-19%
5

899,00€ 1.109,49€

Lenovo Yoga 2 Pro (13,3″ QHD)

04.02.2016
von: amazon.de
Update In der gleichen Preisliga: Das Lenovo Thinkpad Yoga 14 für 999€ (Idealo: 1199€). Ebenfalls bei Amazon gerade im Angebot.

Amazon hat gerade mal wieder mal ein Ultrabook von Lenovo im Angebot, das kaum Wünsche offen lässt – aber auch ein wenig ins Geld geht: Das Lenvo Yoga 2 Pro mit einer tollen Ausstattung wird für 899€ inkl. Versand angeboten und ist sowohl als Notebook, als auch als Tablet einsetzbar. Das Display mit einer QHD-Auflösung ist bei nur 13,3″ Diagonale natürlich fast schon overkilled.

Details:
CPU: Intel Core i7-4510U, 2x 2.00GHz • RAM: 8GB DDR3 • Festplatte: 512GB SSD • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), Micro HDMI • Display: 13.3″, 3200×1800, Multi-Touch, glare, IPS • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 1x USB 2.0 • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 2in1 (SD/MMC) • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1 64bit • Akku: Li-Polymer, 4 Zellen, 9h Laufzeit • Gewicht: 1.35kg • Besonderheiten: Convertible, beleuchtete Tastatur • Herstellergarantie: zwei Jahre

yoga 2 13 xMir ist bewusst, dass es für 900€ +/- auch besser ausgestattete Notebooks gibt, aber für die verbaute Hardware ist der Preis trotzdem angemessen. Hervorzuheben sind u.a. das tolle Display, der starke i7-Prozessor und gerade mal 1,4kg bei Akkulaufzeiten bis zu 9 Stunden. Am besten lest ihr Euch mal in die Erfahrungsberichte bei Amazon ein. Ergänzend aber auch direkt noch ein Fazit eines redaktionellen Testberichtes:

„Es gibt einen guten Grund, weshalb Firmen wie Intel und Microsoft das Yoga 13 als bestes Beispiel dafür anführen, wie ein ordentlicher Laptop mit Windows 8 aussieht. Der klappbare Bildschirm eröffnet viele Möglichkeiten, und der Tablet-Modus ist zwar nicht perfekt, aber auch nicht schlechter im Vergleich zu dem eines jeden anderen Windows-8-Convertible. Das Yoga 13 fühlt sich großartig und hochwertig an. Unbedingt preiswert ist es aber nicht. Das Wichtigste: Das Klapp-Design wirkt sich weder auf die Ästhetik noch auf die Mechanik negativ aus, wenn das Gerät im Laptop-Modus genutzt wird.“

Profilbild lala23

13.01.2016, 18:50
Antworten

@ Admin

Das ist das Yoga 2 PRO UND nicht das Yoga 2. Bitte ändern, denn ich dachte schon zuerst, dass der Preis eher teuer sein muss.

Das Book selbst ist zwar schon was älter (deshalb taugt der Preisvergleich mit anderen Händlern wenig, 999 ist aber der richtige Vergleichspreis) aber es ist dennoch gut und der Preis in der Klasse günstig. Es verträgt sich aber nur mittelmäßig mit Windows 10, obwohl die meisten Treiber nun raus sein sollten. Der Nachfolger Yoga 3 Pro hat einen langsameren, aber sparsameren Prozessor (Core M) und bessere Scharniere.

Profilbild janw1605

21.01.2016, 15:33
Antworten

@Admin

3200×1800 ist keine 4K Auflösung. 4k ist ausschließlich die Auflösung 3840×2160, anderes wird wahlweise gerne als QHD oder seltener UHD bezeichnet.

Profilbild stefan

27.01.2016, 09:18
Antworten

Danke für die Hinweise. Aktueller Preisvergleich dennoch 1109€, was ich jetzt auch mal so stehen lasse 🙂

andy (Gast)

27.01.2016, 14:21
Antworten

kann nicht feststellen, ob Touchscreen vorhanden ist ;(((

Maxe (Gast)

28.01.2016, 08:28
Antworten

habe das Teil selber, es hat Touch

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)