-33%
13
Post Thumbnail

299,00€ 444,00€

NEC V260W 3D DLP Projektor

23.11.2012
von: lidl.de

Leider findet man so gut wie keine Rezensionen zu dem Beamer, aber es dürfte der aktuell günstigste 3D DLP Projektor sein und im Zweifesfalls habt ihr natürlich ein Widerrufsrecht. Zumindest die Daten hören sich schonmal gut an:

DLP-Projektor (1x 0.65″) • Auflösung (nativ): WXGA (1280×800) • Helligkeit: 2600/2340 ANSI Lumen (standard/ECO) • Kontrast: 2000:1 • Bildverhältnis: 16:10 nativ/4:3 & 16:9 kompatibel • Bilddiagonale: 0.76-7.62m • Projektionsabstand: 1.16-13.20m • Geräuschentwicklung: 34/31dB(A) (standard/ECO) • Lampenlebensdauer: 3000/5000 Stunden (standard/ECO) • Lens-Shift: ohne • Anschlüsse: 2x 15-Pin D-Sub VGA (1x In/1x Out), 1x HDMI, 1x Composite Video (RCA), 1x S-Video, 3x Audio Klinke (2x In/1x Out), 1x RJ-45 • Verbrauch: 233/210W (standard/ECO) • 36 Monate Herstellergarantie • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (7W)

Eine recht ausführliche Einschätzung gibt es bei heimkino-faq.de und zumindest eine Bewertung bei Amazon kann ich Euch noch anbieten:

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 10:40
Antworten

ldil.de ?? 😉

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 10:47
Antworten

hahaa sche** Deal! Der NEC V260W wird via Amazon um 308 Euro verkauft!

und dort habe ich längeren Widerruf, besseren Service usw…

Profilbild stefan

23.11.2012, 11:10
Antworten

Ja… den NEC V260 (ohne W) mit einer 800er Auflösung – viel Spaß damit 😉

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 11:15
Antworten

Eben bestellt, bei Amazon kostet der 475.- €
Als zweit Beamer, ist der Klasse.

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 11:37
Antworten

da lohnen sich paar euros mehr. und der Acer h5360 is drin. Den kann ich nur empfehlen. Beste Home Beamer den ich bbisher im Einsatz hatte. bissle günstiger und baugleich ist der emachine 700

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 12:17
Antworten

was heißt 3d ready „aktiv“
Was für brillen brauche ich dafür um 3D anzuschauen

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 12:32
Antworten

Ich weiß nicht ob der eine oder andere sich mit Beamer hier auskennt aber auch wenn es eine Auflösung von 800×600 hat heißt das nicht das das Bild schlecht ist.Ich selber besitze ein Acer Beamer (379 Euro) und dieser hat ebenfalls eine Auflösung von 800×600. Ich glaube nicht das man bei einem großen Bild was man an die Wand projiziert unbedingt ein Full HD braucht.Weil ein solcher Beamer ganz schön ins Geld geht wenn man was ordentliches haben will.Für Otto normal Verbraucher ist solch ein Beamer total in Ordnung. Man sollte lediglich nach Anschlüsse und Helligkeit ausschau halten. Die Auflösung kann in 1080i auch komprimiert werden.

mfg.

Profilbild stefan

23.11.2012, 12:41
Antworten

@3d: Das heißt er kann 3D und zwar aktiv mit Shutter-Brillen statt passiv mit Polariistions-Brillen

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 12:47
Antworten

Soviel ich weiß ist 3D mit Shutter Brille nur möglich wenn man ein Laptop bzw.Rechner hat der eine Nvidia Grafikkarte mit 3d Vision besitzt.

Profilbild Wayne

23.11.2012, 12:59
Antworten

Gebe Monotool Recht, jeder weis das, je grösser das Bild wird die Auflösung ohne Qualitätseinbusse abnehmen kann…..

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 14:07
Antworten

@Monotool
3D ist nur eine Software klar sollte man dem entsprechende rechnerleistung haben aber keine 3d Vision ich habe mit powerdvd10 damals an meinem alten rechner auch 3D schauen können das war nur eine NVIDIA 7800GT 256MB ziehmlich alt

Anonymous (Gast)

23.11.2012, 16:07
Antworten

3D funzt auch mit geeigneten GPUs von AMD! Auf ein 3D Vision Set kann man ebenfalls verzichten! 🙂

Profilbild Yakstar

23.11.2012, 20:22
Antworten

Beamer sind aber meistens für größere Bilder gemacht, deswegen sollte es meiner Meinung nach schon mindestens 720p sein 😉

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)