-20%
19

203,99€ 248,00€

Parrot AR.Drone 2.0 – Quadrocopter

16.04.2014
von: notebooksbilliger.de
Jeder mit einem Smartphone wird schonmal insgeheim den Wunsch gehabt haben, einen Mini-Hubschrauber oder sonstige Gadgets damit bedienen zu können. Einer der teuersten, aber auch bekanntesten Vertreter darunter sind die Parrot AR.Drones, die man nur sehr selten im Angebot findet. Notebooksbilliger ändert dies jetzt mit einem Schnäppchenpreis von 199€ für alle drei Farb-Modelle:
 
• Drone für Android und iOS
• 720p HD-Frontkamera
• Reichweite bis zu 50 Metern
• Stabile Fluglage
• Outdoor-Schutzgehäuse
• Kostenlose Steuerungs-App
• RC-Antrieb: Elektro
• Ausführung: Ready-to-Fly
• Typ: Funk 2.4 GHz
• Ladedauer: 90 Minuten
• Betriebsdauer: 12 Minuten
• Zubehör: 1x Akku, 1x Ladegerät

Beim Preisvergleich muss ich dazu schreiben, dass die gelbe und blaue Variante sogar mindestens 260€ kosten würden – in jedem Fall also ein TopDeal, falls ihr Eurem inneren Spieltrieb nachgeben wollt. Wie ausgereift und funktionstüchtig die Quadcopter mittlerweile sind, könnt ihr in den Tests oder bei Amazon nachlesen… Wer sich etwas inspirieren lassen will oder die Drohnen in live sehen möchte, sollte sich mal bei Youtube umsehen 🙂

„Der voll funktionstüchtige Quadcopter lässt sich mit einem Android-Smartphone oder -Tablet steuern. Kommuniziert wird über Wi-Fi, über die kabellose Verbindung werden zudem auch die Videos und Bilder, die man mit der integrierten HD-Kamera aufnimmt, übertragen. Mittels verschiedener Apps kann man außerdem Augmented-Reality-Spiele zocken. Das neue GPS-Modul sorgt selbst bei merklichem Wind für eine stabile Lage in der Luft und erlaubt die Planung von Flugrouten. Der Akku hielt im Test maximal 15 Minuten durch.“

totto (Gast)

16.04.2014, 18:53
Antworten

Ist ein super Teil, ich habe dafür noch 299€ ausgegeben. Allerdings können da noch ein paar Euros hin zu kommen. Zusatz Akku, Ladegerät für den größeren Akku. Den braucht man auf jeden Fall noch, denn mit dem originalen fliegt man höchstens acht Minuten.

Profilbild onkel otto

16.04.2014, 19:07
Antworten

wäre cool wenn so ein teil einem auf’m fahrrad verfolgen könnte

Profilbild manandroid

16.04.2014, 19:07
Antworten

geiles Teil was Fun bringt. Man braucht aber unbedingt die HD-Akkus für längere Flugzeiten.

Profilbild janogo

16.04.2014, 19:37
Antworten

Die Reichweite ist leider nur sehr beschränkt, man sollte schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen, um auch etwas für sein Geld zu bekommen.

doktorschnaggels (Gast)

16.04.2014, 19:49
Antworten

taugt nicht fuer einen doenercopter

Profilbild CJekyll

16.04.2014, 19:55
Antworten

@Onkel Otto
Ja das geht bloß man brauch jemanden der genügend skill hat und es Steuern kann.

Profilbild CJekyll

16.04.2014, 19:59
Antworten

http://www.camforpro.com/DJI-Phantom-II-und-Zu._cat_542.html
ich kenne einen der diesen nutzt und hochzufrieden ist, leider ist dieses Gerät in einer ganz anderen Liga, was den Preis anbelangt

nic (Gast)

16.04.2014, 20:06
Antworten

blade mqx 120 eu mit richtiger funke Blade mQX BnF im Wohnzimmer unterwegs: http://youtu.be/HQURBKkEBeM

Profilbild prototyper

16.04.2014, 20:09
Antworten

@Cjekyll: ich hab das auch schon gesehen. mit diesem Phantom kann man richtig geile Videos drehen. der parrott ist in einer schwierigen preislage; für ein kinderspielzeug ist es etwas zu teuer und für ein Hobby bzw. ambitionierte drohnenpiloten ist es von den Eigenschaften (Reichweite, Akkulaufzeit,…) eventuell nicht befriedigend. lieber noch ein bisschen Geld zusammen sammeln und in die Richtung der Phantom II gehen, die CJekyll vorgeschlagen hat.

Dane (Gast)

16.04.2014, 20:29
Antworten

wie schon gesagt: man sollte wenn dann auch noch in die stärkeren Akkus investieren (power Edition) die Phantom sind leider eine andere Preisklasse… vor allem, da man die Kamera (goPro) noch extra kaufen muss.

Profilbild TypTurbo

16.04.2014, 21:06
Antworten

Endlich mal sinnvolle Kommentare hier 🙂
Also Drohne wie bereits gesagt für Leute die es 2,3 mal im Monat fliegen lassen Top mit dem zusatzakku.

Dorftrottel (Gast)

16.04.2014, 21:28
Antworten

Kann man mit etwas Geschick (Panzertape und Spucke), zu einer echten amerikanischen „Anti- Terror- Drohne“ mit polnischen Böllern und Andzünd- und Abwurffunktion umbauen.

Profilbild Rainer

16.04.2014, 21:47
Antworten

@dorftrottel: so ein Spaßtweet ist erst vor wenigen tagen ziemlich schief gegangen. ich würde mein Glück nicht herausfordern.

eazyv (Gast)

16.04.2014, 21:53
Antworten

RobTe (Gast)

16.04.2014, 22:11
Antworten

@rainer: Was ist passiert????

Profilbild Dorftrottel

16.04.2014, 23:04
Antworten

@admin
Ich bin entsetzt, daß Benutzernamen doppelt vergeben werden können.

Profilbild lion

17.04.2014, 12:35
Antworten

ne gopro3 kann man da sicher nicht mit abheben lassen, oder? muss ich wohl die teurere nehmen… will damit videos drehen… wie z.b. beim joggen fahren verfolgen… empfehlungen?

Navigon (Gast)

17.04.2014, 18:45
Antworten

Die hd Akkus kann man auch mit etwas Geschick für unter 10€ selber basteln 😉

Dane (Gast)

17.04.2014, 20:38
Antworten

@lion: die Phantom ii hat extra ne Vorrichtung für die gopro3. billiger fährst auf jeden Fall mit der parrot Ar drohne, die für ein bisschen rumspielen leicht ausreicht. dafür brauchst du jedoch ein passendes Smartphone oder Tablet.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)