-27%
25

549,95€ 749,95€

Bestpreis: Medion X16524 65″ UHD Smart-TV mit HDR & DolbyVision

30.08.2019
von: medion.de
Update Wieder da zum Bestpreis bei Medion.com!

Wer noch auf der Suche nach einem großen, aber preiswerten Fernsehgerät ist, sollte mal eben bei Medion.de schauen. Dort gibt es den Medion X16524 mit 65 Zoll Diagonale für nur 550€ – Bestpreis! Ausgestattet ist der Riese mit Triple-Tuner, HDR und 3 modernen HDMI-Anschlüssen, nebst der UHD-Auflösung. Ein durchaus nettes Gesamtpaket!

• Diagonale 65″ / ​165 cm
• Auflösung 3840 x 2160Px
• Panel LCD, LED (Edge-lit)
• 3x HDMI 2.0 (HDCP 2.2) usw.
• Wireless WLAN, Bluetooth
• HDR, Dolby VisionTM, DTS
• PVR ready, Netflix, HbbTV
Medion X16524 65 Zoll 4K TV 170 Bewertungen finden sich für dieses Gerät bei Amazon.de. Der Fernseher hat im Grunde alles mögliche was auch in Zukunft benötigt wird, wie z.B. drei HDMI-Anschlüsse mit HDCP2.2 sowie HDR. Mit WLAN und Smart-TV Funktion könnt ihr auch im Wohnzimmer online gehen und auf Mediatheken und Streamingdienste zurückgreifen. Ein Amazon-Kunde schreibt:

„65 Zoll, 4K, HDR (Dolby Vision), für die Preisklasse außergewöhnlich gutes Bild, Schwarzwert ok, Ausleuchtung ok, voluminöser Sound, überraschend solide Verarbeitung (Standfuß drehbar und aus eloxiertem Edelstahl) Fehlendes Amazon Prime TV lässt sich kostengünstig über Fire TV Stick lösen, Netflix & Youtube sind bereits an Bord und funktionieren einwandfrei. Das Menü ist schnell. Hat zwar keine 100Hz, fällt aber kaum auf und darf man, wenn man ehrlich ist, in diesem Preissegment nicht erwarten. Ich bin zufrieden.“

slyder1

28.12.2018, 21:37
Antworten #

Welchen würdet ihr empfehlen diesen medion 65 Zoll für 699 oder den Telefunken 65 zoll für 499?

Sind die 200€ auf jeden Fall besser angelegt?

Ich kenn mich mit diesen ganzen schnick schnack nicht aus.

Ich brauche nur ein 65 mit dem ich sky und hd programme sehe.

Kein zocken!

Hitchi

28.12.2018, 22:39
Antworten #

Ganz ehrlich bei dem Preis muss man aber auch wissen was man bekommt…. Edge LED auf 65" sieht bei dunklen Filmen und Inhalten einfach grausig aus… Da hat man Backlight Bleeding ohne Ende.

Fuchs85

28.12.2018, 23:50
Antworten #

@slyder1: for Das Geld, weder nen Medion sowie auch Telefunken.

