Angebot
12
Post Thumbnail

kostenlos Faxe senden und empfangen, Onlineanrufbeantworter, usw.

29.03.2012
von: cospace.de

Cospace ist ein neuer Cloud-Service (aus Köln), der gerade kostenlose Features anbietet, da sie in der Beta sind…

• bis zu 3 Orts-Rufnummern
• Online Anrufbeantworter
• Telefonkonferenzen
• Faxempfang
• Speicherplatz (2GB)

• außerdem – und das ist das wohl interessanteste Feature – kann man aktuell kostenlose Faxe versenden.

Wie gesagt: Der Dienst und die Anmeldung ist komplett kostenlos. Ob das Fax-Senden später was kosten wird, weiß man aktuell noch nicht…

hm (Gast)

29.03.2012, 08:42
Antworten

Das gleiche kann ich auch von meinem epost Account machen… Also was faxe versenden angeht.

Marcel (Gast)

29.03.2012, 09:20
Antworten

@hm: wie ist das mit e Post? Bist du damit zufrieden? Lohnt es sich einen Account anzulegen?

Gruß

фохи (Gast)

29.03.2012, 10:05
Antworten

Hab mich angemeldet, ist aber wirklich noch sehr am Anfang die ganze Plattform… Ich konnte nicht instinktiv herausfinden wie man dort eine Nummer anlegt, oder ein Fax schicken kann…

hm (Gast)

29.03.2012, 10:19
Antworten

Epost ist gratis, anmelden online und dann bei der Post verifizieren…

@hm (Gast)

29.03.2012, 10:20
Antworten

Und wenn man sich eben NICHT verifzieren lassen will?? Will doch kein „Gläsener Bürger“ werden…

epost user (Gast)

29.03.2012, 11:10
Antworten

…dann sollte man sich nicht bei epost abmelden…

epost user (Gast)

29.03.2012, 11:12
Antworten

Anmelden sollte es natürlich heißen 😉
Sinn und Zweck von epost ist ja, das die Identität eindeutig verifiziert ist. Ansonsten kann man ja sich ne normale email Adresse sich zulegen.

Troll (Gast)

29.03.2012, 11:36
Antworten

klingt interessant – aber nur wenn es wirklich kostenfrei bleibt. Weiß jemand ob das eine FN-Nummer ist, die einem zur Verfügung gestellt wird?

maghraby (Gast)

29.03.2012, 12:42
Antworten

@admin ich habe mir die seite mal angeschaut und alles gelesen aber von faxe versenden steht nirgendswo was nur emofangen. Ist das koreckt so?!

dd (Gast)

29.03.2012, 13:24
Antworten

dann mel dich an, dann geht auch versenden 😉

möp (Gast)

29.03.2012, 14:36
Antworten

@@hm
Der Vorteil bei ePost ist ja genau der, dass man verifiziert ist. Wenn du eine ePost Mail erhältst, kannst du dir sicher sein, dass sie von der Person ist.
Dann muss man wichtige Sachen nicht mehr ausdrucken, unterschreiben und per Einschreiben versenden, weil eine ePost Mail genauso „echt“ ist.

eddy (Gast)

29.03.2012, 16:40
Antworten

Es geht auch darum das epost genauso ist wie ein normaler Briefkasten, sprich falls man Mahnungen etc dort bekommt ist das wie mit dem Briefkasten. Das heißt dann auch man sollte sich den epost Eingang auch anschauen. Und sagen ich hab kein Brief bekommen zählt da nicht

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)