-30%
7
Post Thumbnail

179,00€ 254,00€

Panasonic Wireless Soundstation

25.03.2014
von: redcoon.de

Während Lautsprecher und Sound-Systeme mit dem alten Apple-Anschluss immer noch „verramscht“ werden, sind die neueren mit Lightning-Anschluss noch sehr preisstabil. Dies ändert jetzt Redcoon mit dem Panasonic SC-NE5EG-K, das aber noch weit mehr kann und sich sehr schick ins Wohnzimmer integrieren lässt:

• Wireless HiFi System
• inkl. iPhone 5 Dock
• Mit CD, Radio und USB-Eingang
• Mit Bluetooth, DLNA und Airplay
• Panasonic Streaming App
• 2-Wege Lautsprechersystem
• 40 Watt Ausgangsleistung
• Uhr mit Timerfunktion
• Pure Direct Sound System
• Direct-Vocal Surround
• Inklusive Wandhalterung
• Flexible Lautsprecher Aufstellung

Die Besonderheiten des Systems liegen schon auf der Hand: Es ist zweiteilig, d.h. die große Lautsprecher-Einheit kann z.B. als Soundbar für den TV verwendet werden. Es unterstützt alle aktuellen Wireless-Funktionen wie Bluetooth, DLNA & Airplay und kann aber auch mit CDs, USB-Sticks und den neuen Iphones umgehen. Ein Fazit eines Kunden, das es sehr gut auf den Punkt bringt lautet:

+ überhaupt keine Betriebsgeräusche
+ kein Standby-Modus mit Licht-Emission
+ sehr schöner Klang mit Leistung für „großes Kino“
+ Bluetooh-Verbindung erstaunlich problemlos
+ sehr ansprechende und solide Verarbeitung
+ komfortabler Betrieb mit Fernbedienung
– auf Steckdose angewiesen (kein Batteriebetrieb)
– einige Funktionen nur via Fernbedienung
– Stereo-Eindruck nur in unmittelbarer Nähe

Profilbild Het000

25.03.2014, 10:21
Antworten

Hallo zusammen, das ist jetzt etwas off-topic, aber immerhin geht es um Hifi 😉 vielleicht kann mir der eine oder andere Experte der Community weiterhelfen. Ich suche einen Sub zum Musikhören für ein 16m^2 Zimmer und eigentlich muss ich mich nur noch zwischen dem Mivoc Hype 10 G2 und dem Canton AS 85.2 SC entscheiden. Eine zentrale Aufstellung wäre kein Problem. Preislich liegt der Mivoc bei 140€ und der Canton bei 30€ mehr. Hat jemand einen Tipp? Grüße Het000

tester (Gast)

25.03.2014, 11:30
Antworten

nimm den canton ;D gruß hab ich auch

Profilbild lolller

25.03.2014, 16:54
Antworten

Muss widersprechen, ich würde stark zum Mivoc tendieren. Je nach Musik mag der Canton ganz gut sein, voluminöser und tiefer spielt aber definitiv der Mivoc. Der Bass vom Mivoc ist eher warm und weich, dabei jedoch ausreichend präzise und fügt sich sehr gut ins Klangbild ein. Der Canton spielt trockener und straffer, jedoch eher dünn und hart im Vergleich. In der 150€ Preisklasse gibt es mMn keinen besseren Allrounder als den Mivoc (außer Selbstbau).

Profilbild Het000

25.03.2014, 17:23
Antworten

Danke für den Hinweis loller! Das kam gerade noch rechtzeitig 😉 auch wenn man Audio nicht nach Optik kaufen soll; das Design des Canton wäre sonst der ausschlaggebende Faktor gewesen.

Profilbild lolller

25.03.2014, 17:31
Antworten

Das verstehe ich voll und ganz, der Canton ist vom Design her finde ich auch schöner. Die mitgelieferten Füße des Mivoc sind Schrott, da lieber Spikes für 10€ kaufen und vernünftig entkoppeln. Die Verarbeitung ist aber in Ordnung und der Klang überdurchschnittlich für das Geld. Ist eben ein Gerät dass durch Klang, und nicht durch Aussehen, besticht 😉 Viel Spaß damit!

Profilbild Het000

25.03.2014, 17:39
Antworten

So ist es. Welche Spikes würdest du empfehlen? Ich habe in meiner Studentenbude leider recht hässliches Linolium; da tun es doch ein paar Gummifüße auch, oder? Danke für die Tipps 😉

Profilbild lolller

25.03.2014, 19:44
Antworten

die Dynavox Spikes (gibts z.B. bei amazon) erfüllen vollkommen ihren Zweck, wobei dies auch die mitgelieferten Füße tun, diese sind nur nicht so „schön“ und nicht ganz einfach anzubringen. Also wenn es nicht wirklich auf die Optik ankommt, reichen auch die mitgelieferten 🙂

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)