-56%
25

59,00€ 133,99€

Nespresso Inissia + Aeroccino

23.12.2014
von: amazon.de

Geht immer noch und MediaMarkt hat jetzt den gleichen Preis – auch vor Ort als LastMinute-Geschenk: Solangsam sollte wohl jeder Interessierte eine Nespresso Kaffeemaschine haben, aber einmal mehr will ich auf ein wirklich gutes Angebot von Amazon hinweisen: Die DeLonghi Nespresso Inissia Kapselmaschine und der dazu passende Milchaufschäumer Aeroccino 3 sind hier reduziert worden. Dank 70€ Cashback von Nespresso könnt ihr das Bundle für effektiv 59€ bestellen!

• Pumpendruck: 19bar 
• Abnehmbarer Tank: 0,7l 
• Für Nespresso-Kapseln 
• Einstellbare Tassenfüllmenge 
• Automatische Abschaltung 
• Behälter für max. 11 Kapseln 
• Abnehmbare Abstellfläche
• Inkl. Milchaufschäumer
• Inkl. 16 Nespresso-Kapseln

Die Nespresso Maschinen sollten ja inzwischen bekannt sein. Vorteil dieser Geräte ist vor allem der gute Geschmack und dass sie auch mit Kapseln von Drittanbietern verwendbar ist. Dank der Programmier-Ffähigkeit der Tassenfüllmenge lässt sich aus den Kapseln ausserdem auch normaler Kaffee zubereiten. Wer also gerne leckeren Espresso und/oder Kaffee trinkt, sollte sich diesen Deal mal genauer anschauen. Die Amazonkunden sind jedenfalls sehr zufrieden damit und geben folgendes Fazit:

+ Heißer, aromatischer Kaffee
+ 19 bar Pumpendruck
+ Leichte Handhabung
+ Einfache Reinigung
+ Automatisches Abschalten
+ Gutes Preisleistungsverhältnis
– Nicht ganz geräuscharm
– Hoher Kapselpreis

Profilbild samy2

21.12.2014, 15:38
Antworten

So langsam sollte jede Umweltsau eine Kapselmaschine haben. Danke.

sinnlos (Gast)

21.12.2014, 15:58
Antworten

Das ist der Grund weshalb ich mir keine hole.

Chrischi (Gast)

21.12.2014, 16:43
Antworten

Auch wir holen uns der Umwelt zu liebe nicht solch eine Verschmutzungsmaschine..

Profilbild Esturgerter

21.12.2014, 17:26
Antworten

1kg Kaffee für 68EUR, UmweltVerschmutzung, wenig variabel.
Den besten Kaffee machen immernoch die 7EUR Espressokocher

der boss (Gast)

21.12.2014, 17:51
Antworten

Blabla umwelt. Ich schmeiss die kapseln ja nicht in den wald sondern in den Müll und da werden die doch wohl recyclet oder nicht?

Profilbild samy2

21.12.2014, 18:06
Antworten

Naja ein „Espressokocher“ macht halt nur Mokka und kein Espresso. Der das will konnte sich bei Aldi Süd für 70 Euro eine Siebträgermaschine kaufen.

Und 68 Euro für das Kilo sind echt krass. Nehmen wir mal einen mäßigen Kaffee-Trinker mit 1kg Kaffee / Monat. Das schafft auch ein Single locker. A kauft sich eine Nespresso. B kauft sich einen Vollautomaten für 700 Euro. Und guten Kaffee für 30 Euro das Kilo. Nach 18 Monaten sieht es dann so aus.

A: Nespresso-Maschine für 70 Euro + 1124 Euro für Kaffee (18 x 68) = 1294 Euro

B: Vollautomat für 700 Euro + 540 Euro für Kaffee (18 x 30) = 1240 Euro

Man sieht schon nach 1 1/2 Jahren hat sich der Vollautomat rentiert.

@der boss
Angeblich recycelt. Und selbst wenn. Herstellung und Recyling kosten massiv Energie. Das sind auch Schäden für die Umwelt.

Micha (Gast)

21.12.2014, 19:10
Antworten

Ja es gibt denke ich schlimmeres als das für die Umwelt

Profilbild Robster

21.12.2014, 19:18
Antworten

Selten soviel Bullshit gelesen…

jay (Gast)

21.12.2014, 19:32
Antworten

wenn der Tag lang ist so meldet sich jeder von euch aber bitte kein BullShit

Profilbild kindle

21.12.2014, 20:04
Antworten

@samy2:
ist aber auch eine Milchmädchen-Rechnung die du da aufgestellt hast. Grundsätzlich gebe ich dir recht, mit Einrechnung der Kosten und Zeit für die Wartung und Reinigung steht die Nespresso besser da. Und die Vielfalt an Kaffee ist enorm. Pro Bezug kann die Kaffeesorte gewechselt werden. Das kann ein Vollautomat nicht. Und ja ich weiß das es ein Pulverfach gibt… nur leider schmeckt der Kaffee/Espresso dann eher grausam als gut.

