-33%
35

79,99€ 119,99€

Kindle Paperwhite (E-Reader)

25.11.2016
von: amazon.de
Update Redcoon ist ebenfalls beim Preis mitgezeogen – da könnt ihr aber sogar noch den 5€ NL-Gutschein einlösen! Das wäre dann wohl der aktuelle Bestpreis!
Update Nur für eine Woche – bis zum 29. November – ist der Kindle Paperwhite wieder mal mit 40€ Rabatt zu haben. Das Angebot ist limitiert auf zwei Geräte pro Kunde, aber MediaMarkt ist beim Preis mitgezogen!

Amazon hat mal wieder den Bestseller unter den Ebook-Readern, den Kindle Paperwhite, im Angebot. Zuletzt war der Kindle im Sommer bei Amazon zu dem Preis zu haben, jetzt habt ihr also nochmal die Chance dazu. Ich kann den Reader jedenfalls nur immer wieder in den Himmel loben… zumal er nochmal verbessert wurde (die 2015er Version). Schaut ihn Euch mal an bei Interesse…

Details:
Technologie: E-Ink „Electronic Paper“ • Displaygröße: 6″, 16 Graustufen, 300dpi • Auflösung: 1080×1440 Pixel • interner Speicher: 4GB Flash • unterstützte Dateiformate: AZW3, AZW, TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ, HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, BMP • Wireless: WLAN 802.11b/g/n • Anschlüsse: USB 2.0 (micro) • Abmessungen: 169x117x9.1mm • Gewicht: 205g • Besonderheiten: Multi-Touchscreen, beleuchtetes Display • Herstellergarantie: ein Jahrfeature-hero._V357619077_Ich selbst habe mir den Kindle Paperwhite im Oktober letztes Jahr geholt und will ihn nicht mehr hergeben, obwohl ich anfangs Bedenken hatte, was die Handhabung im Vergleich zu einem klassischen Buch betrifft. In der neuen Version kommt ein noch besseres Display, eine bessere TouchFunktionalität und ein 25% schnellerer Prozessor zum Einsatz. Erfahrungsberichte sind natürlich auch schon vorhanden, wobei es zum Paperwhite wahrscheinlich nicht viel zu sagen gibt bei über 5.000 Bewertungen – das Fazit eines Tests lautet z.B.:

„Amazon ist es mit dem neuen Kindle Paperwhite gelungen, ein extrem rundes und wertiges Paket zu schnüren. Während das sehr gute Gehäuse gegenüber dem Vorgänger-Modell praktisch identisch geblieben ist, kann das Display punkten. Denn Texte können nun noch angenehmer und ermüdungsfreier gelesen werden. Auch die Software-Änderungen erfüllen ihren Zweck, denn dank eines optimierten Schriftbildes lassen sich Texte angenehmer lesen.“

Alex (Gast)

27.01.2014, 10:54
Antworten

wer noch gar keinen hat: Zuschlagen Wer schon den 2011er hat: lohnt sich, aber nur wenn ihr den ersten gut wegbekommt zum Paperwhite selbst: Hatte am Anfang auch Bedenken, weil ich lieber ein paar Gramm mehr in der Hand halten möchte und sofort sehen, wie weit ich schon bin mit dem Lesen. ABER spätestens mit einer passenden Hülle liegt er unglaublich gut in der Hand und die Prozentangabe links unten ist auch super gelöst. So kann ich mir selber Ziele setzen (alá mindestens 10% des Buches pro Tag). Er ist nicht einmal zu schwer, um nur mit einer hand zu lesen und dank Touch kann ich auch mit dem daumen zur nächsten Seite wechseln.

Die Beleuchtung ist natürlich das wahre Pro-Feature beim Paperwhite: Im Schlafzimmer ist es stockdunkel, aber ich kann jeden Buchstaben so perfekt lesen, als wäre es taghell (meine Freundin dreht sich oft sogar weg, weil es je nach Helligkeit sogar blenden könnte). Auch nochmal ein tolles Feature: Die Helligkeit lässt sich in über 10 Stufen einstellen – von gar nicht (vgl. normaler Kindle) bis maximal. Zusätzliche Gimmicks wie Wörterbuch oder Wikipedia hab ich bisher noch nie wirklich gebraucht, aber nice-to-have. Die Schrift lässt sich einstellen von superfein bis zu Großbuchstaben für Kinder oder ältere Menschen. Meine Mutter hat sich auch direkt einen geholt (Alter Ü50) und will ihn nicht mehr hergeben.

