Angebot
17

Lenovo Z50-70 (15,6″ FHD)

29.10.2015
von: amazon.de / redcoon.de
Update Nochmal günstiger gibt es bei Amazon gerade das Lenovo G50-80 für nur 299€. Mit Core i3, 8GB RAM – aber ohne Betriebssystem.

Wieder da, teilweise sogar noch günstiger: Falls ihr zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Notebook seid im Preisbereich bis 500€, solltet ihr Euch unbedingt mal die Lenovo IdeaPad Z50-70 Modelle ansehen. Bei Amazon und Cyberport sind aktuell drei Varianten mit unterschiedlichen Prozessoren im Angebot:

Pentium 3558 + Intel HD4400 für 319€
Core i3-4030U + Intel HD4400 für 399€

Details zum Core i3-Notebook:
CPU: Intel Core i3-4030U, 2x 1.90GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 256GB SSD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), HDMI • Display: 15.6″, 1920×1080, glare • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: 2in1 • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8.1 • Akku: Li-Ionen • Gewicht: 2.50kg • Herstellergarantie: zwei Jahre

Lenovo-Ideapad-Z50-70-59421169_l

Es gibt verschiedene Versionen des IdeaPad Z50, aber für den schmalen Geldbeutel ist diese hier m.E. optimal geeignet: Ein FullHD-Display, der i5-Prozessor der vierten Generation und zwei Jahre Garantie. Dazu gesellen sich viele Anschlüsse, genügend Leistung und die dedizierte Grafikkarte. Für Office-Anwendungen und ältere Spiele sollte die Leistung in jedem Fall ausreichen. Ein tolles Stück Hardware also zum kleinen Preis:

+ Verarbeitung weist keine Mängel auf
+ Unempfindlich gegen Fingerabdrücke
+ Ausgezeichnete Wartungsmöglichkeiten
+ Grafikkarte für mittlere Ansprüche
+ Relativ leise im Betrieb und kühl
– Gehäuse könnte stabiler sein
– Tastatur biegt stark durch
– Unkorrekte Farbdarstellung

Holly203 (Gast)

26.05.2015, 09:31
Antworten

Weiß vielleicht Jemand ob es bei diesem Notebook möglich ist die externe Grafik zu deaktivieren um wenn nötig unterwegs längere Akku Laufzeit zu haben?

vitorinno (Gast)

26.05.2015, 09:53
Antworten

@Holly203: wenn du meinst ob die dedicated 840m deaktiviert werden Mann, dann ja. Der Prozessor hat eine integrated HD 4400, die weniger Akku braucht.

Profilbild testname

26.05.2015, 10:08
Antworten

die 840m wird sowieso nur aktiviert, wenn du den PC darum „bittest“. rechts klick auf ein programm und die graka auswählen, sonst startet er die progs ggf nur mit der Prozessor graka. Gruß

User51 (Gast)

26.05.2015, 10:12
Antworten

wie soll ich mir den Mangel an der Tastatur vorstellen? An sich ein Top Notebook 🙂

Profilbild Leon

26.05.2015, 16:43
Antworten

@User51
eher Panikmache. Hab es eben mal ausprobiert. Ja sie gibt leicht nach. Aber die Zeiten in denen man mit der Fingerkraft einen mechanischen Hebel aufs Blatt donnern muss ist ja bestimmt auch schon vor deiner Zeit vorbei gewesen. ;-). Einzige was mich etwas stört ist das Fehlen des Betriebssystems und mit glänzenden Bildschirmen habe ich etwas schlechte Erfahrungen gemacht.

User51 (Gast)

27.05.2015, 11:16
Antworten

@Leon. Okay vielen Dank für die Antwort.

Mekk (Gast)

12.06.2015, 12:48
Antworten

Wenn man mit normalem „Kraftaufwand“ tippt, biegt da nichts durch. Will die Grobmotoriker mal tippen sehen, die die Tastatur durchbiegen. Finde das Keyboard angenehm. Die Tasten sind nicht so eng angeordnet. Mit anderen Notebooks vertippe ich mich häufiger mal – mit dem hier nicht. Hat fast ein wenig Schreibtisch-Tastatur-Charakter.

