-27%
9

63,69€ 86,94€

Nike Free RN Distance Schuhe

22.11.2016
von: nike.com

Über den großen Nike Sale haben wir bereits berichtet. Diese Schuhe möchte ich aber noch extra erwähnen, da die Ersparnis hier wirklich sehr gut ist. Den Nike Free RN Distance Herren Sneaker in blau mit dem Code „XMAS16“ für nur 64€. Momentan sind noch viele Größen vorhanden, schaut ihn euch also mal an:

> Gutscheincode: XMAS16
> Größen: 40,5 + 42,5 bis 45

• Lunarlon-Dämpfung
• Breite Flexkerben
• Schaumstoff + Phylon
• Weicher Tragekomfort
• Spezial-Strickgewebe

nike-free-rn-distance-1

Beschreibung:
„Der Nike Free RN Distance Herren-Laufschuh sorgt mit seiner Lunarlon-Dämpfung und den breiten, hexagonal angeordneten Flexkerben für natürlichere Bewegungsabläufe und bietet dir den weichen Tragekomfort, den du für längere Läufe benötigst. […] Das einlagige und speziell entwickelte Strickgewebe hält deine Füße angenehm kühl. Zudem wurden Flywire-Fasern in die Schnürung integriert, die deinen Fußrücken für anpassungsfähigen und stützenden Halt perfekt umschließen.“

nike-free-rn-distance

Profilbild FlorianXL

11.11.2016, 13:30
Antworten

Ich bin nicht so der Langstreckenläufer und möchte eher so ab und an um die 2 – max. 6 Kilometer laufen…Zudem habe ich nun desöfteren gehört, dass es gesünder sei auf dem vorderen Teil des Fußes zu laufen, da das wohl nicht so auf die Knie gehen soll… Was sagt ihr dazu, ist das richtig und ist dieser Schuh dann auch der richtige für mich? Oder brauche ich eher einen etwas „steiferen“?

S.Turner (Gast)

11.11.2016, 17:02
Antworten

Für Laufanfänger der sich seines Laufstils nicht bewusst ist, ist dies definitiv der falsche Schuh und bestenfalls als Freizeitschuh geeignet, nicht jedoch zum Laufen.

Phil 123 (Gast)

11.11.2016, 19:28
Antworten

Nike hat viele optisch ansprechende Schuhe, ich habe aber noch keine wirklich guten Runningschuhe von denen gefunden. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Asics, Saucony und Brooks gemacht. Einfach mal in ein Sportgeschäft und verschiedene Modelle anprobieren!

Profilbild Murphy

12.11.2016, 16:05
Antworten

Stimmt. Ich habe fünf paar Free und Air, aber nur für die Freizeit. Dafür sind sie echt top.
Zum Laufen nehme ich ausschließlich meine Asics.

Profilbild ripmsrope710

22.11.2016, 21:56
Antworten

Laufanfänger können jeden beliebigen Schuh verwenden, da die Strecken zu Beginn eh noch sehr kurz sind.

D. H. Die Fußmuskulatur bildet sich sowieso erst und dabei können eventuelle Pronationsfehler kompensiert werden.

Muss nicht immer gleich das Gefängnis Namens Stabilschuh oder Pronationsstütze sein

Kalle (Gast)

22.11.2016, 22:55
Antworten

Nunja selbst bei kurzstrecken trägt man anfangs noch schmerzen davon

Phil 123 (Gast)

22.11.2016, 23:46
Antworten

@ ripmsripe710: Sorry, aber dein Beitrag ist Tüddelkram. Bei übermäßiger Pronation oder Supination sollte man vor dem Beginn der „Laufkarriere“ nen Orthopäden aufsuchen. Wenn es dir lediglich darum geht, die Muskulatur und den Bandapparat im Fußbereich aufzubauen, solltest du viel Barfuß laufen und auf nem Balanceboard trainieren. Gute Laufschuhe machen sich unabhängig davon immer bezahlt – egal ob Anfänger oder Marathoni. Die müssen gar nicht teuer sein, sondern nur zum Fuß passen…

Profilbild Stevo

23.11.2016, 06:02
Antworten

Ein gesunder und trainierter Fuß braucht von Natur aus keine Dämpfung. Ich laufe mit Barfußschuhen und will nichts mehr anders tragen. Dünne Sohle, viel Platz an den Zehen und vor allem 0 Sprengung. Wichtig dabei ist, nicht mehr mit der Ferse auftreten sondern im Vorfußgang (Ballengang) oder im Mittelfußgang laufen.

Phil 123 (Gast)

23.11.2016, 10:27
Antworten

@Stevo: Wir sehen uns beim nächsten Marathon ;). Oder gehst du nur Spazieren?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)