Der letzte große Vorteil: Wir haben zusammen einen Amazon-Account für die Bücher, d.h. quasi geteilte Kosten. Die Ebooks sind sowieso günstiger als herkömmliche Bücher – ab dem 20. Buch dürfte man die Kosten faktisch wieder drin haben. Dazu 1 Buch pro Monat kostenlos als Prime-Mitglied (Leihbücherei) und hunderte kostenlose im Kindle Shop (mitunter auch sehr gute) Achja: Bei fast voller Helligkeitsstufe Tag und Nacht und ca. 2h Lesen pro Tag hält mir der Akku mindestens eine Woche. Danach an die USB-Buchse zwölf Stunden und wieder eine Woche Ruhe.

Fazit: Nicht nur für Viel-Leser interessant, sondern einfach für Alle, die zumindest einmal im Monat ein Buch lesen. Kein Schleppen mehr im Urlaub. Kein Lichtbedarf im Schlafzimmer. Keine exorbitanen Kosten für neue Bestseller. Die beste Investition 2013 war defintiv der Paperwhite 🙂

Profilbild Tzulan444

30.01.2014, 12:55
Antworten

Ich bestellte mir aus Neugier den Kindle Paperwhite der zweiten Generation. Zuvor nutzte ich den ersten Paperwhite. Folglich will ich die Unterschiede der beiden Geräte vorstellen, aber auch die grundsätzliche Produktqualität bewerten. Zudem möchte ich kurz erläutern, warum ich nach langem Verfechten des analogen Lesens doch zum Kindle griff.

Verpackung & Lieferumfang
Der Kindle Paperwhite 2 kommt wieder der erste in einer schwarzen, schön aufgemachten Pappschachtel an. Beim Aufklappen des Deckels wird einem sofort das Gerät präsentiert. Unter dem Gerät befindet sich das USB-Ladekabel. In einem Einschubfach im Deckel befindet sich ein „Handbuch“. Dies gibt jedoch nur die Auskunft, dass man den Kindle zum Laden an einen USB-Anschluss anschließen soll. Ansonsten wird auf das digitale Handbuch, das bereits auf dem Gerät gespeichert ist verwiesen. Die Verpackung macht einen sehr wertigen Eindruck, sie schützt den Kindle Paperwhite hervorragend vor Transportschäden. Andere Firmen könnten sich beim Thema Verpackung eine Scheibe bei Amazon abschneiden. Zu bemängeln ist, dass dem Kindle erneut kein Steckdosenadapter zur Aufladung des Gerätes beiliegt. Hier kann der überteuerte original Stecker dazu bestellt werden. Jedes No-Name Produkt lädt den Kindle Paperwhite aber genauso gut auf.

Optik & Haptik
Am Gehäuse des Paperwhites zweiter Generation hat sich nicht viel verändert. Es ist immer noch in mattschwarz gehalten. Die Rückseite ist gummiert, sodass das Gerät sehr gut in der Hand liegt und gegen versehentliches „vom Tisch rutschen“ geschützt ist. Der vordere Rahmen des Paperwhite besteht nach wie vor aus hochwertigem Hartplastik. Unter dem Bildschirm befindet sich ein dezenter, in silber gehaltener, „kindle“-Schriftzug. An der unteren Kante des Gerätes blieb ebenfalls alles beim Alten. Dort sind mittig der USB Eingang, die Lade-LED und die Aktivierungstaste angebracht. Die Rückseite des Paperwhite 2 ist mit einem großen, schwarzglänzenden „Amazon“-Schriftzug versehen. An der Rückseite des ersten Paperwhite war noch der dezentere, mattschwarze „kindle“-Schriftzug angebracht, was mir persönlich besser gefiel. Das beigelegte Ladekabel ist beim Paperwhite 2 in schwarz gehalten. Bei meinem Paperwhite der ersten Generation war es noch weiß. Das Ladekabel ist außreichend lang, sodass auch z.B. auf dem Sofa gelesen werden kann, wenn sich in der Nähe eine Stromquelle befindet. Durch eigenhändiges abwiegen konnte ich keine Gewichtsunterschiede feststellen. Sowohl der alte als auch der neue Paperwhite kamen auf ein Gewicht von 210 g.