slyder1

29.12.2018, 00:14
Antworten #

Ok
Danke erstmal

Ben E

29.12.2018, 09:34
Antworten #

@slyder1: kannst beide kaufen! Beides gute Fernseher. Lass dir con solchen wie Fuchs oder Hitchi nichts einreden die haben keine Ahnung. Die Panel bei den günstigeren wie Grundig, Medion, Telefunken sind identisch zu denen Von Samsung, Sony etc. Bedeutet wiederum dass du mit den korrekten Einstellungen das selbe Bild bekommen wirst. Das ist aber eben sehr wichtig! Dass du dich mit den Bild Einstellungen beschäftigst und dann hat ein Telefunken ein mindestens genauso gutes Bild wie ein Samsung! Leute wie die beiden oben genannten sind reine marketingopfer. Und das ist garnicht böse gemeint, die gesamte gesellschaft ist ein marketingopfer. Ich hab es Schonmal geschrieben. Gehst du in Saturn sieht der 1000 Euro Fernseher besser aus als der 500 Euro Fernseher, aber nicht weil er besser ist, sondern weil die ihn besser einstellen, eben weil die dein interesse natürlich auf den teureren lenken wollen. Kauf dir beruhigt den Telefunken zu 499 Euro, ich besitze selbst nen Telefunken. Ein hervorragender Fernseher, Bild ist sagenhaft gut! Einzig der verbaute interne tuner ist nicht so toll. Dad Bild aber ist 1a, aber eben mit den richtigen Einstellungen, damit habe ich mich intensiv auseinander gesetzt.

Thomas1221 (Gast)

29.12.2018, 11:58
Antworten #

@Ben E: bei so einem Unfug läuft es einem kalt den Rücken runter… Du kannst dir keinen teureren Fernseher leisten und redest dir deine Kiste schön. Setz dich mal bitte mit der Technik auseinander!

Ben E

29.12.2018, 12:48
Antworten #

@Thomas1221: Du bist ein klassisches Marketingofper. 😉 Rede du dir deine 2000 Euro Kiste schön, weil du nun für selbe Technik 4 x mehr zahlst wie Slyder. 🙂 Es ist Fakt dass es nur 2 panelhersteller gibt und viele teurere markenfernseher die selben panels verwenden wie die günstigen! Außerdem muss die Werbung gezahlt werden, 40% der kosten sind Werbung. Schonmal Medion Telefunken Werbung gesehen? Sorry, aber du hast keine Ahnung.

roughRex (Gast)

29.12.2018, 13:19
Antworten #

Das Panel ist aber nicht das einzige, was man berücksichtigen muss (50 oder 100Hz Bildwiederholfrequenz ist ja vom Panel abhängig):

Prozessor,
Upscaling-Qualität (SD und HD nach FullHD oder gar UltraHD {nicht mit 4K verwechseln-die Panels gibts so gut wie gar nicht,denn 4K=4096})
Betriebssystem
Kanalwechselzeiten
Garantiezeit (Aldi machts mit 3 Jahren vor also z.B. 600€/3Jahre= 200€/Jahr)
evtl PVR (Sendung pausieren und aufzeichnen erfordert Speichermedium)

Ben E

29.12.2018, 13:43
Antworten #

@roughRex: du hast absolut recht. Aber das sind features. Hat meist nichts mit dem Bild zu tun. Einen guten internen tuner, pvr, smart TV. Das kostet Geld. Will man das gut haben muss man mehr ausgeben. Möchte man "nur" ein gutes Bild. Genügt auch ein fernseher für 500 Euro. Da fällt mir noch hitech ein, ebenfalls hervorragende Geräte. Hatte ja oben geschrieben dass der interne tuner beim telefunken nicht gut ist, da ich sky nutze und externen tuner ist das für mich egal. Mein Telefunken hat trotzdem allem ein hervorragendes Bild, nachdem es eingestellt wurde, und nicht nur stehende Szenen, auch action, der typisch n24 dauerschleife test. Kein schlieren nichts. Der ist 3 Jahre alt, 65 Zoll damals 699 Euro. Wer nur ein gutes Bild möchte. Hervorragendes gerät. 🙂

Ich möchte im Grundsatz ja nur sagen, dass man nicht tausende Euro ausgeben muss, so wie es viele denken wenn man eigentlich nur fernsehen möchte. das ist wie bei Kameras. Eine eos 1100d macht die selbe bilder wie eine 750d. Kostet aber nur ein drittel. Die 750d hat eben mehr features oder Ausstattung (serienbildrate, display, etc), die bilder allerdings sind nicht besser.

