muss ein Subwoofer her. Für Musik reicht der Bass (je nach Erwartung eben) aber Tiefbass produzieren die Jamos eben nicht, deshalb sehe ich auch hier keinen Sinn durch einen stärkeren Receiver, da sowieso ein Subwoofer angeschafft werden muss.

Profilbild combo

06.01.2014, 15:39
Antworten

lolller auch wenn du sich ständig wiederholst, wird deine Aussage nicht glaubwürdiger 😉 Um das beste aus dem Auto, den Boxen etc rauszuholen, braucht man die besten Quellen 😉 alles andere ist ne Notlösung bzw. ein Unding 😉

Profilbild lolller

06.01.2014, 15:54
Antworten

Es ist immer das Selbe : du lieferst falsche Aussagen ( Super vs. Super Plus, Kraftstoffqualität, Leistungsstärke (von der ich nie geredet hab) etc) und nach der Berichtigung gehst du nicht mehr darauf ein, soviel zu „Monolog“ dann. Das sind nicht nur Aussagen, sondern teilweise auch Fakten, denn die Jamos können auch mit dem besten Verstärker für tausende von Euros keinen Tiefbass produzieren. (ersichtlich am Frequenzverlauf) Natürlich muss der Receiver zu den Boxen passen, aber in dem Preis Bereich unter 1000€ macht es keinen Sinn, mehr Geld in den Receiver als in die Boxen zu investieren, da sonst noch weniger Geld für die Lautsprecher zur Verfügung steht und dies den Klang weitaus mehr verschlechtert als der Klang unterschied zwischen einem 300€ und 500€ Verstärker. Natürlich will man rational das Beste aus dem Gerät herausholen, aber es gibt einem Punkt da lohnt es sich nicht mehr, z.B. wenn ich für 5% Mehrleistung 60% mehr Geld bezahlen müsste, dann hat das nichts mit einer „Notlösung“ zu tun, sondern so etwas nennt man Vernunft! Es geht immer besser, aber man muss einen Kompromiss finden zwischen Preis und Leistung, vor allem in diesem Preissegment. Und wenn Mr. Bighead eben als Beispiel zu 99% nur sehr leise hört und der Yamaha nie ausgelastet ist, ist es totaler Schwachsinn einen stärkeren Receiver EXTRA zu kaufen, da man das gesparte Geld lieber gleich in bessere Boxen investieren sollte.

Profilbild combo

06.01.2014, 16:15
Antworten

1. Ein Heimkino ist selten etwas vernünftiges. 2. Wenn man leise hört, kann man sich auch ein Taschenradio kaufen oder den Film durch die TV- Lautsprecher hören. 3. Wenn man leise hört, braucht man keine Jamos S 608 lol 4. Frag mal jemanden der wirklich Ahnung von Hifi hat, was er von der Kombi 473 und S 608 hält. 5. Wenn du oben genau liest, dann hattest du eindeutig gemeint, das der Yamaha diskrete, leistungsstärkere Endstufen besitzt….. 6. 115 Watt sind wirklich mau und ein Jamo Set ist absoluter Unfug. Wenn alle fünf Lautsprecher klein wären, wäre es ok, aber aus den großen wird nur warme Luft rauskommen. 7. Was glaubst du, warum es noch zig stärkere Receiver gibt? Kennst du den Sinn, wenn alle Lautsprecher an alle Receiver angeschlossen werden können? Ein 473 ist Low Budget und zu diesen würden z.B. Teufel Consonos und ähnliches passen, aber net sowas 😉 alles getestet! 8. Klar wird das Auto nicht wegen Falschbetankung nicht explodieren, aber wenn man sich einen Ferrari kauft, will man das auch nutzen. Genau so siehts mit den Jamos aus 😉 BiAmping wäre bei den großen angebracht, außer man hat 180 Watt pro Kanal, aber dann muss er noch größer sein als der 675. 9. Ich weiß nicht ob du die Jamos schonmal gehört hast, aber die vorderen Boxen haben einen derart gewaltigen Druck, dass man einen Subwoofer getrost vergessen kann! Dafür kann ich dir jede Menge Erfahrungsberichte bringen! 😉

Profilbild Nightmar

06.01.2014, 16:44
Antworten

Um mich hier mal einzuschalten, ich habe mir die Nachfolger, also die jamo S628 5.0 bestellt und einen Pioneer Vsx-923 Receiver dazu, meint ihr der Receiver wird reichen? Der im HiFi-Shop hat mir gesagt, dass die Mischung gut ist und der Receiver genug Power hat. Er muesste ja recht haben, schliesslich war es ein Fachverkaeufer.