Technik und Bedienung
Beim ersten Einschalten werden in einer interaktiven Anleitung die Funktionen des Paperwhite vorgestellt. Die Anleitung ist meines Erachtens gut gelungen und dürfte auch weniger technikaffine Personen vor keinerlei Probleme stellen. Die Internetverbindung per W-Lan funktioniert nach der Eingabe des Passwortes schnell und unkompliziert. Beim unbeleuchteten Betrieb des Kindle Paperwhite 2 fällt auf, dass der Kontrast verbessert wurde. Das Schwarz der Schrift wirkt noch schwärzer als beim alten Paperwhite. Dies fällt jedoch nur auf, wenn man die beiden Geräte zum Vergleich nebeneinanderliegen hat. Im direkten Vergleich kann auch deutlich festgestellt werden, dass die Beleuchtung des Paperwhite 1 in kühlerem Blau gehalten ist. Das Licht des neuen Paperwhite wird hingegen in wärmerem gelb wiedergegeben. Folglich kommt der Bildschirm des neuen Paperwhite einer echten Buchseite noch etwas näher. Bei der Auflösung blieb alles beim Alten. Sie ist bei beiden Geräten mehr als ausreichend. Beim Bedienen des Betriebssystems und beim Umblättern macht sich der schnellere Prozessor nur marginal bemerkbar. Im direkten Vergleich arbeitet der neue Paperwhite einen Tick schneller, wobei dies ebenfalls nur beim Nebeneinanderliegen der Geräte feststellbar ist. Der Akku ist immer noch sehr ausdauernd. Je nach Lesegewohnheit reicht er von mehreren Wochen bis hin zu einigen Monaten. Dies ist absolut Praxistauglich. Beim Lesen selbst kann durch das Berühren eines Wortes dessen Bedeutung direkt nachgeschlagen werden. Dies geschieht zunächst in den werksseitig aufgespielten Wörterbüchern. Zudem kann auch direkt auf Wikipedia zugegriffen werden. Die nachgeschlagenen Wörter können beim Paperwhite 2 in einem Vokabeltrainer gespeichert werden. Mit diesem kleinen Programm ist es dann möglich die Wörter zu lernen. Der ebenfalls enthaltene Internetbrowser funktioniert. Jedoch ist die Bedienung und die Darstellung mangelhaft, weswegen er von mir nicht empfohlen werden kann. Das Synchronisieren verläuft zügig und Zuverlässig. Der Buchfortschritt wird zeitnah auf Smartphone und Tablet übernommen.

Anonymous (Gast)

22.03.2014, 13:57
Antworten

absolute kaufempfehlung zu dem preis!!!!! schließe mich den o.g. rezensionen vollinhaltlich an. bin absolut begeistert vom paperwhite 2013.

Danny (Gast)

06.04.2014, 23:33
Antworten

Letztes mal verpasst. Heute zugeschlagen. Danke

Adi (Gast)

04.06.2014, 20:08
Antworten

Danke nochmal. Hab jetzt einen Monat darauf gewartet, dass er reduziert wird. 😀

Lars (Gast)

04.06.2014, 20:14
Antworten

jetzt geht es! Super Deal! Vielen Dank dafür!!

Dabbljuh (Gast)

20.07.2014, 13:47
Antworten

dank dieser Seite habe ich den paperwhite für 99€ und den „normalen“ Kindle für sensationelle 25€ gekauft.

Profilbild SwatBerry

20.07.2014, 20:24
Antworten

kann man damit eigene eBook Bücher lesen und drauf laden?

Profilbild timmy0696

20.07.2014, 21:08
Antworten

Ja kann man , Ebooks zuvor mit dem kostenlosen PC Programm Calibre ins Kindle Format konvertieren und danach ins Kindle Konto per PC hochladen.

Profilbild SwatBerry

20.07.2014, 21:20
Antworten

danke timmy.

Profilbild Opeside

12.11.2014, 12:58
Antworten

vor eine Woche noch für 109€ gekauft, gestern Amazon angeschrieben das ed jetzt 99€ kostet, heute Gutschrift bekommen von 10€ TOP

maw (Gast)

27.03.2015, 20:41
Antworten

Bei dem Preis gleich zugeschlagen . Vielen Dank.

Profilbild Tony80

27.03.2015, 20:49
Antworten

Das Teil ist seid zwei Jahren einfach unverzichtbar für mich! Kann ich nur empfehlen, vor allem zu dem Preis!

Profilbild neomii

02.04.2015, 22:29
Antworten

Der Paperwhite ist echt genial. Ich liebe es auf ihm zu lesen. Früher habe ich immer gesagt wenn dann richtige Bücher aber nu würde ich ihn nicht mehr hergeben wollen. Ach ja langsam beim Umblättern finde ich ihn gar nicht war auch der schnellste von allen die ich getestet hatte.