Profilbild Android

20.06.2015, 14:31
Antworten

kann man aktuelle grafikintensive games mit der 840M zocken? Reicht die CPU und der RAM?

Profilbild revive

20.06.2015, 15:38
Antworten

Nein kann man nicht, nur wenn man die Auflösung und die Details auf ein Minimum reduziert. Macht dann aber keinen Spaß mehr.

maggi (Gast)

23.06.2015, 17:02
Antworten

weiss jemand,ob man die graka tauschen kann?

Leviathan (Gast)

23.06.2015, 22:30
Antworten

Generell sind die Grafikkarten von Laptops auf das
Mainboard gelötet. Ein Wechsel ist daher nicht möglich.

Profilbild Bassi

16.07.2015, 15:37
Antworten

Bin zur Zeit nicht so auf dem laufenden. Aber ich finde 2 USB 3.0 müssen schon sein. Um z.B. von einem Stick auf die externe zu kopieren.

Patrick (Gast)

16.07.2015, 16:43
Antworten

Naja Schreib und Lesegeschwindigkeit sind sowieso unterschiedlich. Wenn mans schlau anstellt is es kein Drama 😉

Profilbild _sori_

20.07.2015, 11:28
Antworten

Mein Vater hat auf meine Empfehlung 2x ein G50 mit dem i3 für 2 seiner Mitarbeiter gekauft – beide sind damit voll zufrieden. Die Tastatur lässt sich nur ein kleines Bisschen verbiegen, auch längere Texte zu tippen geht problemlos und auch ohne Maus kommt man aus.

Die Farben sind wirklich etwas verwaschen, wer aber nur Office, Outlook und den Internetbrowser benutzt, für den reicht das super aus.

Auf dem Notebook ist aber jedemenge Bloatware vorinstalliert. Am besten gleich alles deinstallieren oder direkt neu aufsetzen.

Für 380 CHF inkl. Windows 8 kann man sich aber nicht beschweren – die Verarbeitung und das Gehäuse selbst sind gut, viel besser als so manches Acer Notebook für das fünffache…

Profilbild refilix

20.07.2015, 13:43
Antworten

@sori – öhm nein. Acer baut brauchbare Geräte. Und mit den besseren Acer Laptops kann dieses Gerät in keinem Punkt nur ansatzweise mithalten. Genauso wie ein consumer Acer Laptop nicht mit einem Lenovo Business Laptop mithalten kann. Die größte Schwäche an diesem Laptop ist das Display. Es ist nicht schön anzuschauen. Bei dem Preis sicherlich auch vertretbar aber das sollte einem klar sein das man nach dem Kauf ein paar Jahre damit leben muss ein komisches Bild zu haben. Ich würde es nicht kaufen da die Schnittstelle, Display = Auge stimmig sein sollte.

PittedApple (Gast)

21.07.2015, 08:39
Antworten

Acer? OMG . Hab so ziemlich alle Marken durch, egal ob Acer, Dell, Asus usw… hab den Lenovo in 17″ meiner Frau gekauft und bin selbst begeistert. Klasse Bild ( sehr gute farbdarstellung, wenn man ihn ordentlich anpasst). Die Verarbeitung ist gut und das NB funktioniert bis jetzt super. Lediglich der Treiber Support war echt nervig. Fazit: Lenovo kann man getrost kaufen…

Paul (Gast)

29.10.2015, 12:44
Antworten

Habe beruflich öfter mit dem Lenovo / Medion Service öfter zu tun. Wenn das Gerät läuft dann ist alles super. Sobald was kaputt geht ist es billiger selber Teile zu tauschen (wenn möglich) als bei Lenovo für über 1 Euro pro Minute anzurufen

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)