Thomas1221 (Gast)

29.12.2018, 14:36
Antworten #

@Ben E: ich habe keinen 2000 Euro Fernseher, sondern einen deutlich günstigeren. Aber, und jetzt kommt es: er hat 100 Hz!
Bei der Definition eines guten Bildes spielen viele Faktoren eine Rolle, nicht zuletzt die Bildwiederholungsrate.

Hast du schon mal die Möglichkeit gehabt, in den Genuss von OLED oder QLED zu kommen? Natürlich nicht… Sind ja nur Marketingbegriffe… So ein Bild bekommst du bei deinem Telefunken natürlich via Einstellungen hin.

Für die Ansprüche Vieler reicht ein günstiger Fernseher, keine Frage… Ich sage auch nicht, dass günstige Geräte generell für die Tonne sind. Aber deine Argumentation ist schlicht und einfach falsch, denn du vergleichst Äpfel mit Birnen.

hajopei (Gast)

29.12.2018, 16:46
Antworten #

Richtiges HDR hat dieser Experte auch noch nicht gesehen, seine Telefunken oder Aldi Fernseher erreichen nicht Mal auf dem Papier die Helligkeit.

Ben E

29.12.2018, 18:04
Antworten #

@Thomas1221: das ist doch ne andere Technik. Das ist dann natürlich etwas ganz anderes. Du kannst es jedoch spiegeln, ein qled für 4000 hat nicht gleich ein besseres Bild wie einer für 2000. Im endeffekt ist das OK jetzt. Ich sage trotzdem dass die Masse (80%) mit einem Fernseher fernsehen möchten. Und da ist ein fernseher für 500 Euro genauso gut wie einer für 1000. Wichtig ist das Bild einzustellen, für mich das a und o. Ich kenne es ja selbst aus dem bekanntenkreis, besitzen seit Monaten Nen Fernseher ich komme hin, viel zu kalt, gesichter sehen aus wie Leichen. Kurz in die Einstellungen und angepasst, da staunen die. Genauso ja mir ist mein Bild viel zu blass, deshalb Kauf ich mir jetzt einen Samsung für 2000 Euro, ich sage gehe mal in die Einstellung, pass die farbräume und sättigung an. Und schon passt es. Ich bin mir sicher, du kennst dich ja aus merkt man ja auch, dass es immens wichtig ist die bildeinstellung nicht ab Werk zu lassen sondern anzupassen. Da geht so viel mehr. Nimm das mit dem marketingopfer nicht persönlich, aber unsere Gesellschaft ist so…. Ist ja auch logisch. Die Werbung verblödet. Da komme ich gerne wieder auf Kameras und den megapixel wahn, der mehr Nachteile als Vorteile mit sich bringt zurück. Nichts für ungut. Allen einen guten rutsch. 500 Euro Fernseher sind nicht schlecht, auch in 2019 nicht. Glaubt mir. 🙂

hajopei (Gast)

29.12.2018, 22:12
Antworten #

Wenn man nichts besseres kennt, vermisst man auch nichts. Wenn ich den billig Grundig bei bekannten seh, denke ich jedes Mal, Hauptsache 48 zoll, egal wie grottig der Elektroschrott da steht. Beim nächsten Mal einfach ein bissel länger sparen

Ben E

30.12.2018, 01:17
Antworten #

@hajopei: dann stell ihn doch mal ein. Und plötzlich ist er hervorragend!

_Eddy_ (Gast)

30.12.2018, 11:58
Antworten #

Was ein battle..

hajopei (Gast)

31.12.2018, 03:23
Antworten #

@ben e: Wo stelle ich 10 Bit ein? Wo stellt man direct Led ein? Wo dreh ich die cd/m² auf 800 hoch? Den Prozessor übertakten, damit die umschaltzeiten und menü schneller werden? Braucht 5 Sekunden zum starten. Clouding stell ich auf aus, ist klar.