Profilbild appnewbie

12.10.2015, 20:54
Antworten

Wir nutzen seit einigen Jahren die Paperwhite und für den Preis kann man nur zum Kauf raten. Wozu der neue aber jetzt Lautsprecher hat, ist mir nicht klar.
Na vielleicht unterstützt er ja bald auch Hörbücher. 😊

wargreon (Gast)

12.10.2015, 23:44
Antworten

Das Teil ist genial;-) hier ein tip für alle!!!
http://allesebook.de/firmware-software-updates/anleitung-kindle-paperwhite-2-jailbreak-38043/
Jailbreak it baby 😉

Profilbild MarkyMark141071

16.10.2015, 18:00
Antworten

gekauft, geliefert, Klasse!

Denijo (Gast)

18.10.2015, 21:21
Antworten

Habs erhalten und meine süße ist sehr zufrieden. Vielen dank für den Deal!

Profilbild nutsi

19.10.2015, 14:38
Antworten

Wie kann denn ein Kommentar von 2014 den aktuellen Kindle bewerten? Inzwischen gibt es 3 und die Bewertungen betreffen alle. Ich würde aber gerne was zu dem gerade angebotenen Kindle wissen… auf dem Handy kann man das alles nicht auseinander halten und muss dann doch normal online gehen. Das bringt Euch aber nichts, oder? Also noch mal die Bitte ; nur neue Kommentare, für alles andere sind Tests da.

Profilbild stefan

19.10.2015, 15:19
Antworten

@nutsi: Wie du schon schreibst: Die Aussagen / Kommentare sind ja auch noch für den neuen gültig. Was sich geändert hat, hab ich im Text geschrieben. Die Bewertungen sind auch verlinkt… Ich versteh nicht ganz, wieso die überaus hilfreichen Kommentare hier nicht stehen sollten?!

Castroper (Gast)

23.11.2015, 17:18
Antworten

Danke!

Don (Gast)

10.02.2016, 10:34
Antworten

habe den aktuellen paperwhite seit einigen Tagen. Es ist definitiv das beste Gerät am Markt. Dank Calibre auch „flexibel“ bestückbar.

Profilbild appnewbie

16.03.2016, 21:13
Antworten

Schade, ich brauche keinen, weil ich schon versorgt bin. 😉 Bei dem Preis KAUFEN!!!

name1 (Gast)

21.03.2016, 08:54
Antworten

@wargreon: was sind spezialangebote

Profilbild Slash666

21.03.2016, 10:47
Antworten

@name1: Das ist Werbung

Jochen (Gast)

21.03.2016, 20:31
Antworten

Man muss schon genauer differenzieren.
Abverkauft wird hier der Kindle mit „Spezialangeboten“.
Das bedeutet mit Werbung.
Da dieser nicht beliebt ist, wird er hier günstigst verkauft.

name1 (Gast)

22.03.2016, 14:23
Antworten

Warum ist die Werbung nicht beliebt? Aufdringlich? Oft? Nur auf dem Gerät oder auch per E-Mail etc?

Profilbild stefan

13.06.2016, 16:30
Antworten

@name: Soweit ich weiß nur auf dem Sperrbildschirm… und das ist alles andere als aufdringlich oder störend. Per Mail oder sonstwie kommt sowieso kein Spam.

Profilbild axi0n99

13.06.2016, 21:03
Antworten

Um die Spezialangebote entfernen zu lassen einfach freundlich den Amazon Service anschreiben. Dann machen die das normalerweise kostenlos weg. Hat bei mir und auch anderen geklappt.

Profilbild janw1605

15.06.2016, 21:01
Antworten

@Jochen: das er nicht beliebt ist, ist Quatsch. Und die Angebote kann man dann gegen Aufpreis immer noch entfernen, und hat dann immer noch die 20€ gespart. Ich verstehe also nicht worauf du hinaus willst?

Profilbild Stevo

01.11.2016, 19:42
Antworten

Oh Mist, nur wenn man noch keinen gekauft hat. Ich hätte gerne einen für meinen Vater gekauft weil bei seinem Sony reader der Akku platt ist.

Profilbild gicanul77

02.11.2016, 21:46
Antworten

Ich habe gerade erfolgreich reduziert bestellen können. Es geht also doch noch! Das Warten hat sich gelohnt. Vielen Dank @mytopdeals!!

Profilbild WQMANIZER

21.11.2016, 19:37
Antworten

Verdammt letzten monat für 100 gekauft 😀

Profilbild Evilman64

21.11.2016, 23:24
Antworten

Danke, jetzt auch einen bestellt. Lange auf den Preis gewartet.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)