Angebot
10

105,00€

LF 0,34: VW Golf VII GTI Performance (245PS) für 105€ mtl. (Gewerbe)

13.08.2019
von: vehiculum.de

Als Gewerbekunde bekommt ihr aktuell ein gutes Leasing-Angebot für den VW Golf VII GTI Performance DSG mit satten 245 PS. Ab nur 105€ netto monatlich könnt ihr zuschlagen, wenn euch die 10.000km Laufleistung im Jahr reichen. Alternativ lässt sich diese auch auf bis zu 50.000km erhöhen (mit Mehrkosten). Die Laufzeit des Leasings beträgt 24 Monate, ist jedoch ebenfalls anpassbar. Der Leasingfaktor (= LF) ist dieses mal mit 0,34 extrem gering, was aber für die Gewerbeangebote recht normal ist.

• Leasingfaktor: 0,34 (0,41)
• Listenpreis: 36.920€ brutto
• Laufzeit: regulär 24 Monate
• Laufleistung: 10.000 km/Jahr
• Leasingrate: mtl. 105€ (netto)
• Bereitstellungskosten: 507,45€
Infos zu Vehiculum im Magazin


Es handelt sich um den VW Golf GTI Performance DSG (mit 180kw bzw. 245PS) als Benziner mit Automatik. Da es natürlich ein Neuwagen ist, liegt die Wartezeit bei ca. 3-5 Monaten. Wenn man alle monatlichen kosten addiert, zahlt ihr hier in den ersten zwei Jahren insgesamt 3.027€ netto (105€ x 24 Monate + 507€). Bei einem Wagenwert von knapp 37.000€ also ein äußerst guter Kurs, denn der Wertverlust des Neuwagens sollte deutlich höher ausfallen als die anfallenden Kosten.

Die Ausstattung sowie Farbe ist frei konfigurierbar, aber der Golf hat schon einiges an Serienausstattung am Start, was sich wirklich sehen lassen kann (u.a. Einparkhilfe, Abbiegelicht, Zentralverriegelung, Kopfstützen, Servolenkung, Klimaanlage, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle, Berganfahrassistent / Auto Hold, Start/Stop).
Info: Um Leasing-Angebote vergleichbar zu machen, wird allgemein hin der Leasingfaktor (LF) herangezogen (ähnlich dem Effektivpreis bei Handytarifen). Der LF berechnet sich ganz einfach, indem man die Leasingraten durch den Bruttolistenpreis des Wagens dividiert und mit 100 multipliziert. Je kleiner der LF, desto attraktiver der Leasing-Deal.

Error

13.08.2019, 13:02
Antworten

LF: sagt erstmal gar nichts aus.
Vergleichbar wird er erst, wenn die Laufleistung gleich ist.
Denn wird eine geringere Laufleistung angesetzt, sinkt die Rate und damit der Leasingfaktor, oder?
Also immer die Gesamtkosten und Rücknahmekriterien mit einfließen lassen.
Im allgemeinen setzen Leasingfirmen bei Rückgabe zu hohe Maßstäbe an , die einem hinten raus nochmal ne Stange Geld kosten. Es werden Reparaturkosten angesetzt, aber nicht repariert. Usw.
Auch sollte man checken, was über Reifen und Profiltiefe drin steht. Die gehören nämlich zum normalen Verschleiß. Bei einem PS/KG Verhältnis wie hier, könnte es schon sein, dass die bei Abgabe abgenudelt sind.

Error

13.08.2019, 13:06
Antworten

Abgesehen davon, stellt sich mir die Frage , ob VW in 3-5 Monaten ehrlicher und fairer geworden ist!
Das heißt, die habe ich mir gerade beantwortet.

Jaggomolo (Gast)

13.08.2019, 13:24
Antworten

Jaja….böser Volkswagen du…

marko3815

13.08.2019, 13:37
Antworten

Wo sollte der Fairnessfaktor für dich denn liegen, möglicherweise kann ich helfen?!

stefan

13.08.2019, 13:54
Antworten

Wer will, schaut sich einfach vorher mal den Schadenskatalog von VW an. Reifen müssen bspw. mind 2mm bzw. 4mm Profil haben. Kleine Abnutzungen und Kratzer sind inklusive. Eine normale Abnutzung gehört zum Autofahren dazu.

https://www.vwfs.de/content/dam/bluelabel/valid/www-vwfs-de/documents/pdf-dokumente/VBA_18_1342_BR_VWFS_BL_Schadenkatalog_Anpassung_210x148_Doppelseiten.pdf

Jogging41

13.08.2019, 14:15
Antworten

Mein Vorschlag : P-leasing und G-leasing in der Überschrift… Ich suche ein Fahrzeug im p- Sektor, habe aber eigentlich keinen Bock mehr, die ganzen G-leasing Angebote anklicken zu müssen…..

Stefan W. (Gast)

13.08.2019, 20:23
Antworten

@stefan: kleine Abnutzungen und kleine Kratzer… Bei vielen Sachen gibt's keine verbindliche Definition. Wenn man mit einem Auto auf Autobahn fährt, bleibt es nicht aus das man Steinschläge hat… Diese werden am Ende des Leasings in Rechnung gestellt. Auch bei Felgen schauen die hin… Und die Felge ist dann nicht 20€ weniger wert sondern neupreis.

antichecker

13.08.2019, 20:26
Antworten

"der Golf hat schon einiges an Serienausstattung am Start, was sich wirklich sehen lassen kann(… Zentralverriegelung, Kopfstützen, Servolenkung, Klimaanlage…) wirklich? 😛 Nicht zu vergessen, er hat Reifen, ein Lenkrad und neu: sogar Licht, das man auch Nachts fahren kann 😛

Opa Karl-Heinz

13.08.2019, 21:48
Antworten

Extrem gutes Angebot.
Wer hier meckert, soll sich erst einmal vernünftig informieren.

Schade, bin leider privat Kunde. Geht nur echt auf den Sack, das der VW Konzern zu große Unterschiede zwischen Privat und Gewerbe macht. Aber dann halt kein Auto aus dem VW Konzern…

bd1411

15.08.2019, 15:46
Antworten

Der Warenwert liegt nicht bei 37.000 €, sondern nur bei 32.000 € (37.000 € – 19 % Umsatzsteuer). Man kann nicht die Raten netto betrachten und den Neupreis brutto. Entweder oder.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.