Hatte auch einen VA aber an Siebträger bzw. Nespresso kommt der nicht ran. Jeder Barista benutzt eine Siebträger… sollte einem zu denken geben.

Profilbild samy2

22.12.2014, 06:56
Antworten

Wohl eher Milchmädchengeschmack auf deiner Seite.

Profilbild VivaPluto

23.12.2014, 16:20
Antworten

samy was fährst du für ein Auto?

Franco (Gast)

23.12.2014, 17:04
Antworten

Die ganzen Kapselmaschinen und Senseodreck kann man doch in die Tonne drücken. Sowas ist Kaffeegenuß in Reinkultur und absolut umweltschonend.
http://www.artvoll.de/Kochen-Essen/Kaffeezubereiter/Bodum-Kaffeebereiter-Caffettiera-1-L-rot-tuerkis-gruen.html?utm_source=preissuchmaschinen&utm_medium=cpc&utm_campaign=amazon

Nespresso ist gut (Gast)

23.12.2014, 17:11
Antworten

Der Kaffee schmeckt einfach gut !!! Ich hoffe die Moralapostel hier achten in ihrem gesamten Alltag darauf das sie die Umwelt nicht zu sehr belasten. Wieviel Geld man für seine Lebensmittel ausgibt sollte jeder selber wissen!!

Nespresso ist gut (Gast)

23.12.2014, 17:24
Antworten

Die Maschine samt Milchschäumer ist übrigens gut … habe sie als Zweitmaschine im Wohnmobil

Profilbild navian

23.12.2014, 18:34
Antworten

Die reine Kaffee Qualität ist echt top. Der Vollautomat ist ein schlechter Vergleich, da man erstmal ein wirklich gutes Gerät benötigt, zudem eine hochwertige Bohne 20€+ das Kilo und ein Vollautomat macht viel mehr Arbeit. Über Geschmäcker lässt sich natürlich streiten, nur um eine ähnliche Qualität in der Tasse zu haben, kann man keinen 0815 VA und 15€ Kaffee zum Vergleich ziehen. Dann einen Siebträger, Kaffeemühle und eine „gute“ Bohne. Habt ihr schon mal einen VA in einer Kaffeebar gesehen?

Profilbild kindle

24.12.2014, 00:03
Antworten

danke navian, genau meine Worte!

Chriss (Gast)

24.12.2014, 00:10
Antworten

habe mich vertiefend mit der umweltproblematik beschäftigt. die kapseln können zu 100 % wieder stofflich verwertet werden, sprich man hat howr geschlossene sroffkreislauefe. bei pads und Kunststoff ist das nicht der fall. zudem gibt es selbst befuellbare kapseln. fuer Gelegenheitstrinker z.b. 5 – 10 Espresso im Monat (betrifft z. b. mich) finde ich diese Variante ais umweltsicht vertretbar. besser als wenn mir die 1kg Packung zu hause verschimmelt und der kaffee umsonst gepflückt wurde.

Profilbild samy2

24.12.2014, 04:58
Antworten

Haha. Lauter Ausreden. Man kann auch alles rechtfertigen.

Profilbild samy2

24.12.2014, 06:11
Antworten

@navian

Ich bin in meinem Rechenbeispiel von 30 Euro/kg ausgegangen. Also dafür sollte es wohl eine „gute Bohne“ geben, oder? 68 Euro/kg für Kapsel-Kaffee finde ich einfach nur krank…

Und die Mehrarbeit verstehe ich auch nicht. Wasser muss man auch beim Nespresso aufüllen. Und sogar jedes Mal eine Kapsel einlegen. Beim Vollautomaten hatte man Kaffee auf Lager. Klar man muss halt ab und zu den Kaffee entleeren. Und? Die Kapseln muss man auch rausnehmen. Entkalken muss man auch bei beiden.

Profilbild samy2

24.12.2014, 09:33
Antworten

Und meine Rechnung ist ja noch sehr zurückhalten. Nehmen wir einen 2-Personen-Haushalt der 2 Kilo Kaffee im Monat verbraucht.

A)
Sie nehmen den 30-Euro-das-Kilo-Kaffee dann rentiert sich der Vollautomat (700 Euro) schon nach 9 Monaten.

