-31%
18

414,80€ 599,00€

Marantz SR5011 – 7.2 Receiver

11.07.2017
von: ebay.de
Update Um auf den Preis zu kommen müsst ihr Ebay Plus Mitglied sein(30 Tage kostenlos) und den Code „PLUSWOW“ bei Paypal-Zahlung nutzen

Wieder da: Wer schon immer mal ein Monster von AV-Receiver wollte: Cyberport hat bei Ebay gerade den noch recht neuen Marantz SR5011 im Angebot mit über 100€ Ersparnis. Selbstredend wird der Preis vermutlich nicht lange halten, weshalb ihr bei Interesse besser schnell zuschlagen solltet. Ich kenne mich in dem Bereich leider so gar nicht aus, aber aber alleine die Anschluss-Vielfalt dürfte keine Wünsche offen lassen…

Details:
Kanäle: 7.2 • Leistung 6Ω: 180W/Kanal • Internetradio • Decoder: Dolby Atmos, Dolby TrueHD, DTS:X, DTS Neural:X, DTS-HD Master Audio, Audyssey Dynamic Volume, Audyssey Dynamic EQ • Video: 8x HDMI In (1x MHL), 2x HDMI Out • Weitere: USB 2.0, LAN, WLAN, Bluetooth • Einmess-System: Audyssey MultEQ XT • Stromverbrauch: 650W (max), 75W (stumm), 0.2W (Standby) • Gewicht: 10.00kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, HDCP 2.2, HDR, BT.2020, LipSync, AirPlay, Gapless Playback, Multi-Zone, Spotify Connectl_sr5011_u_bk_stWie eingangs schon geschrieben, kann ich an dieser Stelle leider nur auf die Testberichte und Amazon-Bewertungen verweisen, da mir selbst Erfahrung fehlt. Zumindest hat das gute Stück wohl alles an Board, um für die Zukunft gerüstet zu sein: 4K Upscaling & Pass-Through, HDR, ein (sehr) gutes Einmess-System und wohl auch eine gute Benutzer-Oberfläche. Bei Amazon schreibt ein Kunde:

„Er besitzt sowohl genügeng HDMI Eingänge um all meine Geräte steuern zu können, als auch Pre-Out Anschlüsse, mit denen man noch zusätzlich einen Verstärker für das Stereo System anschließen kann. Der Klang ist unbeschreiblich „geil“. Sehr klarer, strukturierter Klang in allen Tonlagen, ob Rock Musik, House oder einfach nur Klassische Musik, der Receiver macht seine Arbeit einfach sehr gut. Das Menü des AVR ist sehr übersichtlich und ohne viel großes „schick schnack“ aufgebaut, sehr schnell sind auch die Einstellungen eingestellt und es kann los gehen.“

gulli (Gast)

05.01.2017, 12:52
Antworten

Seit August ist der Mittelklasse-Receiver von Marantz auf dem Markt. Mit den 8 HDMI-Eingängen Unterstützt werden die Standards HDMI 2.0a und HDCP 2.2. Bei der Bilddarstellung schafft das Gerät 4K Ultra HD-Video mit 60 Hz, 4:4:4 Pure Color-Subsampling, High Dynamic Range (HDR) und 21:9-Video, 3D und BT.2020-Passthrough-Support. Die Wiedergabe von Musik ist über AirPlay, Spotify Connect, lokale NAS-Server oder von über 10.000 Internetradio-Sendern möglich. Die Einmessung der Lautsprecher erfolgt durch die Audyssey MultEQ-Raumkalibrierung.

Profilbild lighthammer

05.01.2017, 13:19
Antworten

Der Händler meines Vertrauens hat seit drei jahren bei D&M des öfteren Chip Probleme,
bei der Klasse kann man sie auch nicht so easy auslöten,
also neue Platine,
schön teuer und die Kunden sind sauer.
Und das auch schon beim großen Denon AVR-X 7200 WA.

Sehr schade.

Habe einen seit bald 10 jahren einen alten Denon AVR und läuft ohne prob an meinen KEF Q900.

Profilbild Karlchen

05.01.2017, 14:02
Antworten

Mein Yamaha der unteren Mittelklasse läuft schon über 5 Jahre, den Vorgänger aus der Einstiegsklasse habe ich nach 9 Jahren noch verkaufen können. Mein neuer wird wahrscheinlich auch wieder von Yamaha. Die sind mir schon allein sympathisch, weil sie keine nervenden Lüfter verbauen.

Profilbild chrisz

05.01.2017, 14:47
Antworten

Hallo zusammen.

