Angebot
8

649,00€

Medion Akoya S3409 (13,3″ FHD)

31.10.2016
von: medion.de

Und nochmal ein gutes Sub-Notebook von Medion: Dank dem Gutschein „HALLOWEEN“ könnt ihr Euch das noch recht neue Medion Akoya S3409 zum bisherigen Bestpreis sichern. Genau genommen wird es fast nur von Medion selbst verkauft, aber vergleichbare Notebooks von anderen Herstellern mit dieser Ausstattung kosten i.d.R. deutlich mehr. Weshalb ich auch mal kurz drauf hinweisen wollte. Der Preis bzw. der Gutschein gilt aber nur heute!

Details:
CPU: Intel Core i5-7200U, 2x 2.50GHz • RAM: 8GB DDR4 • SSD: 256GB M.2 SATA/AHCI • Optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 620 (IGP), HDMI • Display: 13.3″, 1920×1080, non-glare, IPS (AHVA) • Anschlüsse: 3x USB 3.0 (1x Typ-C), Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1 • Cardreader: SD/SDHC/SDXC • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit • Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 3960mAh • Gewicht: 1.50kg • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: zwei Jahre (Bring-In)
medion-akoya-s3409-2Medion hat beim Akoya S3409 vieles richtig gemacht – v.a. bei diesem Modell mit FullHD Display. Die Ausstattung mit dem Core i5 der 7. Generation, 8GB RAM und die 256GB SSD sprechen für sich. Darüber hinaus kommt ein mattes IPS-Display zum Einsatz, USB-C ist an Board und das Gehäuse besteht aus Aluminium! Bei nur 1,5kg Gewicht schafft das gute Stück bis zu 16 Stunden Akku-Laufzeit. Das ist ein genialer Wert für diese Größe:

„Der verbaute Kaby-Lake-Prozessor bietet mehr als genug Leistung. Der Rechner erwärmt sich kaum. Der Lüfter fängt schon bei geringer Last an zu arbeiten. Eine schnelle Solid State Disk sorgt für ein flink laufendes System. Die beleuchtete Tastatur hat insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen. Der verbaute IPS-Bildschirm bietet eine ordentliche Helligkeit und einen geringen Kontrast. Das Full-HD-Modell Akoya S3409 können wir empfehlen, wenn Sie generell gefallen am 13-Zoller gefunden haben.“

Jackie (Gast)

31.10.2016, 16:12
Antworten

Coole Hardware, also wenn ich keinen hätte… =) neue Intel Generation?

Profilbild jakobm1337

31.10.2016, 16:40
Antworten

Jep, vorerst nur als „Mobile“ Prozessor verfügbar und nur mit 2 physischen Kernen. Die Desktop-Generation is im Anmarsch, sowie 4Kerner für Notebooks 🙂

Profilbild ch4lker

31.10.2016, 16:48
Antworten

Woher kommt die info von den 16h akkulaufzeit? Finde dazu nichts im netz.

deeennniiis (Gast)

31.10.2016, 17:12
Antworten

Wie viele Jahre hat man was von dem Notebook..Oder lieber abwarten auf die 4kern

Profilbild stefan

31.10.2016, 17:17
Antworten

@ch4lker: Testbericht anschauen, den ich verlinkt hab?

Profilbild y0da

31.10.2016, 20:13
Antworten

@deeennniiis:
Wenn du abwartest, bis die „nächste Technik-Generation“ auf dem Markt ist, dann brauchst du dir eigentlich nie einen PC/Laptop kaufen. Denn es wird immer eine bessere, schnellere, preiswertere, stromsparendere oder günstigere Hardware geben. Nichts ist so schnelllebig wie der PC-Markt.

Profilbild y0da

31.10.2016, 20:28
Antworten

@deeennniiis:
Wenn du nicht gerade auf dem Ding Spiele zocken möchtest, dann reicht die Leistung garantiert für 3 bis 5 Jahre.
Mein altes Vaio-Notebook hatte ich z.B. ca. 8,5 Jahre im Einsatz.

Gast1 (Gast)

01.11.2016, 00:53
Antworten

SSD in die alten Dinger eingebaut, Win7 Pro drauf und Speicher maximal aufrüsten. Für Office und Internet und Mail reicht das allemal.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)