Angebot
16

1.499,00€

MSI GT72 – 17,3″ Gaming-Notebook

22.09.2016
von: comtech.de
Update Bei Comtech ist das MSI GT72 wieder im Angebot. Dieses Mal die Version mit GTX 980M Grafikkarte und viel Zubehör – u.a. auch eine 128GB SSD zum Nachrüsten (ein Slot ist vorhanden).

Ich bin mir nicht sicher, ob es hier Interessenten in der Community gibt für ein Gaming-Notebook das knapp 1.500€ kostet. Aber falls ihr Euch angesprochen gefühlt: Bei Comtech ist heute das MSI GT72 im Angebot, das aktuell keine Wünsche offen lässt. Dank dem recht großen Zubehör-Paket inkl. 3 Jahren Garantie sind auch ein paar Euros Ersparnis drin (regulärer Preis: 1469€ im Vergleich)

Details:
CPU: Intel Core i7-6700HQ, 4x 2.60GHz • RAM: 8GB DDR4 (1x 8GB) • Festplatte: 1TB HDD • optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 980M, 4GB, HDMI 1.4, Mini DisplayPort 1.2 • Display: 17.3″, 1920×1080, non-glare • Anschlüsse: 1x USB 3.1 (Typ-C), 6x USB 3.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, Miracast • Cardreader: 3in1 (SD/SDHC/SDXC) • Webcam: 2.0 Megapixel • Betriebssystem: FreeDOS • Akku: Li-Ionen, 9 Zellen, 7500mAh • Gewicht: 3.78kg • Besonderheiten: Nummernblock, beleuchtete Tastatur, 1x M.2/M-Key (NVMe, 2280) • Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)

11
Eines der herausstechenden Merkmale ist mit Sicherheit, dass man das gute Stück noch weiter aufrüsten kann: Drei RAM-Slots sind noch frei, sowie drei M.2-Steckplätze – zum Beispiel für eine (oder mehrere SSDs). Ob man das wirklich auch ausnutzen wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Denn selbst die Grund-Ausstattung ist dem Preis absolut angemessen. In den bisherigen Testberichten gibt es auch entsprechend sehr viel Lob und ein Fazit lautet bspw.:

„MSI tunt das GT72 genau an den richtigen Stellen. Während durch die USB-3.1-Ports die Zukunftstauglichkeit steigt, verbessert sich durch das IPS-Panel die Bildqualität. Wenn man den verschraubten Akku und die verlötete CPU ausklammert, wissen die Wartungsmöglichkeiten zu überzeugen. Auch die Eingabegeräte und die Emissionen bewegen sich auf einem guten Niveau. Absolutes Highlight ist in unseren Augen der brachiale Klang, der im Notebook-Bereich seinesgleichen sucht. Ganz zu schweigen von der erstklassigen Leistung.“

Profilbild P4mpersb0mber

14.07.2016, 10:30
Antworten

Jemand Erfahrungen damit was die Abluft und die Geräuschentwicklung des Lüfters angeht?

Profilbild Karlchen

14.07.2016, 10:42
Antworten

Als Hinweis: Es könnte sich lohnen, auf den mobilen Ableger der 1070 zu warten. Die dürfte einen großen Schritt schneller als die 970 sein.

Profilbild Volvox

14.07.2016, 13:32
Antworten

Bei Hardware „könnte“ sich warten zu jedem Zeitpunkt lohnen…

Profilbild Karlchen

14.07.2016, 14:43
Antworten

Das stimmt nur so halb. Die GPU ist gerade erschienen und der Nachfolger kommt erst in 12 Monaten. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Denn wer über 1000 Euro für ein Book ausgibt um zu zocken, dürfte sich freuen für einen vertretbaren Aufpreis 20, 30 oder gar 50% mehr Frames zu bekommen. Gerade bei mGPUs ist es wichtig nicht zu sparen – sonst wird das Konzept eines Gaming Notebooks nämlich ad absurdum geführt.

zocker (Gast)

15.07.2016, 05:27
Antworten

Hallo, ich habe die Version mit 16gb und 256gb ssd. Abluft funktioniert wunderbar. Laptop wird warm, aber nicht heiß. Lüfter sind generell relativ leise. Das Gerät ist absolut Top. Gta V läuft auf maximalen Einstellungen flüssig. The witcher läuft flüssig etc. Bis jetzt 0 Probleme. Für den Preis kann ich das Gerät nur empfehlen.

Profilbild Ochsenklops

18.07.2016, 16:26
Antworten

Für den Preis kaufe ich mir ein Medion Erazor mit doppelt so viel Speicher, SSD, und gti980 graka.

Profilbild Rag

18.07.2016, 16:50
Antworten

Die 1070 dürfte auch in der mobilen Version auf dem Niveau eines 980 Desktop sein, bei weniger warme Entwicklung…

Profilbild Karlchen

18.07.2016, 16:54
Antworten

Der ist dann aber weder platzsparend noch transportabel. Es soll ja Leute geben, die viel unterwegs sind und daher keinen Desktop Rechner gebrauchen können.

dohaha (Gast)

19.07.2016, 08:18
Antworten

Ich glaube nicht das man bei einer 1070 notebook version mur mit einem Aufpreis von 20-30 rechnen kann , da sind 200-300 eher realistisch

Profilbild megajoschi

09.08.2016, 15:28
Antworten

@dohaha: ich glaube, er meinte 20-30℅ mehr Frames…

Ren (Gast)

09.08.2016, 19:57
Antworten

Würde sich das Notebook neben den Gamingqualitäten auch für die Bearbeitung von Fotos und Videos (1080p 60fs) eignen??

Profilbild Rag

22.09.2016, 13:38
Antworten

1070 er gibt es ab 1800 Euro von HP. Würde da zuschlagen.

Profilbild Tanerderya

22.09.2016, 13:42
Antworten

Medion kannst du nicht mit msi vergleichen.. Ist ja so ein vergleich wie audi a5 und smart

Profilbild JumpKickz

22.09.2016, 14:59
Antworten

Naja Medion ist halt Lenovo. Man weiß an sich schon was man hat. Gehäuse sind stabil und die Hardware ist auch teils deutlich besser für den gleichen Preis.

Ich nutze einen Acer VN7 -767P, auch sehr geil die Serie!

Profilbild Stevo

22.09.2016, 15:05
Antworten

Medion klempnert auch nur die Komponenten der Hersteller zusammen, was soll daran schlecht sein? Man muss eben auf das Datenblatt schauen was drin ist.

Cam (Gast)

22.09.2016, 19:59
Antworten

Bei 1500€ keine SSD standardmäßig verbaut…1TB HDD brauch kein Mensch. Lieber eine 500gb SSD. Ihre 128gb als Zubehör können die sich in die Haare schmieren. Da gibt’s genug Alternativen…Kein Top Deal

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)