Profilbild combo

06.01.2014, 17:08
Antworten

@Nightmar Der reicht vollkommen aus. Der 923 ist der größte der Produktpalette. Ein guter aber etwas analytisch klingender Receiver.

Profilbild lolller

06.01.2014, 17:13
Antworten

9) Habe die Jamo S608 daheim, kann ich wieder beweisen wenn du mir nicht glaubst. Sie liefern ordentlich Bass, aber keinerlei Tiefbass! Der Kickbass etc reicht mehr als aus, aber eben nicht für Heimkino/Filme! (wo man Bass unter 30Hz benötigt) 8) Kein Kommentar, nicht das Thema. 7)Auch die Jamo sind „Low Budget“, 500€ für 5 Lautsprecher ist sehr günstig! Die Aussage der Yamaha reicht nicht, ist falsch solange du nicht seinen Raum und seine Lautstärke Wünsche kennst! Wie gesagt, für leise und mittlere Lautstärken würde er ja gut reichen. 6) Das stimmt einfach nicht, es wird nicht nur heise Luft herauskommen! Sicher ist der Yamaha das schwächste Glied der Kette, aber nicht zu schwach um alles gänzlich unbrauchbar zu machen. 5) Kein Kommentar, keine Endstufen Diskussion mehr. 4) Zu unterscheiden ist hier eindeutig zwischen Neukauf und was man eh schon besitzt. wenn jemand einen neuen Receiver für die Jamos will, würde ich ebenfalls einen stärkeren empfehlen. Aber wer pauschal sagt, der Yamaha ist viel zu schwach und das wäre nicht haltbar bzw eine Notlösung und man solle ihn sofort ersetzen reagiert über, ja er ist leicht schwächlich, aber wenn man ihn schon besitzt ist ein Neukauf nicht zwingend nötig! 3) Was für eine schwachsinnige Aussage.. Nur weil man nicht laut hört will man nicht automatisch seine Musik in Küchenradio Qualität genießen! 1) Genau so eine unqualifizierte Aussage! Wir reden doch hier genau über ein Heimkino Set! Für Musik gibt es nichts besseres als Stereo, alles andere ist Quatsch (Ausnahme Konzert DVD etc), aber für Filme ist ein 5.1/7.1 Set viel besser geeignet als ein Stereosystem da sie eben auch im Gegensatz zu Musik in 5.1/7.1 produziert werden. Ich habe meine Jamo S608 Spaß halber an meinen Onkyo TX-NR515 vorher angeschlossen, selbst bei gehobener Lautstärke war der Klang mehr als Akzeptabel, nicht vergleichbar mit meinem 2000+ Stereo Verstärker, aber das ist eh nicht vergleichbar. Natürlich leidet die Feindynamik bei hohen Lautstärken und auch der Bass dürfte z.B präziser sein, aber unbrauchbar ist es keinesfalls! Ich weiß nicht warum du versuchst mit allen Mitteln zu verhindern, dass die Jamos mit dem Yamaha betrieben werden, es kostet ihn nichts und im Nachhinein ist man immer schlauer. Lass ihn doch SEINE Erfahrungen machen und bleib objektiv, wir wissen alle dass der Yamaha nicht vor Leistung strotzt aber je nach Erwartungen ist er durchaus ausreichend.

Anonymous (Gast)

06.01.2014, 19:07
Antworten

Die Lautsprecher sehen echt schick aus.

Profilbild combo

06.01.2014, 19:20
Antworten

lolller du verdrehst wiedermal alles 😉

Profilbild combo

06.01.2014, 19:35
Antworten

lolller du hast ganz oben behauptet, der Yamaha würde, ich zitiere: „locker reichen“, was einfach nur falsch ist! Und ich will hier nicht, ich zitiere: „mit allen Mitteln verhindern“, diese zwei Komponenten miteinander zu verbinden! Hier hat ein User nach Rat gefragt und da fang ich nicht an zu phantasieren und behaupte, alles würde „locker passen“. Probieren kann man alles und wenn er will, kann er es ausprobieren, vielleicht passt es ihm sogar. Man könnte auch probieren übers Wasser zu laufen. Aber wenn man von vornherein sagen kann, dass es nicht wirklich passt, dann muss man nicht auf Wunder hoffen. Dein Rat ist nicht wirklich hilfreich, wenn er nicht der Wahrheit entspricht. Die User wollen Tatsachen, keine „alles wird gut“ Ratschläge!

Profilbild Der Anwalt

06.01.2014, 20:51
Antworten

loller sollte sich den 473 holen , mit seinen 608 durchmessen, und den 473 danach zurück senden. am besten noch seine anderen receiver durchmessen. dann wissen wir mehr.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)