Ich habe mal eine Frage:

Ich habe mir vor kurzem einen 4K Fernseher (Philips 55PUS7101) gekauft.
Mein AV-Verstärker (Yamaha RX-V 771) ist nun schon ca. vier Jahre alt.
Ist ein neuer Verstärker nötig, wenn ich mir mal ein 4K fähiges Abspielgerät kaufen sollte?
(zB. PS4 Pro, 4K BD-player oä)

Profilbild unique

05.01.2017, 14:57
Antworten

kommt drauf an, ob du den verstärker zwischen fernseher und abspieler steckst (dann ja) oder den receiver mit hdmi am arc port des fernsehers und den abspieler am uhd eingang des tvs (dann kannst du ihn behalten)

Profilbild chrisz

05.01.2017, 15:23
Antworten

Das ist eine der konkretesten Antworten, die ich je erhalten habe.
Vielen dank erstmal.

Nehmen wir an, ich würde das Abspielgerät mit einem HDMI Kabel direkt an den Fernseher anschließen und den Verstärker am HDMI ARC Eingang am Fernseher anschließen.
Wäre das von der Qualität des Tons her ein Unterschied zu der Option, bei welcher ich das Abspielgerät an den Verstärker anschließe?

Profilbild chrisz

05.01.2017, 16:15
Antworten

Und was heißt eigentlich 4K upscaling in Bezug auf einen AV Verstärker?
Wird ein über HDMI ankommendes FullHD Signal in 4K hochgerechnet wieder (an zB den TV) ausgegeben???

Profilbild Karlchen

05.01.2017, 16:43
Antworten

@chrisz: Also via ARC kann kein HD-Ton übertragen werden, daher ist das schon ein echter Nachteil. Aber zB der Samsung K8500 hat zwei HDMI Ausgänge genau für diesen Zweck. Einer für das Bild der zum TV geht, ein zweiter, der nur den (HD-) Ton (zB zum AVR) überträgt. Läuft gut, nur deswegen habe ich meinen älteren Yamaha noch im Einsatz.
Zum Thema Upscaler: Es ist genau wie Du es beschreibst. Daher brauchst Du dieses Feature im Grunde nicht, da der Player und der TV das ja auch kann.

neuer Gast (Gast)

05.01.2017, 23:03
Antworten

Marantz ist seit längerer Zeit im Einsatz. Keine Probleme, tolles Gerät!

Profilbild chrisz

06.01.2017, 12:28
Antworten

@Karlchen:

Bist du dir sicher , dass kein ‚HDMI Ton‘,
sprich kein Digital 5.1, DTS HD MA oä.,
über den ARC übertragen wird oder ist das vielleicht TV (-Hersteller) abhängig?

Profilbild istrebel

06.01.2017, 20:32
Antworten

@chrisz: Zur Zeit ist es leider so…

Kommentarbild von istrebel

Profilbild chrisz

07.01.2017, 02:32
Antworten

@istrebel:
Vielen Dank für die Recherche.
Das ist doch mal interessant zu wissen.

Profilbild DeepToneFN

19.06.2017, 12:20
Antworten

Also bei mir gehts Dolby Digital über ARC. Aber das wars dann auch, Dolby+ wird nicht durchgeschleift vom FireTV, und die Ps4 pro schleift auch nur Dolby Digital durch, kein DTS (also auf die Einstellungen achten) DTS und Dolby+ haben eine zu hohe Datenrate.

Profilbild Bennyboy

19.06.2017, 12:41
Antworten

@karlchen:
Na wenn wir schon dabei sind: Mein Sony DB 840 QS läuft schon seit 20 Jahren ohne Probleme und ist täglich mehrere Stunden im Einsatz! 🙂

Kommentarbild von Bennyboy

IV251 (Gast)

19.06.2017, 13:40
Antworten

Wichtig ist, dass man nach der Einmessung noch manuell kalibrieren kann!

IV251 (Gast)

19.06.2017, 13:41
Antworten

@Bennyboy: Das Einmessen macht schon sehr viel aus…

Romka (Gast)

19.06.2017, 14:17
Antworten

Der Receiver ist nun seit ungefähr einem Jahr im Einsatz. Alles Top. Nur Spotify Connect und Bluetooth sind blanke Katastrophe. Also nahezu nicht zu gebrauchen. Schon ein bisschen dreist das damit auch noch groß geworben wird.

kallaggamann (Gast)

10.07.2017, 13:37
Antworten

Danke für den Deal!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)