B)
Sie nehmen den Luxus-Kaffee für 60 Euro das Kilo. Da kommt kein Nespresso ran. Und dann sind sie wie oben in 1 1/2 Jahren aus dem Schneider.

Das mit der Umwelt ist Blödsinn. Pads kann man z.B. im eigenen Komposst verwerden. Oder sie gehen in den Biomüll. Wieso ist das kein geschlossener Kreislauf? Kapseln gelten als Umweltschädlich. Das macht das angeblich Recyling nicht besser. Alu braucht sehr viel Energie bei der Herstellung und beim Recyling. Zudem du davon ausgehst dass die Leute die leeren Kapseln zum Reclying bringen. Glaube ich aber kaum.

http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/kaffee-kapseln-pads-umwelt-100.html

http://www.focus.de/wissen/klima/tid-25793/oeko-bilanz-von-kaffeekapseln-weniger-kaffee-fuer-mehr-muell-und-mehr-geld-das-problem-der-aluminium-kapseln_aid_752526.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article123656432/Wir-produzieren-4000-Tonnen-Kaffeekapsel-Muell.html

Profilbild samy2

24.12.2014, 09:41
Antworten

@Chriss

Informiere dich mal richtig:

Das mit der Umwelt ist Blödsinn. Pads kann man z.B. im eigenen Komposst verwerden. Oder sie gehen in den Biomüll. Wieso ist das kein geschlossener Kreislauf? Kapseln gelten als Umweltschädlich. Das macht das angeblich Recyling nicht besser. Alu braucht sehr viel Energie bei der Herstellung und beim Recyling. Zudem du davon ausgehst dass die Leute die leeren Kapseln zum Reclying bringen. Glaube ich aber kaum.

http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/kaffee-kapseln-pads-umwelt-100.html

http://www.focus.de/wissen/klima/tid-25793/oeko-bilanz-von-kaffeekapseln-weniger-kaffee-fuer-mehr-muell-und-mehr-geld-das-problem-der-aluminium-kapseln_aid_752526.html

http://www.welt.de/wirtschaft/article123656432/Wir-produzieren-4000-Tonnen-Kaffeekapsel-Muell.html

Interessant dass es schon umweltfreundliche Kapseln gibt (siehe Focus-Bericht). Nur hat Nespresso (ja die sind so für die Umwelt) die verboten hat…

Chriss (Gast)

24.12.2014, 09:58
Antworten

Der große ökonomische und ökologische Vorteil von „Recyclingaluminium“ besteht darin, dass der Recyclingprozess, verglichen mit der Primärerzeugung, weit weniger als ein Zehntel des dort für gleiche Aluminiummengen erforderlichen Einsatzes an Energie benötigt.

Profilbild samy2

24.12.2014, 10:09
Antworten

Na und? Ich habe das schon gelesen. Schlaumeier. Alu braucht trotzdem massig Energie in der Herstellung. Wer sagt denn das Nespresso Recyling-Alu verwendet? Hä? Und den Satz davor hast du auch gelsen? „Da verschiedene Legierungselemente (z.B. Magnesium) beim Umschmelzen nicht entfernt werden können, kommt es bei nicht sortenreiner Erfassung zum sogenannten Downcycling.“

Und die Frage ist ob die Kapseln überhaupt recyclet werden. Der Großteil landet im Hausmüll..

Und noch ein Zitat aus einem anderen Wikipedia-Artikel:

„Ein Nachteil ist die enorme Menge an Müll, der durch die Kaffeekapseln anfällt. Werden diese nicht fachgerecht entsorgt, landet das Aluminium der Kapseln so gut wie immer im Restmüll und kann nicht wiederverwertet werden. Ein großer Teil des hohen Energieaufwandes für die Produktion der Aluminium-Kapseln geht somit verloren. Aber auch das Recycling des Aluminiums ist gegenüber losem Kaffee extrem energieaufwendig.[28] Des Weiteren muss Nespresso in Österreich keinen Entsorgungsbeitrag leisten, da die Kapseln der Marke Nespresso keine Verpackung darstellen[29] (so wie auch Teebeutel oder Wachsschichten bei Käse oder Wurst).[30]“

Profilbild Mr. X

24.12.2014, 13:53
Antworten

Samy, ich stimme Dir 100℅ zu, und dass so eine Alu- (=toxisch und karzinogen; siehe Skandal um Alu in Bretzen oder Deos) oder Plastik-Chemo-Plörre geschmacklich einem Vollautomaten das Wasser reichen kann, glsuben auch nur die hier leider massenweise vertretenen Bild- und RTL2-Konsumenten … 🙁

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)