-33%
15

269,00€ 399,00€

Marantz Melody Stream

28.01.2016
von: cyberport.de

Wieder verfügbar: Bei Cyberport gibt es gerade einen recht speziellen Hifi-Deal, den ich aber wegen des guten Preises trotzdem mal kurz vorstellen möchte: Der Marantz Melody Stream für 269€, der sich v.a. an Musik-Enthusiasten richtet (reiner Audio-Receiver mit Streaming-Funktionen). Ingesamt werden nur 70 Stück verkauft, also zögert ggf. nicht zu lange

Details:
Netzwerk-Mediaplayer • Audiowiedergabe • WLAN (Wi-Fi) • LCD-Display • mit Fernbedienung • Anschlüsse: Audio-Eingang (analog), Kopfhörer-Ausgang • USB-Port: USB 2.0 x2 • Funktionen: DLNA, Internet-Radio, Netzwerk-Streaming, Smartphone-Fernbedienung • Audioformate: MP3, WMA, AAC, FLAC, Apple Lossless (ALAC), WAV • Gewicht: 2.700 g • Abmessungen: 292 x 302 x 78 mm • Stromverbrauch in Betrieb: 55 Watt • Stromverbrauch Standby: 0,3 Watt • Sonstiges: Airplay, Gapless Playback • unterstützt Spotify, vTuner und last.fm • kompatibel mit Windows 8 und RT • Leistungsverstärker mit 2x 60W

Unbenannt

Da ich mich mit klassischen AV-Receivern schon schwer tue, muss ich bei diesem guten Stück erst recht passen. Glücklicherweise gibt es aber zwei sehr ausführliche Testberichte (in english und deutsch) und immerhin auch schon einige Bewertungen bei Amazon – alles bezogen auf den Vorgänger. In einem Fazit des Lite-Magazins heißt es z.B.:

„Dank kinderleichter Einbindung und Bedienführung erweist sich der Marantz M-CR510 als Ideallösung für Musikfreunde, die sich erstmals mit dem Thema Netzwerkzuspielung beschäftigen. Obwohl seine unverbindliche Preisempfehlung (549€) hier ein Gerät der Einstiegsklasse suggeriert, gehört er in Sachen Klangqualität eindeutig in die Oberklasse. Dies wird durch die sehr gute Verarbeitung und das enorme Ausstattungspaket nochmals unterstrichen, denn wie kaum ein zweiter Netzwerkplayer am Markt vereint er Komfort, Vielfalt und Klangqualität.“

Profilbild Mr MadCap

15.01.2014, 08:37
Antworten

Musik wird genau für solche Geräte gemacht. Guter Deal!

Profilbild Opa Karl-Heinz

15.01.2014, 08:39
Antworten

Hallo, die verbaute Endstufe spielt in einer anderen Liga. Ich füttere mit dem Marantz zwei Heco Stand boxen und das schafft der Marantz spielend. Ich habe das Gerät zweimal, im Schlafzimmer und im Büro und bin super zufrieden! Marantz sorgt in einer Liga mit Onkyo, Yamaha und Denon. Es gibt also günstigere und teurere, aber hier hat man gutes Preis Leistung Verhältnis und mit dieser Promo ein absoluten Schnapper.

Profilbild Flummi

15.01.2014, 10:16
Antworten

Klingt interessant, Gapless-Playback ist auch möglich, aber schade, dass es keine „klassische“ Breite hat.

Profilbild Schlaubi

20.03.2014, 10:41
Antworten

Ist der Gerät auch für Rhapsody (Napster) geeignet?

Profilbild siegerlaender

20.03.2014, 10:52
Antworten

@ schlaubi, nur über zB ein iPad und AirPlay möglich. Habe ihn beim Letzten Deal gekauft und bin ob der Möglichkeiten und des Klanges sehr angetan.

Profilbild Schlaubi

20.03.2014, 11:25
Antworten

Danke. Aber dann bleib ich erstmal bei meiner Squeezie. 🙂

Profilbild Ron

09.12.2015, 09:23
Antworten

Ich habe das Teil 2014 für 249€ gekauft und bin sehr zufrieden damit.

Matze (Gast)

09.12.2015, 09:23
Antworten

Mir erschließt sich nicht ganz der Vorteil zu einem klassischen Receiver. Ich habe den marant NR1603, auch der kann DLNA, spielt per App vom Netzwerk und hat Last. fm und WLAN. Und dazu noch klassisches FM Radio. Inkl der ganzen Heimkino Funktionen.

Profilbild grey

09.12.2015, 09:37
Antworten

@Ron: Ein Kauf 2014 wenn das Gerät erst im August 2015 released wurde ist schon bemerkenswert! 🙂

Ist ein super Gerät, nicht von den 2x60W abschrecken lassen…

Profilbild Flummi

09.12.2015, 09:38
Antworten

Klassischer Receiver mit Heimkino-Funktionen? Mööp! Ein klassischer Receiver hat diesen Schnick-Schnack nicht…

@Schlaubi: Genau, bleib bei der Squeezebox. Etwas besseres ist meiner Meinung nach immer noch nicht zu finden. Eine Schande, dass sie nicht mehr produziert werden. Immerhin kann man sich die dank Raspberry pi noch selbst basteln.

Profilbild Ron

09.12.2015, 11:06
Antworten

@grey: Du hast recht. Ich habe den Vorgänger M-CR510.

Matze (Gast)

09.12.2015, 16:30
Antworten

@Flummi: Natürlich meine ich einen klassischen Heimkino Receiver. Da das mittlerweile Standard ist bei den verkauften Receivern, hab ich mich etwas unpräzise ausgedrückt. Reine Stereo Geräte werden halt weniger verkauft mittlerweile. Meine Frage ist leider nicht beantwortet…

schoste (Gast)

28.01.2016, 11:44
Antworten

Lässt sich damit auch der Ton vom Fernseher (bspw. via Bluetooth) übertragen?

Profilbild kontor

28.01.2016, 12:00
Antworten

@admin

Falls du irgendwann mal, irgendwo die Heos 5 oder Heos 3 im Angebot siehst, dann gleich her damit.

Schiech (Gast)

03.02.2016, 22:16
Antworten

habe den Player sofort bestellt und am 01.02. 16 erhalten.
heute geht das Ding zurück.
App miserabel. Zugriff auf Homeserver nur mit windows media sharing player gedöns möglich und dauert ewig und in App (Android) wird nix angezeigt) die Verwaltung der Radiosender nur über Vplayer seite.

Der drei Jahre alte Teac AG D500 ist was die Bedinung betrifft viel viel besser.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)