Ben E

31.12.2018, 12:17
Antworten #

@hajopei: du checkst es nicht. Bist echt zu blöd. Dir kann man nicht helfen, du verstehst es einfach nicht, was slyder wollte. Er wollte mit sky (externer tuner) uaf 65 Zoll fernsehen. Und ich hab ihm geholfen. Und jetzt kommst du mit Professor übertakten 😉 klar, sind ja die ganz normalen Anforderungen eines normalen fernsehen sehenden Menschen. Meine Güte. Hier laufen schon so Karnickel rum… Guten Rutsch

Thomas1221 (Gast)

31.12.2018, 18:12
Antworten #

@Ben E: sorry, aber du bist der, der es nicht checkt. Es wirft dir keiner vor, slyder ein schlechtes Gerät empfohlen zu haben. Wie oben bereits erwähnt:
gut möglich, dass für ihn, sowie auch viele andere, ein billiges Gerät ausreicht.

Der Grund, wieso wir dich kritisieren, ist der folgende:
Du behauptest, dass 500 Euro Fernseher ein genauso gutes Bild haben, wie Fernseher >1000 Euro…
Hajopei hat einige Dinge aufgezählt, du gehst aber wieder nur auf die Umschaltzeiten ein, da du eingangs von einem externen Receiver gesprochen hast und sein Argument somit nicht greift. Auf die anderen Dinge, mit denen er vollkommen recht hat, gehst du nicht ein, weil du es entweder nicht verstehst oder insgeheim doch weißt, dass du hier nicht dagegen argumentieren kannst.

Ben E

01.01.2019, 00:52
Antworten #

@Thomas1221: wie gesagt, ihr versteht es nicht. Oder wollt es nicht verstehen. Keine Lust, gegen resistente diskutiert man in Warteschleife.

hajopei (Gast)

01.01.2019, 16:26
Antworten #

Die Aussage ein 500 € TV erreicht mit den richtigen Einstellungen das gleiche Bild, wie ein 1000 € TV ist einfach falsch, wenn die Spezifikationen auf dem Papier schon andere sind. Was soll man sonst mit nem TV anstellen, wenn nicht Fernsehen. Echtes HDR, echte 10 Bit, echte 100 Hz, direct led soll Marketing sein, weil du es nicht kennst oder dein Telefunken nicht hat?

Babydoll32 (Gast)

31.07.2019, 22:12
Antworten #

Um das Thema nochmal aufzugreifen. Wenn man nur fernsehen möchte, gleich wie grausig das Bild aussieht, höre auf die Aussagen von Ben E. Ansonsten lieber auf die Anderen. Z.B. ist der Prozessor kein unbedeutendes Feature, sondern elementar. Denn dieser ist für verschiedene Funktionen zuständig, die auch für das "normale" Fernsehen wichtig sind (z.B. Upscaling, denn das TV-Bild muss in der Regel für das 4K Panel aufbereitet werden). 100Hz (nativ), wie ein Vorredner bereits aufführte, wichtig für einen flüssigen Bildlauf (insbesondere bei Sport), gibt's in der Regel auch erst in den teureren Klassen. Natürlich sind die eigenen Ansprüche entscheidend. Aber alle Defizite kann man nun mal nicht alleine mit Bildeinstellungen ausmerzen. P.S.: es gibt mehr als 2 Panel Hersteller.

DerDuerre (Gast)

01.08.2019, 08:44
Antworten #

@Babydoll32: und welche panelhersteller gibt es alle ausser lg und samsung?

SubZero

01.08.2019, 17:16
Antworten #

Ein 65" soll ein gutes Bild machen für den Preis? Der war gut 😄 der kommt nicht annähernd an 15 Jahre alte Plasma Kisten ran.

Android

01.08.2019, 21:45
Antworten #

@DerDuerre: Toshiba ist ein Globalplayer.

DerDuerre (Gast)

02.08.2019, 10:17
Antworten #

@Android: thx fuer die info 👍

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.