-14%
14

222,00€ 259,00€

Lenovo B50 – 15,6″ Office-NB

23.10.2015
von: cyberport.de

Wieder günstig zu haben: Cynerport hat heute in den Technik-Deals mal wieder ein Notebook von Lenovo im Angebot, meinem favorisierten NB-Hersteller. Zwar handelt es sich beim Lenovo B50-10 wieder „nur“ um eines der Einstiegsmodell, dafür aber eben zu einem sehr interessanten Preis von versandkostenfreien 222€. Wer also noch auf der Suche nach einem möglichst günstigen Begleiter ist, dürfte hier kaum was falsch machen können

Details:
CPU: Intel Celeron N2840, 2x 2.16GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB HDD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics (IGP), HDMI • Display: 15.6″, 1366×768, non-glare • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SD • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: N/A • Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 5h Laufzeit • Gewicht: 2.32kg • Besonderheiten: Nummernblock, Dockinganschluss • Herstellergarantie: ein Jahr

Unbenannt

Wie man anhand der Ausstattung schon feststellen kann, handelt es sich um ein klassisches Office-Notebook, das man bei Bedarf aber auch günstig aufrüsten kann (SSD und ggf. RAM). Bei Lenovo zahlt man zwar für den Namen und die Qualität mit, hat aber i.d.R. auch Jahre was davon. Zudem ist bereits USB 3.0 an Board und ein HDMI-Anschluss vorhanden – und eine Akkulaufzeit von bis zu 6 Stunden. Bei Amazon gibts relativ gute vier Sterne im Schnitt:

+ Mattes, gutes Display
+ Relativ geräuscharm
+ Wärmeentwicklung
+ Relativ gute Tastatur
+ Einfacher Hardwarezugang
– Display könnte heller sein
– Ohne Betriebssystem

Profilbild K4t3r

12.02.2015, 16:55
Antworten

Die Celeron- & Pentium-CPUs mit einem „N“ vor ihrer Nummer bieten eine für heutige Verhältnisse unterdurchschnittliche Leistung. Diese ist in etwa 1:1 mit den Celeron-CPUs des Sockel 775 (bei gleichem Takt) gleichzusetzen. Für Office ausreichend, aber bei Silverlight & anderem DRM-Kram gehen die CPUs in die Knie. Ruckelorgie Deluxe. Dafür deutlich weniger Verbrauch, so dass die Hersteller beim Akku sparen können.

Würde ich nicht kaufen. Schaut lieber nach „echten“ Pentium-CPUs ohne das „N“ vor der Nummer. Die gibt es für ca. 250€ in 15″ und für ca. 300€ in 17″.

Profilbild bruce_willes

12.02.2015, 17:09
Antworten

Mein Tipp: Nicht auf solche pauschalen Aussagen hören, sondern selbst googeln oder die Bewertungen durchlesen! So ein Schwachsinn schon wieder… wir reden hier über 229€ (!)

http://www.notebookcheck.com/Intel-Celeron-N2840-Notebook-Prozessor.117397.0.html

Dank der verbesserten Mikroarchitektur übertrifft die Performance bisherige Atom-Modelle wie den Z2760 deutlich. Damit liegt der Celeron N2840 in Schlagdistanz älteren Dual-Core-CPUs wie dem AMD A6-4455M, sodass ausreichende Leistungsreserven für die meisten Office- und Multimedia-Anwendungen bestehen. Eine Besonderheit ist der schnelle und effiziente Quick Sync Videoencoder des Chips.

Profilbild Helferlein

13.03.2015, 09:30
Antworten

ich hab es neulich für eine Freundin besorgt und für DVD, Youtube und surfen ist es völlig ausreichend. Habe aber auch erst mal den ganzen ProbeTrial Kramm runtergenommen und alle Treiber/ Windows aktualisiert. Preis/Leistung sehr gut.

Profilbild Bergischerbub

31.03.2015, 08:20
Antworten

Spiele laufen nicht drauf?

Profilbild yatahaze

31.03.2015, 08:25
Antworten

Commander Keen sollte schon laufen. Vielleicht auch Age of Empires II.

Profilbild Ben E

31.03.2015, 08:27
Antworten

Von welchen spielen spricht du?

Profilbild schreibmalkurz

31.03.2015, 21:50
Antworten

Nen absoluter Top Deal! Heute morgen gerade geordert… Für reine Bürotätigkeiten perfekt – vorallem wenn man das System noch mit einer SSD erweitert.

Profilbild K4t3r

20.05.2015, 20:09
Antworten

Wie bereits geschrieben – die „N“-Prozessoren sind ideale Schreibmaschinen. Leise, stromsparend und mit SSD zügig genug. Nur wenn man verschlüsselte Inhalte (Sky Go HD, Amazon Prime HD etc.) ansehen möchte, geht der Spaß wegen zu hoher Prozessorlast nach hinten los. Dann lieber 50€ drauflegen und einen Laptop OHNE „N“-Prozessor kaufen.

xmas (Gast)

20.05.2015, 20:28
Antworten

Meinst du also dass Filme anschauen nicht Ideal damit ist? Ich schaue eigentlich meistens nur Filme aus der Mediathek die ich verpasst habe

Profilbild Nidhoegger

20.05.2015, 21:10
Antworten

für die normale Büroarbeit vollkommen ausreichend.

Profilbild pollo_chicken

23.10.2015, 09:32
Antworten

teilweise bekommt man schon für 50€ mehr Notebooks mit i3 Prozessoren. Die paar Euro sind dann schon gut angelegtes Geld und man hat sicher mehr Freude damit.

Profilbild Dimmi

23.10.2015, 11:00
Antworten

Wieso nicht einen gebrauchten Thinkpad T420 holen? Der hat zwar nur 14 Zoll, dafür aber eine bessere Auflösung, i5 Prozessor und kostet genauso viel, wenn man ihn gebraucht holt! Dann halt nur 12 Monate Gewährleistung, aber sollte bei dem Ding passen denk ich!

Profilbild pollo_chicken

23.10.2015, 13:37
Antworten

ist ja jedem selbst überlassen. Wenn man mit ggf. vorhanden optischen Einschränkungen leben kann. Auch die Optik selber ist ja nicht jedermanns sache bei dem T420…mir würde es zwar zusagen, aber hab auch nicht selten gehört, dass der ein oder andere das Modell hässlich findet

Profilbild Dimmi

23.10.2015, 16:26
Antworten

Ja natürlich, jeder wie er mag! Ich selbst hab mir gerade den T420S für 220€ gebraucht vom Händler bei ebay geschossen und bin bisher absolut begeistert! Daher die Anregung 😉

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)